PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202005003520U1 15.12.2005
Titel Kombinierter Unterteller mit Verschlussdeckel für Gläser und Tassen
Anmelder Kiefer, Inge H., 66763 Dillingen, DE
DE-Aktenzeichen 202005003520
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 15.12.2005
Registration date 10.11.2005
Application date from patent application 04.03.2005
IPC-Hauptklasse A47G 23/03
IPC-Nebenklasse A47G 19/22   B65D 43/08   B65D 23/00   

Beschreibung[de]

Stand der Technik sind unterschiedliche Formen von Tassen, Gläsern , Bechern und auch hierzu teilweise aufsteckbare Verschlusskappen.

Meist besteht beim Einsatz solcher Gläser – erst recht wenn sie hoch und stark konisch gestaltet sind – die Gefahr dass sie leicht umkippen.

Um dies zu verhindern wird erfindungsgemäß eine Vorrichtung angeregt die in ihren Maßen so gestaltet ist, dass der entsprechende Becher hier präzise und kippsicher gehalten ist, hierzu besitzt der Unterteller eine exakt angepasste Führungswand.

Desweiteren ist der Unterteller gleichzeitig so gestaltet dass er abgenommen und von oben ebenfalls wieder passgenau auf den Becher aufgesteckt werden kann. Somit kann zuverlässig verhindert werden, dass z.B. Insekten hineinfliegen.

Um dennoch trinken zu können ist eine verschließbare Öffnung z.B. für einen Strohhalm vorgesehen. Diese Öffnung kann aber auch in Halbmondform gestaltet sein die das Trinken ermöglicht – auch ohne Strohhalm – aber zuverlässig verhindert dass Insekten einfliegen können.

Da der Unterteller eine cirkulär tiefer laufende Rinne hat kann überlaufendes Getränk aufgefangen werden.

Um diese tiefere Rille herum läuft wieder eine erhabene Wandung. In dieser ist eine Bohrung angebracht an der z.B. das Glas wenn es eingesteckt ist mit der Öffnung nach unten oder nach oben – je nachdem wo man den Unterteller aufsteckt – aufgehängt werden kann – dies macht die Vorrichtung besonders für die Gastronomie interessant.

An dem Unterteller kann natürlich die Anbringung von Werbeflächen vorgesehen werden.

Um auch Bier oder Weingläser so halten zu können ist eine weitere Ausführung des Untertellers so gestaltet, dass der flache Glasboden in dem Unterteller einschnappen kann, entweder durch überstehende Nuten oder z.B. dadurch dass ein Rahmen steht unter den das Glas einschnappen kann weil der Unterteller selbst relativ elastisch gestaltet ist.

Eine weitere Ausführung der Vorrichtung ist so gestaltet, dass die Komponenten Becher oder Glas und Unterteller mit sich ergänzenden Gewinden gestaltet sind die es erlauben per Verschraubung einen zuverlässigen Halt zu gewährleisten.

Fig. 1 1vorhandenes Glas 2innere Fassung für Glas 3Ablaufrinne 4äußerer Rahmen Fig. 2 1äußerer Rahmen 2innerer Verschluss für Glas 3innere Fassung für Glas 4Innenboden 5Bodenstützen 6Ablaufrinne Fig. 3 1äußerer Rahmen 2Ablaufrinne 3innerer Verschluss für Glas 4Strohhalmloch Fig. 4 1Bodenansicht 2Bodenstützen 3Strohhalmloch Fig. 5 1vorhandenes Glas 2aufgeschobener Verschlussdeckel 3Bodenstützen 4Strohhalmloch Fig. 6 1Seitenansicht 2seitliches Aufhängloch

Anspruch[de]
  1. Kombinierter Unterteller mit Verschlussdeckel für Gläser und Tassen dadurch gekennzeichnet, dass

    seine Form und Maße der Form und den Maßen des verwendeten Glases oder Tasse oder Becher sowohl für deren Einfüllöffnung als auch deren Bodenteil exakt passend gestaltet ist
  2. dass im Seitenrahmen des Bodenteils mindestens eine seitliche Bohrung vorhanden ist
  3. im Bodenteil eine tieferliegende Rille cirkulär verläuft
  4. im Bereich der Glasöffnung im Falle dass der Unterteller als Verschlussdeckel zum Einsatz kommt eine längliche dünne Öffnung vorhanden ist
  5. Ein zusätzliches Element zum Verschluss dieser Öffnung vorhanden ist
  6. dieser Verschluss lösbar mit dem Unterteller verbunden ist
  7. zur Aufnahme dieses Verschlusses ein Hohlraum im Bodenteil vorgesehen ist
  8. in diesem Bereich eine verschließbare Bohrung vorhanden ist
  9. die Führungsanteile passend zum verwendeten Becher als Gewinde ausgeführt und somit mit diesem sowohl oben als auch unten verschraubbar sind
  10. das Material des Untertellers biegsam ist
  11. das Material des Untertellers starr ist
  12. Werbeflächen vorgesehen sind
  13. ein Einschnappmechanismus zum Einklemmen von Bier- Wein – und Sektgläserfüssen vorgesehen ist
Es folgen 3 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com