PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202004012988U1 30.12.2004
Titel Auf glatter Welle feststellbares Rundmesser
Anmelder Wilhelm Bilstein KG Spezialfabrik für Maschinenmesser und Kompressorventile, 51491 Overath, DE
DE-Aktenzeichen 202004012988
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 30.12.2004
Registration date 25.11.2004
Application date from patent application 19.08.2004
IPC-Hauptklasse F16B 2/06

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft ein auf einer glatten Welle feststellbares Rundinesser, bei dem die Feststellung durch ein wellenseitig radial wirkendes Klemmittel erfolgt.

Bei einer bekannten Vorrichtung dieser Art wirkt eine Druckschraube über seine konische Form auf Kugeln in einem Hohlraum des Rundmessers, wobei diese verdrängt werden und und auf einen einseitig aufgeschnittenen Ring drücken und so die Klemmung bewirken.

Bei einer weiteren bekannten Vorrichtung dieser Art wirkt eine Druckschraube auf einen Kolben, der ein Elastomer in einem Hohlraum des Rundmessers verdrängt, wobei dieser auf einen Spannring wirkt und so die Klemmung erzeugt.

Bei einer weiteren bekannten Vorrichtung dieser Art wirkt eine Druckschraube direkt auf ein zusätzliches Klemmstück in einer Aussparung des Rundmessers.

Diese Konstruktionen sind aufwendig in der Herstellung und reparaturanfällig.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zu Grunde, die Herstellung zu vereinfachen und eine dauerhafte, sichere Klemmung zu gewährleisten.

Die Lösung dieser Aufgabe wird dadurch erreicht, dass eine Druckschraube direkt auf ein federelastisches Element wirkt, welches lediglich durch einen Einschnitt mittels Laserschneiden oder Drahterodieren direkt aus dem wellenseitigen Teil des Rundmessers gefertigt wird.

Die Erfindung wird anhand der schematischen Zeichnung gemäss 1 näher erläutert.

1 zeigt das Rundmesser 1 mit seiner Bohrung 2. In den bohrungsseitigen Teil des Rundmessers ist durch den Einschnitt 3 ein federelastisches Element 4 entstanden, welches durch die radiale Spannschraube 5 gegen die hier nicht dargestellte Welle drückt und damit das Rundmesser verspannt.

Das Rundmesser ist hier aus einem Stück z.B. als Nutmesser oder Tellermesser dargestellt. Die Erfindung gilt aber auch für sogenannte Muffen, die als Messerträger im Einsatz sind.


Anspruch[de]
  1. Auf glatter Welle feststellbares Rundmesser mit einer radial wirkenden Spannschraube dadurch gekennzeichnet, dass die Spannschraube gegen ein elastisches Element drückt, welches mittels eines Einschnittes in den Messerkörper direkt gebildet ist.
  2. Rundmesser nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass der Einschnitt durch Laserschneiden erfolgt.
  3. Rundmesser nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass der Einschnitt durch Drahterodieren erfolgt.
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com