PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006003809U1 29.06.2006
Titel Strandkorb
Anmelder Perspektive Meldorf gGmbH, 25704 Meldorf, DE
Vertreter BOEHMERT & BOEHMERT, 24105 Kiel
DE-Aktenzeichen 202006003809
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 29.06.2006
Registration date 24.05.2006
Application date from patent application 10.03.2006
IPC-Hauptklasse A47C 1/14(2006.01)A, F, I, 20060310, B, H, DE

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft einen Strandkorb mit Unterteil und auf diesem verschwenkbar ruhenden Oberteil, wobei wenigstens der Oberteil mit einem Bezug versehen ist.

Derartige Strandkörbe erfreuen sich seit langem großer Beliebtheit, sie werden insbesondere am Strand aufgestellt, meistens aber auch in Gärten oder dgl.

Wenigstens der Oberteil derartiger Strandkörbe ist mit einem diesen verkleidenden Bezug versehen, der den erforderlichen Sitzkomfort schafft.

Dieser Bezug ist bei den üblichen Strandkörben mit diesem fest verbunden, nämlich angeheftet. Das Auswechseln des Bezugs ist damit nicht möglich.

Ein solches Auswechseln aber ist erwünscht, wenn der Bezug durch Witterungseinflüsse oder durch Vandalismus beschädigt oder verschmutzt wird.

Der Erfindung liegt damit die Aufgabe zu Grunde, einen Strandkorb zu schaffen, bei dem ein Auswechseln des Bezuges möglich ist.

Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe dadurch gelöst, dass wenigstens der Oberteil und der diesen verkleideten Bezug mit in einander angreifenden lösbaren Befestigungsmitteln versehen ist.

Diese Befestigungsmittel können so ausgebildet sein, dass das durch das an dem Bezug befestigte Mittel in das am Strandkorb befestigte Mittel einschiebbar ist. Alternativ könnten die Befestigungsmittel in einander einklippbar sein, also bei Aufbringen einer Kraft in einander einsteckbar und bei Aufbringen einer erheblichen Gegenkraft wieder von einander lösbar sein.

Die Befestigungsmittel können auch nach Art eines Klettverschlusses ausgebildet sein.

Es versteht sich, dass in einander einschiebbare, in einander einklippbare und in der Art eines Klettverschlusses ausgebildete Befestigungsmittel miteinander kombiniert werden können.

Die Erfindung wird im Folgenden anhand einer Zeichnung erläutert. Dabei zeigen die Figuren Skizzen eines derartigen Strandkorbes mit schematischen Darstellungen verschiedener Befestigungsmittel.

Der Strandkorb besteht aus einem Unterteil 10 und einem auf diesem verschwenkbar ruhenden Oberteil 12. Ein Bezug ist mit ersten Befestigungsmitteln versehen, der Strandkorb mit zweiten Befestigungsmitteln, wobei die ersten und die zweiten Befestigungsmittel in einander einschiebbar, einklippbar oder nach An eines Klettverschlusses ausgebildet sind, so dass sie bei Zusammenfügen ein ungewolltes Lösen des Bezuges von dem Strandkorb verhindern. Würde dagegen eine große Kraft oder eine in eine bestimmte Richtung wirkende Kraft auf die Befestigungsmittel aufgebracht, lösen sich die Befestigungsmittel von einander, der Bezug kann entnommen werden und ein Austauschbezug eingebracht werden.

In einander einklippbare Befestigungsmittel bieten sich insbesondere dort an, wo der Bezug an der Innenkante des Oberteils eingebracht werden muss. An den Seiten des Oberteils des Korbs können dagegen Befestigungsmittel nach Art eines Klettverschlusses vorgesehen sein.

Bei einer alternativen Ausführungsform sind die Befestigungsmittel in einander einschiebbar ausgebildet, beispielsweise kann der Bezug mit biegsamen Befestigungsstangen versehen sein, die in entsprechend ausgebildete hufeisenförmige Gegenstücke am Korb eingeschoben werden können.


Anspruch[de]
  1. Strandkorb mit Unterteil (10) und auf diesem verschwenkbar ruhenden Oberteil (12), die mit einem Bezug versehen sind, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens der Oberteil (12) und der diesen verkleidende Bezug mit ineinander eingreifenden, ein Auswechseln des Bezugs ermöglichenden Befestigungsmitteln (14) versehen ist.
  2. Strandkorb nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsmittel ineinander einschiebbar sind.
  3. Strandkorb nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsmittel ineinander einklippbar sind.
  4. Strandkorb nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsmittel nach Art eines Klettverschlusses ausgebildet sind.
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

  Patente PDF

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com