PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE19512556A1 10.10.1996
Titel Klemmhalter für Gewindebohrer
Anmelder Baumgärtner, Peter, 73072 Donzdorf, DE;
Wieland, Karl, 73072 Donzdorf, DE
Erfinder Baumgärtner, Peter, 73072 Donzdorf, DE;
Wieland, Karl, 73072 Donzdorf, DE
Vertreter Seemann, N., Dipl.-Ing. Pat.-Ing., 73033 Göppingen
DE-Anmeldedatum 04.04.1995
DE-Aktenzeichen 19512556
Offenlegungstag 10.10.1996
Veröffentlichungstag im Patentblatt 10.10.1996
IPC-Hauptklasse B23G 1/46
IPC-Nebenklasse B23B 31/00   
Zusammenfassung Ein Klemmhalter für Gewindebohrer besitzt eine Ausgestaltung als zylindrische Hülse 1 mit zentrischer Bohrung 2 zur Aufnahme des Werkzeugschaftes W, mindestens einem von der Hülsenfrontseite 1a ausgehenden Längsschlitz 3, endseitig 1b angebrachtem Querschlitz 4 als Mitnahme- und Verdrehsicherung für das Werkzeug W sowie eine Spannfläche 5 nach DIN 1835B am Hülsenumfang.

Beschreibung[de]

Die Erfindung bezieht sich auf einen Klemmhalter für Gewindebohrer bei der maschinellen, spanabhebenden Metallbearbeitung; dem neuen Bauteil liegt dabei die Aufgabe zugrunde, das System des sog. Micro-Spannfutters nach der EP-PS 0 481 220 der gleichen Anmelder für die hier zur Rede stehenden Bearbeitungsvorgänge nutzbar zu machen.

Die Lösung dieser Aufgabe ist dem Patentanspruch 1 zu entnehmen; die beiden Unteransprüche beinhalten mögliche Alternativen dazu. Die Zeichnung zeigt in

Fig. 1 den neuen Klemmhalter in Seitenansicht und

Fig. 2 ebenfalls in Seitenansicht eine Alternativausführung.

Der in Fig. 1 dargestellte, neue Klemmhalter für Gewindebohrer zeichnet sich vor allem aus durch seine Ausführung als zylindrische Hülse 1 mit zentrischer Bohrung 2 zur Aufnahme des Werkzeugschaftes W, mindestens einem von der Hülsenfrontseite Ia ausgehenden Längsschnitt 3, endseitig Ib angebrachtem Querschlitz 4 als Mitnahme- und Verdrehsicherung für das Werkzeug W sowie einer Spannfläche 5 nach DIN 1835 B am Hülsenumfang. Die Alternative nach Fig. 2 hat die gleiche technische Lehre, baulich jedoch in Ausbildung als sog. Spannzange mit konischer Hülse 1&min; und endseitigem Querschlitz 4. Für beide Ausführungen kann dabei anstelle diesen Querschlitzes auch eine Ausgestaltung der endseitigen Werkzeug-Mitnahme- bzw. Verdrehsicherung als zentrische Vierkantöffnung 41 vorgesehen werden.

Die großen Vorteile dieses neuen Klemmhalters liegen vor allem in folgenden Punkten:

  • 1. Die neue Hülse ermöglicht durch ihre schlanke Bauweise ein problemloses Arbeiten an verdeckten oder tiefer liegenden, schwer zugänglichen, Zonen eines Werkstückes und
  • 2. ist eine ungehinderte Kühlmittelzufuhr von innen wie außen gewährleistet.


Bezugszeichenliste

1 zylindrische Hülse (Fig. 1)

1a Frontseite

1b Endseite

1&min; konische Hülse (Fig. 2)

2 zentrische Bohrung (Fig. 1)

2&min; zentrische Bohrung (Fig. 2)

3 Längsschlitz

4 Querschlitz (Fig. 1)

4&min; Vierkantöffnung (Fig. 2)

5 Spannfläche

W Werkzeugschaft


Anspruch[de]
  1. 1. Klemmhalter für Gewindebohrer (W), gekennzeichnet durch Ausführung als zylindrische Hülse (1) mit zentrischer Bohrung (2) zur Aufnahme des Werkzeugschaftes (W), mindestens einem von der Hülsenfrontseite (1a) ausgehenden Längsschlitz (3), endseitig (1b) angebrachtem Querschlitz (4) als Mitnahme- und Verdrehsicherung für das Werkzeug (W) sowie einer Spannfläche (5) nach DIN 1835 B am Hülsenumfang (Fig. 1).
  2. 2. Klemmhalter für Gewindebohrer, gekennzeichnet durch Ausbildung als sog. Spannzange mit konischer Hülse (1&min;) und endseitigem Querschlitz (4).
  3. 3. Klemmhalter nach den Ansprüchen 1 oder 2, gekennzeichnet durch Ausbildung der endseitigen Werkzeug-Mitnahmebzw. Verdrehsicherung als zentrische Vierkantöffnung (4&min;).






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com