Warning: fopen(111data/log202004071344.log): failed to open stream: No space left on device in /home/pde321/public_html/header.php on line 107

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/pde321/public_html/header.php on line 108

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/pde321/public_html/header.php on line 113
Steigbügel für Pferdesättel mit integrierter Aufnahmebox für Utensilien - Dokument DE202004014981U1
 
PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202004014981U1 04.05.2005
Titel Steigbügel für Pferdesättel mit integrierter Aufnahmebox für Utensilien
Anmelder Rau, Gisela, 54579 Üxheim, DE
DE-Aktenzeichen 202004014981
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 04.05.2005
Registration date 31.03.2005
Application date from patent application 24.09.2004
IPC-Hauptklasse B68C 3/00

Beschreibung[de]

Übliche Steigbügel dienen nur dazu, dem Fuß des Reiters Halt zu geben, wenn er im Sattel sitzt und ihm das Aufsteigen zu ermöglichen.

Reiter, die nicht nur auf umzäunten Plätzen, sondern im freien Gelände mit ihrem Pferd unterwegs sind, sollten aus Gründen der Sicherheit bestimmte Ausrüstungsgegenstände wie Verbandszeug, ein Messer zum Durchtrennen von Lederriemen oder Stricken und bei langen Ritten unbedingt auch Werkzeug für Reparaturarbeiten am Hufbeschlag mit sich führen, das üblicherweise aus Zange, Hammer und einer Vorrichtung zum Vernieten der Hufnägel besteht. Diese Utensilien sind am Sattel oft schlecht zu befestigen: Satteltaschen stören häufig, weil sie bei schnellerem Tempo oft nicht ruhig liegen und "flattern", auch ist es bei schwereren Gegenständen wie Hammer und Zange ein Problem, wenn der Sattel nur einseitig mit höherem Gewicht belastet wird, weil dies durch die ungleichmäßige Gewichtsverteilung zum Verrutschen des Sattels und zu Druckstellen auf dem Pferderücken führen kann. Das Anschnallen der Satteltaschen wird gerade bei kürzeren Ritten auch oft vergessen, sodass im Notfall dann kein Verbandszeug vorhanden ist.

Die Grundidee der im Schutzanspruch angegebenen Erfindung besteht darin, die benötigten Utensilien jederzeit griffbereit zu haben, ohne dass sie sich beim Reiten störend auswirken.

Unter der Trittfläche des Steigbügels befindet sich deshalb eine Aufnahmebox, in der verschiedene Utensilien verstaut werden können.


Anspruch[de]
  1. Steigbügel für Pferdesättel mit integrierter Aufnahmebox für Utensilien, Dadurch gekennzeichnet, dass sich unter der Trittfläche des Steigbügels eine geschlossene Box befindet.
  2. Steigbügel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Box durch Materialverbund an der Trittfläche des Steigbügels angebracht ist und mit dieser eine Einheit bildet.
  3. Steigbügel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Box als Ganzes von der Trittfläche des Steigbügels abgenommen werden kann.
  4. Steigbügel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Box durch Herausziehen unter der Trittfläche oder durch Herunterklappen geöffnet werden kann.
  5. Steigbügel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Box durch einen Steckverschluss, einen Hakenverschluss, einen Drehverschluss oder durch Klettband gegen unbeabsichtigtes Öffnen gesichert ist
  6. Steigbügel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass in der Box Utensilien (z.B. Verbandszeug, passendes Werkzeug etc.) vorhanden sind, die durch speziell geformte Schaumeinlagen gegen Verrutschen und Klappern gesichert sind
Es folgen 3 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com