PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006003801U1 08.06.2006
Titel Drehbarer Filterhalter zur Benutzung in Gegenlichtblenden (Kompendien)
Anmelder Hirsch, Gerhard, 60433 Frankfurt, DE
DE-Aktenzeichen 202006003801
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 08.06.2006
Registration date 04.05.2006
Application date from patent application 10.03.2006
IPC-Hauptklasse G02B 7/00(2006.01)A, F, I, 20060310, B, H, DE

Beschreibung[de]

Filterhalter üblicher Bauart erfüllen zwei Forderungen: Sie halten den Filter plan und müssen sich leicht in Gegenlichtblenden einschieben lassen.

Diese Filterhalter bestehen immer aus mehreren Bauteilen, die den Filter plan festhalten, meist aus einem Rahmen und einem Mechanismus mit einer Feder und einem Spann- und Haltegriff. Diese Halter sind sehr aufwändig herzustellen und anfällig für Fehlbedienung und Fehlfunktion (verklemmen oder zu weiche Feder führt zu Nichtplanlage oder sogar zum Herausfallen des Filters).

Diese Filterhalter werden im Kompendium mitsamt einer Filterbühne gedreht, sie lassen sich durch ihre üblicherweise quadratische Form nicht alleine drehen.

Der in Schutzanspruch 1 angegebenen Erfindung liegt das Problem zugrunde, einen Filterhalter zu schaffen, der den Filter plan einklemmt und, da er ohne Feder auskommt, zu keiner Fehlbedienung oder Fehlfunktion führen kann und sich außerdem noch um die Filtermitte drehen lässt, da er eine kreisförmige Außenlinie hat.

Dieses Problem wird mit den im Schutzanspruch 1 ausgeführten Merkmalen gelöst.

Mit der Erfindung wird erreicht, daß ein Filter plan eigeklemmt werden kann und sich so leicht in eine Gegenlichtblende (Kompendium) einsetzen läßt und drehbar gelagert werden kann.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird anhand der 1 bis 4 erläutert. Es zeigen:

1 den drehbaren Filterhalter als Seitenansicht ganz ohne Filter

2 den Filterhalter als Seitenansicht ganz mit eingelegtem Filter

3 einen horizontalen Schnitt durch die Mitte des verjüngten Teils des Filterhalter-Rahmens mit einliegendem Filter – im Anschnitt.

In den Figuren ist der Filterhalter mit dem Rahmen 1, dem Haltegriff 2, dem Filter 3 und den Haltenasen 4 dargestellt.

Beim Einlegen des Filters wird der sich verjüngende Teil des Rahmens im Bereich der Haltenasen soweit auseinander gezogen, daß der Filter eingelegt werden kann. Dann federn die Seiten zurück an ihre Ausgangsposition und klemmen den Filter ein (2) Die Aussparung der Haltenasen ist der Filterdicke angepasst, üblicherweise 4mm.


Anspruch[de]
  1. drehbarer Filterhalter zur planen Fixierung eines Filters, zum Einschieben in eine Gegenlichtblende, dadurch gekennzeichnet, daß der Rahmen (1) des Filterhalters mindestens teilweise eine kreisförmige Aussenlinie besitzt, die eine Drehung um den Mittelpunkt dieser Aussenlinie des Filterhalters zulässt.
  2. Filterhalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Rahmen zum Einklemmen des Filters eine eingeschnürte, sich an einer oder an zwei Seiten in der Mitte verjüngende Form aufweist.
  3. Filterhalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Rahmen des Halters eine Stärke von mind. 3mm und von max. 12mm, vorzugsweise von 6–8mm hat.
  4. Filterhalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Filterhalter aus einem Stück gefertigt ist.
  5. Filterhalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein Haltegriff (2) frei angeordnet sein kann.
  6. Filterhalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Haltegriff in seiner Form frei wählbar ist.
  7. Filterhalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Haltenasen (4) frei angeordnet sind.
  8. Filterhalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Rahmen (1) plane Flächen vorn und hinten hat.
  9. Filterhalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß er sowohl aus Kunststoff als auch aus Metall gefertigt sein kann.
Es folgen 3 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com