PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006003352U1 29.06.2006
Titel Fotolumineszenter Schraubenzieher
Anmelder COMPASS CORP., Yung-Kang, Tainan, TW
Vertreter LOUIS, PÖHLAU, LOHRENTZ, 90409 Nürnberg
DE-Aktenzeichen 202006003352
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 29.06.2006
Registration date 24.05.2006
Application date from patent application 03.03.2006
IPC-Hauptklasse B25B 23/16(2006.01)A, F, I, 20060303, B, H, DE
IPC-Nebenklasse B25B 15/02(2006.01)A, L, I, 20060303, B, H, DE   B25G 1/10(2006.01)A, L, I, 20060303, B, H, DE   

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft einen Schraubenzieher und insbesondere einen fotolumineszenten Schraubenzieher.

Ein normaler Schraubenzieher weist einen Handgriff und einen Schaft zum Festschrauben/Lösen eines Befestigungselementes, wie einer Schraube oder dergleichen, auf. Der Handgriff ist im allgemeinen aus einem harten Material hergestellt und weist an einer Oberfläche eine rutschfeste Ausbildung auf. Eine Herstellermarke oder die Spezifikation, wie die Größe des Schraubenziehers, sind an der Oberfläche zu Identifikationszwecken vorgesehen. Die Herstellermarke oder die Spezifikation des Schraubenziehers sind in der Nacht jedoch nicht sichtbar. Außerdem sind herkömmliche Schraubenzieher in ihrem Aussehen eintönig.

Ein fotolumineszenter Schraubenzieher gemäß der vorliegenden Erfindung weist einen Handgriff, ein fotolumineszentes Element und einen Schaft auf. Der Handgriff weist mindestens einen transparenten Abschnitt und ein Einrastloch auf. Das fotolumineszente Element ist in dem Einrastloch des Handgriffes angebracht und besitzt ein längliches Loch. Das fotolumineszente Element besitzt außerdem an einer Oberfläche eine Markierung oder eine Farbe. Der Schaft weist ein rückseitiges Ende auf, das in das längliche Loch des fotolumineszenten Elementes eingerastet ist.

Weitere Einzelheiten, Merkmale und Vorteile ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung von in der Zeichnung dargestellten Ausführungsbeispielen des erfindungsgemäßen fotolumineszenten Schraubenziehers.

Es zeigen:

1 eine perspektivische Ansicht eines fotolumineszenten Schraubenziehers gemäß der vorliegenden Erfindung,

2 eine räumliche Explosionsdarstellung des fotolumineszenten Schraubenziehers gemäß der vorliegenden Erfindung,

3 einen Längsschnitt des fotolumineszenten Schraubenziehers gemäß der vorliegenden Erfindung,

4 einen Querschnitt durch den fotolumineszenten Schraubenzieher entlang der Schnittlinie 4-4 in 3, und

5 eine räumliche Explosionsdarstellung einer modifizierten Ausführungsform des fotolumineszenten Schraubenziehers gemäß der vorliegenden Erfindung.

Die 1 bis 4 zeigen einen fotolumineszenten Schraubenzieher 1 gemäß der vorliegenden Erfindung, der einen Handgriff 11, ein fotolumineszentes Element 12 und einen Schaft 13 aufweist. Der Handgriff 11 ist vorzugsweise aus transparentem Kunststoffmaterial hergestellt oder er besitzt zumindest einen transparenten Abschnitt. Der Handgriff 11 besitzt ein Einrastloch 111 zur festen Aufnahme des fotolumineszenten Elementes 12. Bei diesem Beispiel besitzt das Einrastloch 11 einen sechseckigen Querschnitt und an einem Vorderende 115 des Handgriffes 11 eine Öffnung 114. Der Handgriff 11 kann außerdem an einer Außenoberfläche des vorderseitigen Endes 115 eine Gummibeschichtung 113 aufweisen, um die Reibungskraft zu erhöhen, wenn der Handgriff von einem Benutzer gegriffen wird.

Das fotolumineszente Element 12 besitzt bei diesem Ausführungsbeispiel eine sechseckige Gestalt und ist aus fotolumineszenten Pulvern und Kunststoffmaterial hergestellt, wobei das Kunststoffmaterial mindestens ein Material aus der Gruppe Polypropylen (PP), Polycarbonat (PC) und Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) enthält. Das fotolumineszente Element 12 absorbiert vorzugsweise Sonnenlicht während des Tages und leuchtet in der Dunkelheit. Ein Außendurchmesser des fotolumineszenten Elementes 12 ist im wesentlichen gleich einem Innendurchmesser des Einrastloches 111, so dass das fotolumineszente Element 12 durch Einpressen in die Öffnung 114 im Einrastloch 111 angebracht werden kann. Damit dreht sich das fotolumineszente Element 12 gemeinsam mit dem Handgriff 11. Alternativ kann das fotolumineszente Element 12 im Handgriff 11 durch Spritzgießen angeordnet sein.

Das fotolumineszente Element 12 besitzt zur Aufnahme eines Endes des Schaftes 13 ein längliches Loch 121. Bei diesem Ausführungsbeispiel besitzt das längliche Loch 121 einen sechseckigen Querschnitt und an einem Vorderende 125 des fotolumineszenten Elementes 12 eine Öffnung 124. Markierungen 123 wie Herstellermarken, Muster, die Spezifikation des Schraubenziehers oder andere Buchstaben bzw. Ziffern können an einer Außenoberfläche des fotolumineszenten Elementes 12 zur Sichtbarmachung und zu Identifikationszwecken vorgesehen sein.

Der Schaft 13 besitzt ein vorderseitiges Ende 132 und ein rückseitiges Ende 131. Bei diesem Ausführungsbeispiel ist das rückseitige Ende 131 des Schaftes 13 in dem länglichen Loch 121 durch Spritzgießen festgelegt. Alternativ kann das rückseitige Ende 131 des Schaftes 13 durch die Öffnung 124 in das längliche Loch 121 des fotolumineszenten Elementes 12 eingesteckt werden, um den Schaft 13 mit dem fotolumineszenten Element 12 zu verbinden. Das vorderseitige Ende 132 des Schaftes 13 kann jede gewünschte Form besitzen, um eine Schraube mit einer entsprechend geformten Rille oder einem entsprechend geformten Schlitz zu schrauben.

Der fotolumineszente Schraubenzieher 1 gemäß der vorliegenden Erfindung besitzt die herkömmlichen Schraubenbefestigungs-/Loslösefunktionen sowie einen einfachen Griff und eine Rutschfestigkeit. Außerdem kann die Markierung 123 an der Außenoberfläche 122 des fotolumineszenten Elementes 12 durch den transparenten Abschnitt des Handgriffes 11 (oder den transparenten Handgriff) jederzeit und an jedem Ort gesehen werden. Der transparente Abschnitt des Handgriffes 11 kann vorzugsweise eine gewölbte Oberfläche besitzen, um die Markierung 123 zu vergrößern. Das fotolumineszente Element 12 erfüllt außerdem in der Dunkelheit eine Beleuchtungsfunktion. Außerdem ergibt sich in dem Fall, dass das fotolumineszente Elemente gefärbt ist, eine dekorative Wirkung oder es sind an der Oberfläche 122 des fotolumineszenten Elementes 12 ästhetische Muster vorgesehen, so dass durch den transparenten Abschnitt des Handgriffes 11 (oder den transparenten Handgriff 11) eine farbenfrohe Wirkung erzielt werden kann.

5 zeigt eine modifizierte Ausführungsform der Erfindung, wobei der Schaft 13 vom fotolumineszenten Element 12 losgelöst werden kann. Bei diesem Ausführungsbeispiel ist das rückseitige Ende 131 des Schaftes 13 sechseckig und in dem sechseckigen Längsloch 121 des fotolumineszenten Elementes 12 entfernbar angebracht. Durch eine solche Ausbildung können Schäfte 13 unterschiedlicher Größen und Typen verwendet werden.

Der fotolumineszente Schraubenzieher 1 weist einen Handgriff 11, ein fotolumineszentes Element 12 und einen Schaft 13 auf. Der Handgriff 11 besitzt mindestens einen transparenten Abschnitt und ein Einrastloch 111. Das fotolumineszente Element 12 ist in dem Einrastloch 111 des Handgriffes 11 angeordnet und besitzt ein längliches Loch 121. Das fotolumineszente Element 12 besitzt außerdem an einer Außenoberfläche eine Markierung 123 oder eine Farbe. Der Schaft 13 besitzt ein rückseitiges Ende 131, das in das längliche Loch 121 des fotolumineszenten Elementes 12 eingerastet ist.


Anspruch[de]
  1. Fotolumineszenter Schraubenzieher mit

    einem Handgriff (11), der mindestens einen transparenten Abschnitt und ein Einrastloch (111) aufweist,

    einem fotolumineszenten Element (12), das im Einrastloch (111) des Handgriffes (11) angebracht ist, wobei das fotolumineszente Element (12) ein längliches Loch (121) und an einer Oberfläche außerdem eine Markierung (121) oder eine Farbe besitzt, und

    einem Schaft (13), der ein rückseitiges Ende (131) besitzt, das in der längliche Loch (121) des fotolumineszenten Elementes (12) eingerastet ist.
  2. Fotolumineszenter Schraubenzieher nach Anspruch 1, wobei der Handgriff (11) aus transparentem Kunststoffmaterial hergestellt ist.
  3. Fotolumineszenter Schraubenzieher nach Anspruch 1, wobei das fotolumineszente Element (12) aus fotolumineszenten Pulvern und aus Kunststoffmaterial, das aus mindestens einem der Kunststoffmaterialien Polypropylen, Polycarbonat oder Acrylnitril-Butadien-Styrol besteht, hergestellt ist.
  4. Fotolumineszenter Schraubenzieher nach Anspruch 1, wobei das fotolumineszente Element (12) sechseckig ist.
  5. Fotolumineszenter Schraubenzieher nach Anspruch 1, wobei das längliche Loch (121) des fotolumineszenten Elementes (12) sechseckig ist, und wobei das rückseitige Ende (131) des Schaftes (13) im länglichen Loch (121) des fotolumineszenten Elementes (12) entfernbar angebracht ist.
Es folgen 5 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

  Patente PDF

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com