PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE102004055212A1 24.05.2006
Titel Solarwindkraftwerk
Anmelder Schuster, Alexander, 31275 Lehrte, DE;
Schuster, Alexandra, 30629 Hannover, DE;
Schuster, Maria-Elisabet, 30629 Hannover, DE
Erfinder Schuster, Alexander, 31275 Lehrte, DE;
Schuster, Alexandra, 30629 Hannover, DE;
Schuster, Maria-Elisabet, 30629 Hannover, DE
Vertreter Gramm, Lins & Partner GbR, 30173 Hannover
DE-Anmeldedatum 16.11.2004
DE-Aktenzeichen 102004055212
Offenlegungstag 24.05.2006
Veröffentlichungstag im Patentblatt 24.05.2006
IPC-Hauptklasse B64B 1/00(2006.01)A, F, I, 20051017, B, H, DE
IPC-Nebenklasse B64B 1/30(2006.01)A, L, I, 20051017, B, H, DE   
Zusammenfassung Die Erfindung betrifft ein Solarwindkraftwerk. Genauer betrifft die vorliegende Erfindung ein Solarwindkraftwerk, das ein Fluggerät, dessen Oberfläche teilweise mit Solarzellen bedeckt ist, und ein Windkraftwerk, das an dem Fluggerät befestigt ist, umfasst.

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft saubere Energiewandler-Solarwindkraftwerk-gemäß Anspruch 1.

Die Aufgabe der Erfindung besteht in der Entwicklung eines Fluggerät (z.b. Az 10 2004 010 549.9-42), der ausser Transportmittel noch Solarwindkraftwerk sein kann

Die Aufgabe wird gemäß Anspruch 1 gelöst.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird anhand der Zeichnung näher erläutert. Abbildung zeigt:

1 eine Seitenansicht.

Die 1 zeigt ein Fluggerät 1, welcher kann sich erheben, auf bestimmter Höhe schweben, senken und landen. Die Oberfläche ist mit Solarzellen 2 bedeckt.

Zur Kabine 7 vom Fluggerät sind ein oder mehrere Windkraftwerke 3 befestigt, die sich von Windfahne 4 oder mechanisch um senkrechte Achse 5 drehen können.

Wenn Fluggerät 1 schwebt über Wolken, generieren Solarzellen 2 und Windkraftwerke 3 Elektrostrom, der durch Seilleitung 6, die sich am Boden befindenden Verbraucher, versorgen. Zehn oder Hundert miteinander schwebende in spezielen Parkraum Solarwindkraftwerke können ganzen Stadt mit Elektrostrom versorgen.

Es ist möglich, das Solarzellenbedeckung 2 könnte relativ oder mit Ballon 1 drehen, um sich zu der Sonne zu orientieren. Am Nacht arbeiten, selbstverstendlich, nur Windkraftwerke 3.

Bei Notwendigkeit kann Solarwindkraftwerk im Transportmittel verwandeln. Windelektrogenerator 3 verwandelt im Elektromotor mit Propeller, der von Solerzellen 2 gespeist ist. Es ist vieleich möglich, z.b. in der Nacht, das drei Windkraftwerke 3 speisen mit Elektrostrom vierte Elektromotor mit Propeller.


Anspruch[de]
  1. Solarwindkraftwerk bestehend aus einem Fluggerät (1), einer Kabine (7), dadurch gekennzeichnet, dass die Oberfläche mit Solarzellen (2) bedeckt und Windkraftwerke (3) zur Kabine (7) befestigt sind.
  2. Solarwindkraftwerk nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, das während Solarwindkraftwerk über Wolken schwebt, Solarzellen (2) am Tag und Windkraftwerke (3) immer Elektrostrom generieren und durch Seilleitung (6) Bodenbenutzer versorgen.
  3. Solarwindkraftwerk nach Anaprüche 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, das Windelektrogeneratoren (3) zu Elektromotoren mit Propellern werden können, um Solarwindkraftwerk in ein Transportmittel zu verwandeln, das von Solarzellen (2) gespeist wird.
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com