PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE20317177U1 12.02.2004
Titel Notrufterminal mit Werbe- und Informationsbildschirm
Anmelder Castell-Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG, 57223 Kreuztal, DE
DE-Aktenzeichen 20317177
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 12.02.2004
Registration date 08.01.2004
Application date from patent application 04.11.2003
IPC-Hauptklasse G08B 25/00
IPC-Nebenklasse G09F 27/00   

Beschreibung[de]
  • 1. Der Notruf-, Informations- und Werbeterminal sind derzeit in angemeldeter Form und Ausführung nicht vorhanden. Die Erfindung stellt somit den aktuellen Stand der Technik dar.
  • 2. Die in den Schutzansprüchen angegebene Erfindung liegt das Problem zugrunde, daß die mit hohen Anschaffungskosten verbundenen und gegen äußere Einwirkungen empfindlichen Rettungsmittel durch ihr eigenes Gehäuse nur unzureichend gegen Witterungseinflüsse wie Staub, mechanische Einwirkung und unbefugten Zugriff geschützt sind. Ferner ist die Unterbringung von losen nicht in einem erfindungsgemäßen Notruf-, Informations- und Werbeterminal aus vorgenannten Gründen unzweckmäßig, da der Gebrauchswert auf Dauer zumindest eingeschränkt würde oder bei unbefugter Benutzung vollkommen entfiele. Darüber hinaus ist die durch die autarke Ausgestaltung der Notrufeinrichtung gewährleistet, daß eine Alarmierung auch bei Wegfall der Strom und Telefonversorgung über Festnetz möglich ist. Gleichzeitig ist durch das Protokoll der Notrufeinrichtung bei Abgabe des Notrufes der Standort die Uhrzeit sowie die Folgemaßnahmen auch für Ortsfremde dokumentiert.
  • 3. Die in den Schutzansprüchen angegebne Endung stellt neben der Zuverfügungstellung von Notrufeinrichtungen einen Medienträger der geeignet ist visuelle und Akkustische Informationen auch für Werbezwecke zur Verfügung zu stellen. Der Vorteil liegt in der Kombination der verschieden durch Schutzanspruch bezeichneten Funktionen des Notruf-, Informations- und Werbeterminals. Vorzugsweise fordert die Funktion als Notruf- Informations und Webeträger einen gut zugänglichen, leicht auffindbaren Aufstellort.

Anspruch[de]
  1. Der Notruf-, Informations- und Werbeterminal ist dadurch gekennzeichnet, daß der Terminal gleichzeitig als Aufbewahrungsbehälter vorzugsweise quader- oder würfelförmige Gestalt hat, aus Kunststoff, Stahl oder Edelstahl oder aus allen genannten Materialien einzeln oder mit anderen in Verbindung hergestellt ist und eine oder mehrere schanierte Zugangstüren besitzt, die die Entnahme von Rettungsmitteln schnell und zuverlässig ohne Zuhilfenahme von Werkzeugen erlaubt.
  2. Der Notruf-, Informations- und Werbeterminal nach Schutzanspuch 1 dadurch gekennzeichnet, daß an oder auf ihm ein oder mehrere Monitore für Werbe- oder und Informationszwecke angebracht werden können.
  3. Der Notruf-, Informations- und Werbeterminal nach Schutzanspruch zu 1, 2 und 3 dadurch gekennzeichnet, daß neben den Werbe – und Informationsmöglichkeiten mit einer Notrufeinrichtung ausgestattet sind, die vorzugweise aus einem Mikrophon und einem Lautsprecher bestehen, welche nach dem Betätigen einer außen am Behälter angebrachten Auslöseeinrichtung, vorzugsweise eines Druckknopfes eine Sprechverbindung über eine Telefonleitung mit einer Rettungsleitstelle herstellt.
  4. Der Notruf-, Informations- und Werbeterminal nach Schutzanspruch zu 1, 2, 3 und 4 dadurch gekennzeichnet ist, daß der Notruf-, Informations- und Werbeterminal eine elektronische Einrichtung besitzt, die die Sprechverbindung mit der Rettungsleitstelle gemäß Anspruch 3 über eine festnetzunabhängige Mobilfunknetzverbindung herstellt, insbesondere dann, wenn eine Festnetrieitung nicht vorhanden ist oder keine Festnetzverbindung möglich ist.
  5. Der Notruf-, Informations- und Werbeterminal nach Schutzanspruch zu 1, 2, 3, 4 und 5 dadurch gekennzeichnet ist, daß der Notruf-, Informations- und Werbeterminal als Behältnis für Rettungsmittel, wie zum Beispiel Defibrillatroren, Verbandkästen, Beatmungsgeräte, Feuerlöscher und Rettungsmittel aus großer Höhe und Tiefe dient und gleichzeitig gegen unbefugten Zugriff und Witterung geschützt ist.
  6. Der Notruf-, Informations- und Werbeterminal nach Schutzanspruch zu 1, 2, 3, 4, 5 und 6 dadurch gekennzeichnet ist, daß der Inhalt des Rettungsmittels auf elektronischem Weg überwacht werden kann und durch ferngesteuerte Öffnung zu öffnen ist.
  7. Der Notruf-, Informations- und Werbeterminal nach Schutzanspruch zu 1, 2, 3, 4, 5, 6 und 7 dadurch gekennzeichnet ist, daß der Notruf- , Informations- und Werbeterminal als Träger einer optisch akustischen Raumüberwachung dienen kann.
  8. Der Notruf-, Informations- und Werbeterminal nach Schutzanspruch zu 1,2,3,4,5,6,7 und 8 dadurch gekennzeichnet ist, daß die Monitore verfügbar gemachte Information bzw. Werbung mittels eine atenübertragung – sei es per Kabel oder Funk – ferngesteuert verändert werden kann.
  9. Der Notruf-, Informations- und Werbeterminal nach Schutzanspruch zu 1,2,3,4,5,6,7,8 und 9 dadurch gekennzeichnet ist, daß die Rettungsmittel in dem Notruf-, Informations- und Werbeterminal über eine elektronische Verbindung fernüberwacht
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com