PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE19856291A1 08.06.2000
Titel Verschiebbare Flip-Chart
Anmelder Wittenberg, Gerhard, 33739 Bielefeld, DE;
JHS Konferenzsysteme Trainingssysteme GmbH, 35708 Haiger, DE
Erfinder Wittenberg, Gerhard, 33739 Bielefeld, DE;
Decker, Friedrich, 33611 Bielefeld, DE
Vertreter BOEHMERT & BOEHMERT, 33605 Bielefeld
DE-Anmeldedatum 07.12.1998
DE-Aktenzeichen 19856291
Offenlegungstag 08.06.2000
Veröffentlichungstag im Patentblatt 08.06.2000
IPC-Hauptklasse B43L 1/04
IPC-Nebenklasse A47B 97/00   A47B 81/00   A47B 85/08   
Zusammenfassung Eine Flip-Chart ist in Nichtgebrauchsstellung in einem Schrank einer Schrankwand gelagert und über eine Führungseinrichtung aus der Schrankwand herausfahrbar und über einen Drehbeschlag um 90° vor die Vorderfront in die Gebrauchsstellung klappbar angeorndet. Erfindungsgemäß ist der Schacht in der Schrankwand in jeder Stellung der Flip-Chart durch eine Tür verschließbar, wobei die Tür immer in Flucht mit der Vorderfront der Schrankwand verläuft.

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft eine verschiebbare Flip-Chart, die insbesondere für Schulungszwecke und/oder zur Demonstration verwendet wird.

Flip-Charts werden zur Darstellung bestimmter Vorgänge bzw. Ausbildungen für Schulungszwecke und/oder zur Demonstration verwendet. Diese Flip-Charts bleiben sowohl in Gebrauchsstellung, als auch in Nichtgebrauchsstellung sichtbar aufgestellt bzw. gelagert. Die Aufstellung bzw. Anbringung in die gewünschte Gebrauchsstellung kann unter Umständen aufwendig sein.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Flip-Chart so zu lagern, daß relativ schnell eine Anbringung in die Gebrauchsstellung möglich und in Nichtgebrauchsstellung eine platzsparende und unsichtbare Lagerung gegeben ist.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß die Flip-Chart in Nichtgebrauchsstellung in einem Schacht eines Korpus, insbesondere einer Schrankwand, gelagert ist und über eine Führungseinrichtung aus dem Schacht des Korpus herausfahrbar und über einen Drehbeschlag um 90° vor die Forderfront des Korpus in die Gebrauchsstellung klappbar angeordnet ist.

In Ausgestaltung der Erfindung ist der Schacht im Korpus sowohl in Nichtgebrauchsstellung, als auch in Gebrauchsstellung der Flip-Chart durch eine Tür verschließbar. Dadurch ist eine nicht sichtbare Lagerung der Flip-Chart in Nichtgebrauchsstellung gewährleistet. Vorteilhafterweise ist zwischen der Tür und der Schachtwandung in Gebrauchsstellung der Flip-Chart ein Spalt zur Lagerung der Führungseinrichtung bzw. des Drehbeschlags gegeben. Der Drehbeschlag verläuft zweckmäßigerweise über die Höhe der Flip-Chart. Durch die erfindungsgemäße Ausbildung ist die Möglichkeit gegeben, daß die Tür unabhängig von der Stellung der Flip- Chart im geschlossenen Zustand in Flucht mit der Vorderfront des Korpus verläuft.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung dargestellt und wird nachfolgend näher beschrieben. Es zeigen:

Fig. 1 eine Ansicht eines Flip-Chart in Gebrauchsstellung mit einem durch eine Tür verschlossenen Schacht im Korpus;

Fig. 2 eine Draufsicht auf die Darstellung nach Fig. 1;

Fig. 3 einen Vertikalschnitt durch eine Flip-Chart in Gebrauchsstellung;

Fig. 4 einen Horizontalschnitt durch eine Flip-Chart in Nichtgebrauchsstellung mit geschlossener Tür;

Fig. 5 eine Seitenansicht eines Flip-Chart in Nichtgebrauchsstellung mit Vertikalschnitt durch einen Schacht und

Fig. 6 eine vergrößerte Darstellung des Punktes A nach Fig. 2.

Die Flip-Chart 1 lagert in Nichtgebrauchsstellung in einem Schacht 6 eines Korpus 8. Über eine Führungseinrichtung 2 in Form eines Ausziehbeschlags ist die Flip-Chart 1 aus dem Schacht 6 herausführbar und über einen Drehbeschlag 5 um 90° vor die Vorderfront 7 des Korpus 8 in die Gebrauchsstellung klappbar angeordnet. Der Schacht 6 ist sowohl in Nichtgebrauchsstellung, als auch in Gebrauchsstellung des Flip-Charts 1 durch eine Tür 3 verschließbar, wobei die geschlossene Tür 3 immer in Flucht mit der Vorderfront 7 des Korpus 8 verläuft.

Der Drehbeschlag 5 verläuft über die Höhe der Flip-Chart 1. Zwischen der Tür 3 und der Schachtwand 4 ist in Gebrauchsstellung der Flip-Chart 1 ein Spalt zur Lagerung der Führungseinrichtung 2 bzw. des Drehbeschlags 5 gegeben. Aufstellung der Bezugszeichen 1 Flip-Chart

2 Führungseinrichtung

3 Tür

4 Schachtwandung

5 Drehbeschlag

6 Schacht in 8

7 Vorderfront des 8

8 Korpus


Anspruch[de]
  1. 1. Verschiebbare Flip-Chart, dadurch gekennzeichnet, daß die Flip-Chart (1) in Nichtgebrauchsstellung in einem Schacht (6) eines Korpus (8), insbesondere einer Schrankwand, gelagert ist und über eine Führungseinrichtung (2) aus dem Schacht (6) des Korpus (8) herausfahrbar und über einen Drehbeschlag (5) um 90° vor die Vorderfront (7) des Korpus (8) in die Gebrauchsstellung klappbar angeordnet ist.
  2. 2. Verschiebbare Flip-Chart nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Flip-Chart (1) in Nichtgebrauchsstellung durch eine Tür (3) abgedeckt im Schacht (6) gelagert ist.
  3. 3. Verschiebbare Flip-Chart nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Schacht (6) im Korpus (8) in Gebrauchsstellung des Flip-Charts (1) durch die Tür (3) verschließbar ist.
  4. 4. Verschiebbare Flip-Chart nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen der Tür (3) und der Schachtwandung (4) in Gebrauchsstellung der Flip-Chart (1) ein Spalt zur Lagerung der Führungseinrichtung (2) bzw. des Drehbeschlags (5) gegeben ist.
  5. 5. Verschiebbare Flip-Chart nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Tür (3) im geschlossenen Zustand in Flucht mit der Vorderfront (7) des Korpus (8) verläuft.
  6. 6. Verschiebbare Flip-Chart nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Drehbeschlag (5) über die Höhe der Flip-Chart (1) verläuft.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

  Patente PDF

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com