PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202005007043U1 12.10.2006
Titel Ausgießhilfe für zahntechnische Modelle
Anmelder Kiefer, Inge H., 66763 Dillingen, DE
DE-Aktenzeichen 202005007043
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 12.10.2006
Registration date 07.09.2006
Application date from patent application 29.04.2005
IPC-Hauptklasse A61C 13/38(2006.01)A, F, I, 20051017, B, H, DE

Beschreibung[de]

Stand der Technik sind verschiedene Varianten zahntechnischer Modellsysteme bei denen eine zu verwendende Modellbasis in mehr oder weniger definierter Position auf die auszugießende Abformung aufgelegt wird.

Durch diese meist undefinierte Auflage stimmt beim späteren Gipsmodell die Lage des Zahnkranzes meist weder in der Höhe noch in der Mitte.

So ist auch der Materialverbrauch erheblich höher als er eigentlich sein müsste.

Sinn der Erfindung ist es durch die zu schützende Ausgießhilfe mit einfachen Mitteln die Lage der Abformung vor dem Ausgießen klar festzulegen und zu fixieren.

Erfindungsgemäß wird diese Anforderung dadurch erfüllt dass ein Rahmen angeboten wird der dem Umfang der verwendeten Modellbasis entspricht in den diese später eingelegt werden kann. An diesem Rahmen sind Stellfüße angebracht. Die Abformung wird nach Beschneiden mittels zweier Gummibänder an der Ausgießhilfe aufgehängt und in Idealposition mittels ein paar Stecknadeln durch vorhandene Bohrungen irgendwo im Abformmaterial fixiert – natürlich nur so dass durch das Einstecken der Stecknadeln nicht etwa in der Nähe präparierter Anteile die Abformung beeinflusst werden könnte. Nun noch freiliegende Bereiche zwischen der Ausgießhilfe und der Abformung werden mit knetbarem Material abgedichtet.

Danach kann die Abformung in aller Ruhe ausgegossen , die Modellbasis in den Rahmen eingelegt und evtl. weiter mit Gips ausgefüllt werden – je nachdem welche Modellherstellungstechnik zum Einsatz kommen soll.

Da der Rahmen circulär über der Abformung einen gleichmäßigen Absatz bildet ist ferner gewährleistet das eine Mindestgipsstärke am Rand der Modellbasis vorhanden ist. Je nach Modellherstellungstechnik kann auf diesen Rahmen aber auch verzichtet werden.

Fig. 1
1
Ausgießhilfe
2
Innenauflage
3
Mittemarkierung
4
externe Stützen
5
Halter für Gummi
6
Löcher für Stecknadeln

Fig. 2
1
Ausgießhilfe
2
Stützen
3
Halter für Gummi
4
Stecknadeln
5
Abformung
6
Gummi zur Fixierung


Anspruch[de]
Ausgießhilfe für zahntechnische Modelle dadurch gekennzeichnet dass sie in ihrer Formgebung dem äußeren Umfang der zu verwendenden Modellbasis angepasst ist so dass diese präzise aber dennoch leicht einleg- und herausnehmbar ist, mindestens drei Stützfüße besitzt die auch herausnehmbar und verstellbar sein können, ferner die Möglichkeit bietet an externen Erhebungen Gummiringe befestigen zu können, eine Anzahl dünner Bohrungen zur Aufnahme von Stecknadeln oder ähnlichem besitzt die auch konisch breiter werden können oder als Schlitzung ausgestaltet sein können einen zusätzlichen Innenrahmen haben können und in der Formgebung einen zur Modellseite hin konischen Rahmenrand bieten auf dem die verwendete Modellbasis aufliegt und der durch seine Formgebung eine definierte Randhöhe des späteren Modells gewährleistet.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com