PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202004012077U1 02.12.2004
Titel Schreibunterlage
Anmelder "Durable" Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG, 58636 Iserlohn, DE
Vertreter Grünecker, Kinkeldey, Stockmair & Schwanhäusser, 14050 Berlin
DE-Aktenzeichen 202004012077
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 02.12.2004
Registration date 28.10.2004
Application date from patent application 28.07.2004
IPC-Hauptklasse B43L 3/00

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft eine Schreibunterlage mit einer sich über mindestens einen Teil ihres Grundkörpers erstreckenden transparenten Abdeckung.

Bekannt sind Schreibunterlagen der vorstehenden Art, bei denen der platten- oder mattenartige Grundkörper mit einer transparenten Abdeckung versehen ist, die von einer einzelnen, regelmäßig durch eine Schweißnaht mit dem oberen Rand des Grundkörpers verbundenen Kunststoffolie gebildet wird. Der Vorteil derartiger Schreibunterlagen gegenüber Schreibunterlagen ohne Abdeckung, besteht darin, daß man bei ihnen zwischen der Abdeckung und dem Grundkörper Notizzettel, Fotos, Tabellen, Schaubilder usw. unterbringen kann. Wie die Erfahrung lehrt, reicht der Platz für die Unterbringung der genannten Dinge häufig nicht aus.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, dem geschilderten Platzmangel mehr oder weniger stark abzuhelfen. Gelöst wird diese Aufgabe erfindungsgemäß dadurch, daß die transparente Abdeckung aus mehreren durch eine gerade Schweißnaht mit dem Grundkörper und miteinander verbundenen Kunststoffolien besteht.

Die erfindungsgemäße Schreibunterlage ermöglicht nicht nur die Unterbringung einer großen Zahl von Informationsträgern, sondern sie erlaubt auch eine Klassifizierung der Informationsträger nach dem Grad ihrer Wichtigkeit und/oder der Häufigkeit des Zugriffes auf sie. Die vorzugsweise im wesentlichen parallel zu einer Seitenkante des Grundkörpers verlaufende Schweißnaht erfüllt dabei nicht nur eine Verbindungsfunktion, sondern sie bildet gleichzeitig eine Art Schwenkachse für die vergleichsweise steifen, gleichwohl flexiblen Kunststoffolien der Abdeckung.

Als besonders vorteilhaft erweist es sich, wenn die Schweißnaht die Oberfläche des Grundkörpers in zwei Abschnitte unterteilt und wenn die oberste Kunststoffolie beide Abschnitte abdeckt, während die zusätzlichen Kunststoffolien nur einen der beiden Abschnitte abdecken.

Weitere Einzelheiten und Merkmale der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen und der nachstehenden Beschreibung zweier in den beigefügten Zeichnungen dargestellter Ausführungsbeispiele der Erfindung.

Es zeigen:

1 die Draufsicht auf eine erste Schreibunterlage, deren Grundkörper annähernd vollflächig durch drei transparente Kunststoffolien abgedeckt ist,

2 die Schreibunterlage gemäß 1, mit zwei partiell angehobenen Kunststoffolien,

3 die Draufsicht auf eine besonders vorteilhafte Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Schreibunterlage und

4 die Schreibunterlage gemäß 3 mit partiell angehobenen Kunststoffolien.

In 1 ist 1 der Grundkörper einer Schreibunterlage, der regelmäßig von einem Zuschnitt einer Verbundfolie gebildet wird, deren obere Schicht als vergleichsweise steife, undurchsichtige Folie ausgebildet ist und deren untere Schicht aus einer Schaumstofflage besteht. Mit dem Grundkörper 1 sind in der Nähe des linken Seitenrandes der Schreibunterlage durch eine Schweißnaht 2 drei transparente Kunststoffolien 3, 4 und 5 verbunden, von denen die beiden oberen 3 und 4 mit zueinander versetzten Randausstanzungen 6 und 7 versehen sind, die das Abheben der Kunststoffolien voneinander bzw. vom Grundkörper 1 erleichtern, wie dies in 2 angedeutet ist.

Im Falle der Ausführungsform gemäß den 3 und 4 unterteilt die Schweißnaht 8 die Schreibunterlage in zwei Abschnitte 9 und 10, von denen der linke Abschnitt 9 lediglich von der oberen Kunststoffolie 11 abgedeckt wird, während zur Abdeckung des rechten Abschnittes 10 wie bei der zuvor beschriebenen Ausführungsform zwei zusätzliche Kunststoffolien 12 und 13 dienen, die auch hier mit Randausstanzungen 14, 15 versehen sind. Der Abschnitt 9 eignet sich insbesondere für die Unterbringung von Informationsträgern, die Informationen enthalten, welche möglichst ständig im Blickfeld des Benutzers der Schreibunterlage sein sollten.


Anspruch[de]
  1. Schreibunterlage mit einer sich über mindestens einen Teil ihres Grundkörpers erstreckenden transparenten Abdeckung, dadurch gekennzeichnet, daß die Abdeckung aus mehreren, durch eine gerade Schweißnaht (2; 8) mit dem Grundkörper (1) und miteinander verbundenen Kunststoffolien (3, 4, 5; 11, 12 13) besteht.
  2. Schreibunterlage nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Schweißnaht (2; 8) im wesentlichen parallel zu einer Seitenkante des Grundkörpers (1) verläuft.
  3. Schreibunterlage nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens einige der Kunststoffolien (3, 4; 11,12) mit zu einander versetzten Randausstanzungen (6,7; 14,15) versehen sind.
  4. Schreibunterlage nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Schweißnaht (8) die Oberfläche des Grundkörpers (1) in zwei Abschnitte (9, 10) unterteilt.
  5. Schreibunterlage nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die oberste Kunststoffolie (11) beide Abschnitte (9, 10) abdeckt, während die zusätzlichen Kunststoffolien (12, 13) nur einen (10) der beiden Abschnitte (9, 10) abdecken.
  6. Schreibunterlage nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß mit dem Grundkörper (1) drei Kunststoffolien (3,4,5; 11,12,13) verschweißt sind.
Es folgen 2 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com