PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202005016603U1 26.01.2006
Titel Schale
Anmelder Hetzel, Klaus, 24354 Kosel, DE;
Schlosser, Patrick, 24340 Eckernförde, DE
Vertreter BOEHMERT & BOEHMERT, 24105 Kiel
DE-Aktenzeichen 202005016603
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 26.01.2006
Registration date 22.12.2005
Application date from patent application 22.10.2005
IPC-Hauptklasse A47G 33/12(2006.01)A, F, I, ,  ,  ,   
IPC-Nebenklasse F24B 3/00(2006.01)A, L, I, ,  ,  ,      

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft eine Schale mit einem schalenförmigen Korpus und einem zentral unter dem Korpus angeordneten Fuß.

Derartige Schalen sind seit alters her in vielfältiger Ausgestaltung bekannt. Dabei ist es insbesondere auch bekannt, unterhalb des Korpus einen Fuß zentral anzuordnen.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Verwendung einer derartigen Schale auch als Weihnachtsbaumständer zu ermöglichen.

Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe gelöst durch eine Ausbildung des Fußes mit Mitteln zur Befestigung des unteren Bereichs des Stamms eines Weihnachtsbaumes bei zum Boden weisendem Korpus.

Bevorzugt ist der Fuß zur Aufnahme der – bei der Verwendung als Schale nicht erforderlichen – Mittel zum Befestigen des Weihnachtsbaums ausgebildet.

Die Erfindung wird im Folgenden anhand einer Zeichnung erläutert. Dabei zeigt:

1 eine Seitenansicht der Schale bei einer Verwendung als solche, und

2 eine Darstellung der Schale bei einer Verwendung als Weihnachtsbaumständer.

In 1 wird deutlich, dass die Schale aus einem schalenförmigen Korpus 10 und eine zentral unter dem Korpus 10 angeordneten Fuß besteht. Der Fuß kann, wie 2 zeigt, auch als Weihnachtsbaumständer verwendet werden, wobei die Schale umgedreht wird, so dass der Korpus 10 zum Boden und der Fuß 12 nach oben weist.

Der Fuß ist dabei mit Mitteln 14 zum Befestigen des unteren Bereichs des Stamms eines Weihnachtsbaums 16 versehen, in dem dargestellten Ausführungsbeispiel als Schrauben angedeutet.

Der Fuß 12 kann zur Aufnahme dieser Schrauben oder dgl., die bei der Verwendung als Schale nicht erforderlich sind, versehen sein.

Der Fuß durchdringt, wie in 2 gestrichelt dargestellt, den Korpus und dient somit als Rückhalt für die in die Schale gelegte Objekte.

Der Fuß kann weiter mit Luftdurchtrittsöffnungen versehen sein, die eine Verwendung der Schale als Feuerschale ermöglichen.

Durch die Erfindung wird es möglich, eine dekorativ ausgebildete Schale auch als Weihnachtsbaumständer zu verwenden, was die Anschaffung eines besonderen Weihnachtsbaumständers erspart.


Anspruch[de]
  1. Schale mit einem schalenförmigen Korpus (10) und einem zentral unter dem Korpus (10) angeordneten Fuss (12), gekennzeichnet durch eine Ausbildung des Fusses (12) mit Mitteln (14) zur Befestigung des unteren Bereichs des Stamms eines Weihnachtsbaumes (16) bei zum Boden weisendem Korpus (10).
  2. Schale nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Fuss (12) zur Aufnahme der – bei der Verwendung als Schale nicht erforderlichen – Mittel (14) zum Befestigen des Weihnachtsbaums ausgebildet ist.
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

  Patente PDF

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com