PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202004010022U1 21.10.2004
Titel Taschenkettenschloß
Anmelder Heidbreder, Heidrun, 37083 Göttingen, DE
DE-Aktenzeichen 202004010022
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 21.10.2004
Registration date 16.09.2004
Application date from patent application 25.06.2004
IPC-Hauptklasse E05B 73/00

Beschreibung[de]

Taschen, vorzugsweise Handtaschen, die in öffentlichen Einrichtungen – z. B. Lokalen – an eine Stuhllehne gehängt, auf einen Nachbarstuhl oder auf die Erde gestellt werden, sind leichte Diebesbeute.

Die in den Schutzansprüchen 1 bis 3 beschriebenen Erfindungen verhindern den schnellen und leichten Zugriff durch die Möglichkeit der festen Verbindung der (Hand)-Tasche mit einem größeren Gegenstand, wie z. B. einem Stuhl, Tisch oder sonstigen Möbelstücken.

In das Innere des Taschenbügels wird ein Metallseil gezogen, das nur an einer Seite fest verankert ist. Die andere Seite wird mit einer Schließzunge versehen, die in das Gegenstück des Verschlusses, das Zahlenschloss, einzurasten ist. Das Zahlenschloss wird in den Corpus der Tasche eingearbeitet .

Während des Tragens der Tasche bleibt der Bügel eingerastet. Wird die Tasche deponiert, wird das Zahlenschloss geöffnet, der Bügel um einen festen Gegenstand gelegt und der Verschluss eingerastet. Nachdem die Zahlenkombination verstellt ist, bleibt die Tasche vor schnellen Zugriffen bewahrt.

Für die in dem Schutzanspruch unter 3 beschriebenen Variante ist die Sicherheitskette separat am Taschenbügel zu befestigen. Sie kann in unterschiedlichen Materialien, Farben und Schmuckdesigns hergestellt werden.


Anspruch[de]
  1. Taschen-Kettenschloss zur Sicherung von Taschen aller Art, wie z. B Handtaschen, Shopper, Aktentaschen, Rucksäcke, Rollis, Koffer, dadurch gekennzeichnet, dass der Taschenbügel ein Stahlseil oder eine Metallkette (1) in seinem Inneren aufweist und an einem Ende mit einer Schließzunge (2) versehen ist. (1)
  2. Das Taschen-Kettenschloss nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass in den Corpus der Tasche (4) das Gegenstück des Verschlussteils, das Zahlenschloss (3) eingearbeitet ist. (1)
  3. Das Taschen-Kettenschloss nach vorhergehenden Ansprüchen, dadurch gekennzeichnet, dass für bereits fertiggestellte Taschen das Taschen-Kettenschloss (2) separat gefertigt wird (3). Dieses wird ähnlich eines Fahrradkettenschlosses mit Stahlseil oder Metallkette (1), einer Schließzunge (2) und einem Zahlenschloss (3) ausgestattet.
  4. Taschenkettenschloss nach Anspruch 3 dadurch gekennzeichnet, dass die äußere Hülle unterschiedliche Schmuckdesigns aufweist.
Es folgen 2 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com