PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE20316723U1 25.03.2004
Titel Magazinlineal
Anmelder Queck, Lydia, 08289 Schneeberg, DE
DE-Aktenzeichen 20316723
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 25.03.2004
Registration date 19.02.2004
Application date from patent application 30.10.2003
IPC-Hauptklasse B43L 13/00
IPC-Nebenklasse B43L 7/00   B25H 7/00   B25H 7/04   

Beschreibung[de]

Damit beim Einsatz eines Lineals alle Arbeiten schnell ausgeführt werden können, sollten alle Hilfsmittel ständig verfügbar sein, im übrigen gilt der Wortlaut entsprechend des Anspruches 1.

Es ist bekannt, Lineale in verschiedener Form auszubilden. DE 34 90 067 C2 zeigt beispielsweise ein Anreißwerkzeug für Kanthölzer, welches aber nur eine spezielle Anwendung hat. Die Patente DE 199 37 140 A1 und DE 199 27 859 A1 sind ebenfalls nur für einen eingeschränkten Bereich einsetzbar.

Aufgabe der Erfindung ist es, ein Gerät zu schaffen, bei dem Lineal und Werkzeug eine Einheit bilden, die Werkzeuge für den Einsatz entnommen werden können und nach diesem Einsatz ihren festen Platz haben und vor Beschädigung geschützt sind.

Diese Aufgabe wird gelöst, in dem ein Lineal mit einem Magazin so ergänzt wird, dass die verschiedenen Werkzeuge, die beim Anreißen, Messen, Kennzeichnen, Abschneiden usw. benötigt werden, in diesem Magazin aufgenommen werden.

Die Werkzeuge haben ihren festen Platz sind schnell verfügbar, werden geordnet und geschützt untergebracht. Magazin und Griff können eine Einheit bilden und sind aus einem Material, welches entsprechenden Schutz bietet.

1: Magazinlineal in Vorderansicht und Draufsicht dargestellt

2: Magazinlinealvariante in Vorderansicht und Draufsicht

1: Auf ein Lineal 1,1 ist ein Hohlprofil 1,2 (Rohr, Vierkant oder Spezialprofil) so ausgebildet, das Werkzeuge und Hilfsgeräte, wie Bleistift 1,3 und Reißnadel 1,4 mit Steckelementen in den Magazinplätzen untergebracht werden können, dadurch sind diese schnell verfügbar und sicher angeordnet.

Lineal und Hohlprofil sind über Zwischenelemente 1,4 miteinander verbunden.

2 Bei diesem Ausführungsbeispiel bilden Lineal 2,1 und Magazin 2,2 ohne Zwischenelemente eine Einheit in Form eines Spezialprofils.

Bei längeren und breiteren Linealen können entsprechend mehr Hilfsgeräte und Werkzeuge (z.B Messer 2,5 ) hintereinander oder auch nebeneinander angeordnet werden.


Anspruch[de]
  1. Magazinlineal zum Abmessen, Anreißen, Abschneiden usw. von verschiedenen Materialien, dadurch gekennzeichnet, dass auf einem Lineal ein Magazin zur Aufnahme verschiedener Werkzeuge und Hilfsmittel angebracht ist.
  2. Magazinlineal nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass Magazin und Lineal eine Einheit bilden
  3. Magazinlineal nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Magazin Hilfsmittel und Werkzeuge aufnimmt und dadurch diese vor Beschädigung und Verlust schützt.
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com