Warning: fopen(111data/log202002280507.log): failed to open stream: No space left on device in /home/pde321/public_html/header.php on line 107

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/pde321/public_html/header.php on line 108

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/pde321/public_html/header.php on line 113
Kopplung von Verbrennungskraftmaschinen - Dokument DE10143342A1
 
PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE10143342A1 03.04.2003
Titel Kopplung von Verbrennungskraftmaschinen
Anmelder Wichern, Herfried, 38368 Querenhorst, DE;
Best, Volker, 21382 Brietlingen, DE
Erfinder Wichern, Herfried, 38368 Querenhorst, DE;
Best, Volker, 21382 Brietlingen, DE
DE-Anmeldedatum 04.09.2001
DE-Aktenzeichen 10143342
Offenlegungstag 03.04.2003
Veröffentlichungstag im Patentblatt 03.04.2003
IPC-Hauptklasse F02G 5/02
IPC-Nebenklasse B60K 5/08   

Beschreibung[de]

Das hier angemeldete Prinzip beruht auf dem Umstand, dass marktübliche Verbrennungsmotoren bei einem Einsatz von 100% Energie - so z. B. in Form von Dieselkraftstoffen, Benzinen oder Gasen - nur etwa 30% bis 40% herkömmlich verwertbarer Energie abgeben. Damit ist das Verhältnis zwischen zugeführter Energie und genutzter Energie, also der Wirkungsgrad solcher Motoren, als noch immer dürftig zu bezeichnen.

Die hier angestrebte technische Lösung nutzt die Tatsache, dass ca. 60% bis 70% der dem Motor zugeführten Energie in Form von Wärme verloren gehen. Daran ist der Abgaswärmeverlust mit etwa 30% beteiligt.

Dieser Abgaswärmeverlust beinhaltet gleichzeitig ein Optimierungspotential das, entsprechend des hier beschriebenen Prinzips eingesetzt, den Wirkungsgrad von Verbrennungsmotoren um 8% bis 10% anhebt, wobei die Abgaswärme des Verbrennungsmotors direkt einem Heissluftmotor zugeführt wird und dieser seine durch die Abgaswärme gewonnene mechanische Energie dem Verbrennungsmotor zuführt so dass Insgesamt eine um die oben genannte Größenordnung höhere Energie von diesen so gekoppelten Motoren abgegeben werden kann.

Da der Heissluftmotor ausschließlich durch Abgaswärmezufuhr betrieben wird treten keine zusätzlichen Emissionen auf. Fehlende explosionsartige Vorgänge im Heissluftmotor gewährleisten wenig Lärm und Erschütterungen und erlauben in kompakter Bauweise die direkte Übertragung der gewonnenen Energie auf den Verbrennungsmotor.

Die Zuführung der durch Abgaswärme des Verbrennungsmotors über den Heissluftmotor gewonnene Energie an den Verbrennungsmotor geschieht mittels Kopplungsverfahren und kann form- oder kraftschlüssig erfolgen, wobei natürlich auch beim Heissluftmotor Energieverluste auftreten die für die eigentliche Nutzung verloren gehen.

Insgesamt jedoch kommt es durch die Kopplung und Ergänzung beider Motorsysteme zu einer Wirkungsgradsteigerung, die nach Abzug der Energieverluste und Zugrundelegung des realen Wirkungsgrades eine Leistungsverbesserung von 8%-10% bedeutet.


Anspruch[de]
  1. 1. Der Patentanspruch besteht in der Nutzung der in Abgasen enthaltenen Wärmeenergie derart, dass ein Heissluftmotor so hinter eine Verbrennungskraftmaschine geschaltet wird, dass die von einer Verbrennungskraftmaschine abgegebene Abgaswärme für den Antrieb eines Heissluftmotors genutzt wird und die damit zusätzlich erzeugte mechanische Energie die mechanische Leistung der Verbrennungskraftmaschine erhöht.
  2. 2. Bezogen auf den vorlautenden Patentanspruch und in Erweiterung dieses Anspruches kann das Hintereinanderschalten von Verbrennungskraftmaschinen und Heissluftmotoren - im Folgenden Kopplung genannt - auf vier verschiedene Arten erfolgen so dass:
    1. A) eine mechanische Kopplung der beiden Motorwellen nicht stattfindet.
    oder
    1. A) eine starre mechanische Kopplung der beiden Motorwellen besteht
    oder
    1. A) eine geregelte mechanische Kopplung der beiden Motorwellen - z. B. über eine Kupplung oder ein Getriebe - stattfindet
    oder
    1. A) eine berührungsfreie kraftübertragende Kopplung der beiden Motorwellen besteht.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com