PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202005013149U1 15.12.2005
Titel Abdeckmaterial
Anmelder Vliestech Produktion und Vertrieb GmbH, 63808 Haibach, DE
Vertreter Meissner, Bolte & Partner GbR, 80538 München
DE-Aktenzeichen 202005013149
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 15.12.2005
Registration date 10.11.2005
Application date from patent application 19.08.2005
IPC-Hauptklasse B32B 5/18
IPC-Nebenklasse B32B 27/08   B32B 27/36   B32B 27/32   B32B 33/00   

Beschreibung[de]

Die Erfindung bezieht sich auf ein Abdeckmaterial umfassend ein Schaumstoffmaterial, das beispielsweise zur Vermeidung von Verschmutzungen im Innenausbau von Gebäuden und bei Renovierungsarbeiten sowie bei der Altbausanierung zum Einsatz kommt.

Abdeckmaterialien, beispielsweise aus Papier, Vlieskombinationen oder Folien sind allgemein bekannt.

Die bekannten Abdeckmaterialien haben teilweise den Nachteil, dass diese nur ungenügend Flüssigkeit aufnehmen, die beispielsweise im Zuge von Malerarbeiten auf das Abdeckmaterial gelangt und sich dort sammelt. Dasselbe gilt für alle anderen Arten von Verschmutzungen, beispielsweise Staub oder Putz, die beim Innenausbau von Gebäuden, bei Renovierungsarbeiten oder bei der Altbausanierung anfallen. Der Staub bzw. Putz bleibt auf dem Abdeckmaterial liegen und wird beim Begehen des Abdeckmaterials weitergetragen. Die Verwendung von Folien, Papier oder Vlieskombinationen als Abdeckmaterial ermöglicht eine, allerdings nicht ausreichende Flüssigkeitsaufnahme. Diese Abdeckmaterialien haften teilweise allerdings nicht auf dem Untergrund, so dass bei deren Verwendung eine beträchtliche Rutschgefahr besteht. Außerdem sind derartige Abdeckmaterialien auch meistens nicht wieder verwendbar.

Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, ein Abdeckmaterial anzugeben, das gute Absorptionseigenschaften aufweist und gleichzeitig die Voraussetzung für eine rutschhemmende Auflage bietet.

Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe durch ein Abdeckmaterial mit den Merkmalen des Anspruchs 1 gelöst.

Demnach ist es für die Erfindung wesentlich, dass das Abdeckmaterial ein Schaumstoffmaterial umfasst, das einseitig eine für Feuchtigkeit undurchlässige Schicht aufweist. Dabei kann auf das Abdeckmaterial gelangte Flüssigkeit sofort in das Schaumstoffmaterial eindringen, so dass die Flüssigkeit, aber auch Staub vom Abdeckmaterial absorbiert wird. Die Flüssigkeit bzw. Feuchtigkeit wird im Schaumstoffmaterial sicher gehalten durch die für Feuchtigkeit undurchlässige Schicht, die einseitig auf dem Schaumstoffmaterial vorgesehen ist. Es versteht sich, dass das Abdeckmaterial so verlegt wird, dass das Schaumstoffmaterial nach oben und die Schicht nach unten weist.

Vorzugsweise ist die Schicht rutschhemmend, so dass das Abdeckmaterial nicht nur gute Absorptionseigenschaften, sondern auch eine sichere Auflage bietet, die bei Begehen des Abdeckmaterials nicht verrutscht. Durch den Antirutscheffekt wird die Gefahr von Arbeitsunfällen verringert.

Als besonders geeignet zur Verwirklichung der Absorptionseigenschaften und des Antirutscheffekts haben sich für das Schaumstoffmaterial Polyester und für die Schicht PE erwiesen.

In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist vorgesehen, dass das Schaumstoffmaterial und die Schicht jeweils das selbe Grundmaterial aufweisen. Dadurch wird eine Sortenreinheit im Abdeckmaterial erzielt, die eine Regenerierung bzw. ein Recyceln des Abdeckmaterials erleichtert.

Die Schicht kann eine, insbesondere auf das Schaumstoffmaterial aufgeklebte, Folie umfassen, wodurch ein besonders robustes Abdeckmaterial geschaffen wird. Alternativ kann die Schicht eine, insbesondere auf das Schaumstoffmaterial aufgesprühte, Beschichtung umfassen. Weiter alternativ kann die Schicht eine, insbesondere durch thermische Einwirkung, verdichtete Randschicht bzw. Unterschicht des Schaumstoffmaterials umfassen. Diese Ausführungsform bietet eine besonders einfache Möglichkeit, die Sortenreinheit zwischen Schaumstoffmaterial und Schicht zu gewährleisten.

Die Erfindung wird im Folgenden anhand eines Ausführungsbeispieles unter Bezug auf die beigefügte einzige Figur mit weiteren Einzelheiten erläutert. Die einzige Figur zeigt eine perspektivische Ansicht eines erfindungsgemäßen Ausführungsbeispieles des Abdeckmaterials.

Wie in der einzigen Figur zu erkennen, ist das erfindungsgemäße Abdeckmaterial als Verbundmaterial ausgeführt. Dabei umfasst das Abdeckmaterial ein Schaumstoffmaterial 1, das einseitig eine für Feuchtigkeit undurchlässige Schicht 2 aufweist. Das Abdeckmaterial ist als flächiges Produkt herstellbar, das in Gebäuderäumen ausgelegt werden kann. Durch eine geeignete Wahl der Dicke des Abdeckmaterials, insbesondere des Schaumstoffmaterials 1 wird eine ausreichende Flexibilität des Abdeckmaterials gewährleistet, so dass das Abdeckmaterial ähnlich wie eine Plane verwendet werden kann. Das Abdeckmaterial lässt sich dann auch zu Rollen aufwickeln, die leicht transportierbar sind. Das Abdeckmaterial kann auch in größeren Dicken, Raumgewichten und Breiten eingesetzt und in Form von Zuschnitten bzw. Stanzlingen, verwendet werden. Die Schicht 2 kann beispielsweise durch Aufkleben einer Folie auf die Unterseite des Schaumstoffmaterials 2 aufgebracht werden. Alternativ kann die Schicht 2 durch Aufbringen einer Beschichtung, insbesondere durch Aufsprühen eines geeigneten Beschichtungsmaterials auf die Unterseite des Schaumstoffmaterials 1 aufgebracht werden. Eine weitere Möglichkeit zur Ausbildung der Schicht 2 besteht darin, eine Seite des Schaumstoffmaterials 1 im Randbereich auf der Unterseite anzuschmelzen, so dass durch die thermische Einwirkung eine verdichtete und somit für Flüssigkeit undurchlässige Randschicht bzw. Unterschicht des Schaumstoffmaterials 1 gebildet wird.

Als Materialien haben sich für das Schaumstoffmaterial 1 Polyester und für die Schicht 2 PE als geeignet erwiesen. Insbesondere kann eine PE-Folie auf Polyester-Schaumstoff aufgeklebt werden. Als Klebstoff eignet sich ein Schmelzklebstoff beispielsweise EVA (Ethylenvinylacetat). Andere Klebstoffe können ebenfalls verwendet werden. Es ist auch möglich, das Verbundabdeckmaterial aus anderen Schaumstoff-/Schichtzusammensetzungen herzustellen.

Die Verwendung des selben Grundmaterials sowohl für das Schaumstoffmaterial als auch für die Schicht führt zu einer Sortenreinheit, wodurch das Abdeckmaterial leicht entsorgt werden kann. Das Abdeckmaterial kann in verschiedenen Farben geliefert werden.

Das erfindungsgemäße Abdeckmaterial hat den Vorteil, dass Flüssigkeit bzw. Feuchtigkeit vom Schaumstoffmaterial 1 absorbiert wird und im Abdeckmaterial durch die auf der Unterseite des Schaumstoffmaterials 1 vorgesehene für Flüssigkeit bzw. Feuchtigkeit undurchlässige Schicht 2 gehalten wird. Da das Schaumstoffmaterial 1 auch Staub bindet, ist somit eine Verschmutzung weitestgehend ausgeschlossen.

Außerdem bietet die Schicht eine ausreichende Sicherheit gegen Verrutschen, so dass das Risiko von Arbeitsunfällen gesenkt wird. Durch den Einsatz von Schaumstoff ist das Abdeckmaterial überdies extrem leicht und problemlos handhabbar. Das Abdeckmaterial kann mehrfach wieder verwendet werden.

Aufgrund des Schaumstoffmaterials 1 ist es auch denkbar, das Abdeckmaterial für LKW-Transporte, insbesondere für Kühl- und Möbeltransporte einzusetzen, da das erfindungsgemäße Abdeckmaterial gute stoßabsorbierende Eigenschaften verbunden mit dem Antirutscheffekt und der guten Feuchtigkeitsabsorption aufweist.


Anspruch[de]
  1. Abdeckmaterial umfassend ein Schaumstoffmaterial (1), das einseitig eine für Feuchtigkeit undurchlässige Schicht (2) aufweist.
  2. Abdeckmaterial nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Schicht (2) rutschhemmend ist.
  3. Abdeckmaterial nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Schaumstoff (1) Polyester und die Schicht (2) PE umfassen.
  4. Abdeckmaterial nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Schaumstoffmaterial (1) und die Schicht (2) jeweils das selbe Grundmaterial aufweisen.
  5. Abdeckmaterial nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Schicht (2) eine, insbesondere auf das Schaumstoffmaterial (1) aufgeklebte, Folie umfasst.
  6. Abdeckmaterial nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Schicht (2) eine, insbesondere auf das Schaumstoffmaterial (1) aufgesprühte, Beschichtung umfasst.
  7. Abdeckmaterial nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Schicht eine, insbesondere durch thermische Einwirkung, verdichtete Randschicht des Schaumstoffmaterials (1) umfasst.
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com