PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE3409473C2 27.03.1986
Titel Rückspülfilter
Anmelder Judo Wasseraufbereitung GmbH, 7057 Winnenden, DE
Erfinder Schuler, Hansjörg, Dipl.-Ing., 7150 Backnang, DE
Vertreter Kohler, R., Dipl.-Phys.; Schwindling, H., Dipl.-Phys.; Rüdel, D., Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing.; Witte, A., Dipl.-Ing. Dr.-Ing., Pat.-Anw., 7000 Stuttgart
DE-Anmeldedatum 15.03.1984
DE-Aktenzeichen 3409473
Offenlegungstag 26.09.1985
Veröffentlichungstag der Patenterteilung 27.03.1986
Veröffentlichungstag im Patentblatt 27.03.1986
IPC-Hauptklasse B01D 35/14
IPC-Nebenklasse B01D 35/22   
Zusammenfassung Das Gehäuse eines Rückspülfilters, das einen durchsichtigen Abschnitt als Schauglas (2) aufweist, wird durch ein Filtersieb (8) in eine Einlaßkammer (9) und in eine Auslaßkammer (10) unterteilt, von der sich die Einlaßkammer (9) zwischen dem Schauglas (2) und dem Filtersieb (8) befindet. In der Einlaßkammer befindet sich die Absaugdüse (21) einer Rückspüleinrichtung, die über die Oberfläche des Filtersiebes (8) hinwegführbar ist. Diese Filterdüse (21) weist an ihrer Rückseite als Scheibenwischer dienende elastische Lippen (22, 23) auf, die bei der Bewegung der Absaugdüse über das Filtersieb über das zum Filtersieb parallele oder gleichachsige Schauglas (2) hinweggeführt werden. Auf diese Weise findet bei jedem Rückspülen eine Reinigung des Schauglases (2) von anhaftenden Verunreinigungen statt, insbesondere von Algenbewuchs sowie von Mangan- und/oder Eisenniederschlägen, die sonst das Schauglas mit der Zeit undurchsichtig machen würden.








IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com