PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE102004022421A1 15.12.2005
Titel Rohrreinigung
Anmelder Floegel, Eberhard, 30161 Hannover, DE
Erfinder Floegel, Eberhard, 30161 Hannover, DE
DE-Anmeldedatum 06.05.2004
DE-Aktenzeichen 102004022421
Offenlegungstag 15.12.2005
Veröffentlichungstag im Patentblatt 15.12.2005
IPC-Hauptklasse E03C 1/302
Zusammenfassung Die Erfindung bezieht sich auf die Beseitigung von Verstopfungen bei Abflußrohren - insbesondere bei Waschbecken.
Zur mechanischen Beseitigung von Verstopfungen bei Abflußrohren werden heute Saugglocken benutzt. Deren Wirkung ist jedoch aufgrund des vorhandenen Überlaufes stark eingeschränkt. Außerdem ist es bei der asymmetrischen Beckenform schwierig, die Saugglocke so einzusetzen, daß ihre Ränder dicht schließen.
Die vorliegende Erfindung bietet dagegen eine preiswerte Lösung mit einem kleinen festen Stempel (1), der die Rohrverstopfung erfahrungsgemäß innerhalb weniger Sekunden vollständig beseitigt und auch den Einsatz von aggressiven chemischen Mitteln überflüssig macht.
Dazu wird nach Entfernung des Abflußstopfens der kleine Stempel (1) in das Abflußrohr (2) eingeführt und wenige Male hoch und runter bewegt (3), während das Waschbecken mit Wasser gefüllt ist.

Beschreibung[de]

Die Erfindung bezieht sich auf die Beseitigung von Verstopfungen bei Abflußrohren – insbesondere bei Waschbecken.

Zur mechanischen Beseitigung von Verstopfungen bei Abflußrohren werden heute Saugglocken benutzt. Deren Wirkung ist jedoch aufgrund des vorhandenen Überlaufes stark eingeschränkt. Außerdem ist es bei der asymmetrischen Beckenform schwierig, die Saugglocke so einzusetzen, daß ihre Ränder dicht schließen.

Die vorliegende Erfindung bietet dagegen eine preiswerte Lösung mit einem kleinen festen Stempel (1), der die Rohrverstopfung erfahrungsgemäß innerhalb weniger Sekunden vollständig beseitigt und auch den Einsatz von aggressiven chemischen Mitteln überflüssig macht.

Dazu wird nach Entfernung des Abflußstopfens ein kleiner Stempel in das Abflußrohr eingeführt und wenige male hoch und runter bewegt, während das Waschbecken mit Wasser gefüllt ist.

Anhand der Zeichnung wird ein Ausführungsbeispiel der Erfindung näher veranschaulicht:

Die Zeichnung zeigt einen senkrechten Querschnitt durch ein Waschbecken mit dem Abflußrohr 2. Zur Beseitigung der Rohrverstopfung wird der Stempel 1 im Abflußrohr 2 am Griff 12 hoch und runter bewegt 3. Zum anschließenden Freispülen des Abflußrohres sollte das Waschbecken dabei schon mit einer ausreichenden Wassermenge gefüllt sein.

Der kreisrunde Stempel 1 hat einen nur geringfügig kleineren Durchmesser gegenüber dem üblichen Abflußrohrquerschnitt von 40 mm und kann vorzugsweise aus Kunststoff hergestellt sein.

Die Erfindung ist nicht auf die dargestellte Ausführungsform beschränkt.


Anspruch[de]
  1. Gerät zur Abflußrohrreinigung, dadurch gekennzeichnet, daß dieses Gerät einen vorzugsweise kreisrunden Stempel (1) aufweist, der einen nur geringfügig kleineren Durchmesser als normierte Abflußrohre (2) von Waschbecken besitzt und vorzugsweise über einen Stiehl (11) mit einem Griff (12) verbunden ist.
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com