PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202005007777U1 18.08.2005
Titel Messerhalter für Kreismesser
Anmelder Wilhelm Bilstein KG Spezialfabrik für Maschinenmesser und Kompressorventile, 51491 Overath, DE
DE-Aktenzeichen 202005007777
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 18.08.2005
Registration date 14.07.2005
Application date from patent application 18.05.2005
IPC-Hauptklasse B26D 7/26
IPC-Nebenklasse B26D 5/02   B23D 19/00   

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft einen Messerhalter für Kreismesser zum Längsteilen von Materialbahnen, der einen mit einem Messerbalken einer Längsschneidemaschine verbindbaren Grundkörper aufweist, der mit zwei parallelen Führungen versehen ist, in denen Führungsstangen verschiebbar geführt sind, wobei die Führungsstangen einerseits über eine Traverse miteinander verbunden sind, an der ein Messerkopf mit Kreismesser angeordnet ist, und denen andererseits eine Kolben-/Zylindereinheit sowie eine Tiefeneinstellung zugeordnet ist.

Ein derartiger Messerhalter ist in der EP 0 925 159 beschrieben.

Für bestimmte Einsatzzwecke ist die gegebene Bauform in Hubrichtung zu gross.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die Bauform eines derartigen Messerhalters in Hubrichtung wesentlich zu verkürzen.

Diese Aufgabe wird gemäss der Erfindung dadurch gelöst, dass die den Messerkopf tragende Traverse seitlich am Grundkörper mit den Führungssäulen verbunden ist.

Die Erfindung wird anhand folgender Zeichnungen eines Ausführungsbeispieles näher erläutert. Es zeigen:

1 Seitenansicht eines Messerhalters für Kreismesser,

2 teilweise geschnittene Vorderansicht des Messerhalter gemäss 1.

In 1 ist ein Messerhalter 1 für ein Kreismesser in Seitenansicht dargestellt mit einem Grundkörper 2, der mit einem nicht näher dargestellten Messerbalken einer Längsschneidemaschine über einen Adapter 3 verbunden ist. Im Grundkörper 2 sind zwei Führungsstangen 4.1/2 in parallelen Führungen geführt, die einerseits mit einer nicht näher dargestellten Kolben-/Zylindereinheit 5 verbunden sind und andererseits durch obere Befestigungsbolzen 6.1/2 und untere Befestigungsbolzen 7.1/2 mit einer Traverse 8 verbunden sind. Die Traverse 8 trägt den Messerkopf 9. Der Messerhalter 1 ist mit einer nicht näher dargestellten Tiefeneinstellung 10 versehen. Um die Absenkbewegung der Führungsstangen 4 bzw. der oberen Befestigungsbolzen 6.1/2 zu ermöglichen, ist der Grundkörper 2 mit Öffnungen 11.1/2, die über hier nicht dargestellte mitgeführte Abdeckungen abgedichtet werden, versehen.

In 2 ist der Messerhalter 1 gemäss 1 in teilweise geschnittener Vorderansicht dargestellt mit dem Grundkörper 2, der Kolben-/Zylindereinheit 3 und der Tiefeneinstellung 4. Im Grundkörper 2 ist die vordere Führungsstange 5 sichtbar mit dem oberen Befestigungsbolzen 6 sowie Absenköffnung 9 und dein unteren Befestigungsbolzen 7 für die Traverse 8, die den Messerkopf 10 trägt.

Zwischen vorderen bzw. hinteren Befestigungsbolzen und Traverse kann je nach Bedarf eine Scherwinkeleinstellplatte eingeschoben werden.


Anspruch[de]
  1. Messerhalter für Kreismesser zum Längsteilen von Materialbahnen, der einen mit einem Messerbalken einer Längsschneidemaschine verbindbaren Grundkörper aufweist, der mit zwei parallelen Führungen versehen ist, in denen Führungsstangen verschiebbar geführt sind, wobei die Führungsstangen einerseits über eine Traverse miteinander verbunden sind, an der ein Messerkopf mit Kreismesser angeordnet ist, und denen andererseits eine Kolben-/Zylindereinheit sowie eine Tiefeneinstellung zugeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, dass die den Messerkopf tragende Traverse seitlich am Grundkörper mit den Führungssäulen verbunden ist.
Es folgen 2 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com