PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE19522138A1 18.01.1996
Titel Transportsicherung für Maschinen und Geräte auf Rollen
Anmelder Laug, Horst, 49809 Lingen, DE
Erfinder Laug, Horst, 49809 Lingen, DE
DE-Anmeldedatum 19.06.1995
DE-Aktenzeichen 19522138
Offenlegungstag 18.01.1996
Veröffentlichungstag im Patentblatt 18.01.1996
IPC-Hauptklasse B65D 85/68
IPC-Nebenklasse B60B 33/00   B60P 3/077   B60P 7/08   B65D 19/44   
Zusammenfassung Transporte von Maschinen und Geräte auf Rollen erfordern in der Regel vor Fahrtbeginn ein sorgfältiges Absichern gegen ungewolltes Umherrollen während der Fahrt.
Meistens werden hölzerne Unterlegkeile oder Holzbalken vor den Rollen auf die Ladefläche angenagelt.
Mit der neuen Transportsicherung entfällt ein umständliches Verkeilen der Rollen oder andere aufwendige Arbeiten, um ein Wegrollen während der Fahrt zu verhindern.
Die neue Transportsicherung wird auf die Ladefläche gelegt und mit kleinen Auffahrrampen kann z. B. ein Schweißgerät mit Lenkrollen in die Transportsicherung eingeschoben werden.
Mit Steckbolzen werden anschließend die Lenkrollen gegen Lenkbewegungen gesichert.
Die Transportsicherung besteht aus einem Stück und kann mühelos wieder von der Ladefläche durch eine Person entfernt werden.
Eine Abmessung der Transportsicherung ist für mehrere Rollendurchmesser geeignet.

Beschreibung[de]

Zum Festsetzen von Maschinen und Geräte auf Rollen während eines Transportes werden gegenwärtig Unterlegkeile, Balken usw. eingesetzt.

Diese Art der Transportsicherung ist insbesondere für Einzelgeräte auf Rollen sehr zeitaufwendig und manchmal sehr unsicher.

Die neue Transportsicherung besteht aus einem U- oder L- Profil in dem die Rollen des Gegenstandes eingesetzt werden. Mit Steckbolzen parallel zu Lenkrollen, durch Bohrungen in den Seiten des Profils geführt, sind Lenkrollen ebenfalls stabil gegen Roll- und Lenkbewegungen gesichert.

An der Unterseite der Profile befinden sich Stahlkrallen in dreieckiger Form die in 45°Grad Position an allen Seiten angeordnet sind. Sie verhindern ein verrutschen der Transportsicherung während der Fahrt.

An der Oberseite der Profile sind Verzurrösen angebracht mit denen das Ladegut unabhängig von Transportösen des Fahrzeugs mit Spanngurten an die Transportsicherung verzurrt wird. So wird ein Herausspringen der Rollen aus dem U- oder L-Profil bei wilder Fahrt zuverlässig ausgeschlossen.

Kleine Auffahrrampen die mit Haken am oberen Bereich versehen sind, gewährleisten ein leichtes Einschieben von schweren Geräten in das Profil der Transportsicherung. Die neue Transportsicherung läßt sich schnell und mühelos von einer Person auf die Ladefläche ablegen und wieder entfernen.

Mit einer Größe der Transportsicherung können mehrere Rollendurchmesser sicher aufgenommen werden.

Mit dem Einsatz dieser Transportsicherung ist es möglich auf einfachste und schnellste Art ein Gerät mit Rollen für einen Transport gegen ungewolltes Wegrollen absolut sicher festzusetzen.


Anspruch[de]
  1. 1. Transportsicherung für Maschinen und Geräte auf Rollen.
  2. 2. dadurch gekennzeichnet daß als Rollensicherung ein U- oder L- Profil verwendet wird. Das L-Profil befindet sich dabei mit der offenen Seite nach oben.
  3. 3. dadurch gekennzeichnet daß Lenkrollen mit parallel durch Bohrungen in den Profilen gesteckten Bolzen gesichert werden. Die Bolzen befinden sich parallel zu den Lenkrollen.
  4. 4. dadurch gekennzeichnet daß das U-oder L- Profil an der Unterseite dreieckförmige Stahlkrallen aufweist, mit denen ein Verrutschen verhindert wird.
  5. 5. dadurch gekennzeichnet daß an der Oberseite der Transportsicherung Tragegriffe und Verzurrösen angebracht sind.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com