PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE102004033582A1 14.07.2005
Titel Technische Einrichtung zur Kühlung von Wasser mittels der geologischen Umgebungstemperatur
Anmelder Lesse, Peter-Andre, 12161 Berlin, DE
Erfinder Lesse, Peter-Andre, 12161 Berlin, DE
DE-Anmeldedatum 06.07.2004
DE-Aktenzeichen 102004033582
Offenlegungstag 14.07.2005
Veröffentlichungstag im Patentblatt 14.07.2005
IPC-Hauptklasse F25B 27/00
IPC-Nebenklasse F24J 3/08   
Zusammenfassung Technische Einrichtungen zur Wasserkühlung üblicher Bauart sind in ihrem Kosten/Nutzen-Verhältnis für den kleineren und mittleren Einsatzbereich kaum ökonomisch und ökologisch durch ihren hohen Energieaufwand/bedarf vertretbar.
Durch technische Ausnutzung des Verhältnisses Wassertemperatur zu geologischer Temperatur und unter Einsatz einer autarken photovoltaischen Anlage ist dem vorgenannten Kostenproblem abgeholfen.
Anwendungsgebiet ist die kleine und mittlere Schwimmbadanlage.

Beschreibung[de]

Technische Einrichtungen zur Kühlung von Wasser sind meist durch ihren Energieaufwand/bedarf sehr teuer und somit ökonomisch nur selten wirklich zu vertreten. Ökologisch sogar zweifelhaft. Kosten wie Anschaffung, Wartung, Ersatzteile etc. maximieren das Problem.

Insbesondere im mittleren und kleinen Einsatzbereich der Schwimmbadanlagen steht der Kosten-Nutzen Effekt unter den genannten Bedingungen in keinem Verhältnis.

Hier liegt der Haupteinsatzbereich der im Patentanspruch 1 angegebenen Erfindung.

Der im Patentanspruch 1 angegebenen Erfindung liegt das Problem zugrunde, eine technische Einrichtung zu schaffen, die einen geringen Energieaufwand, verbunden mit der maßgeblichen Herabsenkung der Kosten insgesamt, zur Wasserkühlung zulässt.

Hierbei werden die geologischen Umgebungsbedingungen durch ihre Wärmeleitfähigkeit besonders ausgenutzt. Das durchs Erdreich durchgeleitete Wasser gibt seine höhere Temperatur an die, künstliche oder natürliche, geologische Umgebung ab; das Wasser wird gekühlt.

Eine vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung ist im Patentanspruch 2 angegeben. Durch den Einsatz einer autarken photovoltaischen Anlage lässt sich der Kostenfaktor auf einem sehr niedrigen Niveau halten. Zusätzlich wäre der überschüssig erzeugte Strom anderweitig nutzbar.


Anspruch[de]
  1. Technische Einrichtung zur Kühlung von Wasser mittel der geologischen Umgebungstemperatur, dadurch gekennzeichnet, dass ein ins Erdreich eingesetzter(s) Schlauch/Rohr so in Verbindung mit dem Gewässer gebracht wird, dass Wasser im Kreisschluss durchgeleitet wird und dabei seine höhere Temperatur an die geologische Umgebung abgibt.
  2. Technische Einrichtung nach Patentanspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass eine photovoltaisch betriebene Pumpe den Wasserdurchfluss regelt.
Es folgt kein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com