PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE20311042U1 04.11.2004
Titel Zerlegbarer Getränkekisteneinstecktisch
Anmelder Winter, Martin, 48485 Neuenkirchen, DE
DE-Aktenzeichen 20311042
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 04.11.2004
Registration date 30.09.2004
Application date from patent application 21.07.2003
IPC-Hauptklasse A47B 13/02

Beschreibung[de]

Wenn man versucht diesen Tisch einfach zu beschreiben, geht es so:

Es ist ein Tisch, den man einfach auf das sich in einer Getränkekiste befindlichen Kunststoffkreuz, in der Mitte der Kiste, aufstecken kann.

Genauer erklärt:

Als erstes nimmt man das Kisteneinsteckstück (Teil A), und steckt es in die Mitte der Kiste (auf das vorhin genannte Kreuz). Dann nimmt man das Verbindungsstück (Teil B) und steckt es senkrecht von oben auf das Kisteneinsteckstück. Nun den Tischplattenhalter (Teil C), ebenfalls von oben, auf das Verbindungsstück stecken. Zum Schluss schiebt man die Tischplatten (Teil D) von der Seite leicht angewinkelt in den Tischplattenhalter. Wenn man nun die Tischplatten absenkt, dann werden sie vom Arretierstift gegen ein Rausrutschen gesichert.

Der Tisch ist nun fertig aufgebaut.

Der oben erläuterte Tisch lässt sich in zerlegtem Zustand zwischen bzw. auf den Flaschen in einer Getränkemehrwegkistekiste lagern, und keins der Bateile steht aus der Getränkekiste hervor.


Anspruch[de]
  1. Ein Tisch, gekennzeichnet dadurch, daß er in Getränkekisten eingesteckt werden kann, wobei die Getränkekiste als Tischfuß funktioniert.
  2. Ein Tisch nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß er zerlegbar ist.
  3. Ein Tisch nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß er in einem Getränkekasten gelagert und transportiert werden kann.
  4. Ein Tisch nach Anspruch 1, 2 und 3, dadurch gekennzeichnet, daß dessen Tischplatte aus Kunststoff besteht.
  5. Ein Tisch nach Anspruch 1, 2, 3 und 4, dadurch gekennzeichnet, daß dessen Fuß aus drei Teilen besteht.
  6. Ein Tisch nach Anspruch 1, 2, 3, 4, und 5, dadurch gekennzeichnet, daß der oberste Teil des Fußes aus einer kreuzförmigen Stahlkonstruktion besteht.
  7. Ein Tisch nach Anspruch 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß der oberste Teil des Fußes zur Aufnahme von Tischplatten dient.
  8. Ein Tisch nach Anspruch 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß am mittleren Teil des Fußes eine Vorrichtung zum Öffnen von Flaschen mit Kronkorken angebracht ist.
  9. Ein Tisch nach Anspruch 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß am mittleren Teil des Fußes zwei Schrauben zum Fixieren der anderen Teile des Tischfußes dienen.
  10. Ein Tisch nach Anspruch 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß der untere Teil des Fußes so ausgebildet ist, daß er in eine entsprechende Getränkekiste eingesteckt werden kann.
  11. Ein Tisch nach Anspruch 1 bis 10, gekennzeichnet dadurch, daß der untere Teil des Fußes mit einem Anschlag versehen ist, der das Aufstecken des mittleren Teiles des Fußes begrenzt.
  12. Ein Tisch nach Anspruch 1 bis 11, gekennzeichnet dadurch, daß der untere Teil des Fußes in Länge und Durchmesser so gestaltet ist, daß er in einer Getränkekiste gelagert werde kann.
  13. Ein Tisch nach Anspruch 1 bis 12, gekennzeichnet dadurch, daß der mittlere Teil des Fußes in Länge und Durchmesser so gestaltet ist, daß er in einer Getränkekiste gelagert werde kann.
  14. Ein Tisch nach Anspruch 1 bis 13, gekennzeichnet dadurch, daß der obere Teil des Fußes in Länge, Breite und Höhe so gestaltet ist, daß er in einer Getränkekiste gelagert werde kann.
  15. Ein Tisch nach Anspruch 1 bis 14, gekennzeichnet dadurch, daß die Tischplatten so gestaltet sind, das zwei von ihnen in einem Getränkekasten gelagert werden können.
  16. Ein Tisch nach Anspruch 1 bis 15, gekennzeichnet dadurch, die Tischplatten in ihrer Form so gestaltet sind, daß sie von dem oberen Teil des Fußes aufgenommen werden können und die Nutzfläche bilden.
Es folgen 4 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com