PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006013814U1 18.01.2007
Titel Ersatzleuchtmittel für Winkerkelle
Anmelder Dellian, Harald, Dipl.-Ing. (FH), 83533 Edling, DE
DE-Aktenzeichen 202006013814
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 18.01.2007
Registration date 14.12.2006
Application date from patent application 08.09.2006
IPC-Hauptklasse F21L 4/02(2006.01)A, F, I, 20060908, B, H, DE

Beschreibung[de]
Technisches Gebiet:

Die Erfindung bezieht sich auf eine beleuchtete Winkerkelle mit Griffstab, mit Aufnahme einer herkömmlichen Glühlampe in einer Lampenfassung und eingefärbter roten Abdeckung.

Stand der Technik:

Beleuchtete Winkerkelle mit Griffstab inkl. Batterien oder Akkumulatoren und Glühlämpchen mit Lampenfassung.

Darstellung der Erfindung:

Ziel der Erfindung ist die Verbesserung der Beleuchtungsanlage in der Winkerkelle bezüglich Reduzierung des Stromverbrauches, Erhöhung der Lichtausbeute und der Erhöhung der mechanischen Robustheit, sowie die Erhöhung der Lebensdauer des Leuchtmittels.

Diese Aufgabe wird gelöst durch den Ersatz des Glühlämpchen durch mindestens zwei rote Hochleistungsdioden (1) montiert auf einer Platine (2). Auf der anderen Seite der Platine wird eine Fassung (3) montiert.

Als Hochleistungsdioden werden Leuchtdioden mit mehr als 3000mcd (milli candela) bezeichnet, die Effizienz liegt typischerweise bei mehr als 15 lm/W (Lumen/Watt). Durch den Einsatz der zwei Hochleistungsdioden verringert sich die Gesamtstromaufnahme um bis zu 25% gegenüber herkömmlichen Glühlämpchen.

Die Lichtausbeute steigt gegenüber herkömmlichen Glühlämpchen bedingt durch die Hochleistungsdioden und den gleichzeitigen Einsatz von zwei gleichartigen Hochleistungsdioden von bis zu 50%. Zudem vorteilhaft ist die Verwendung von roten Hochleistungsdioden, da sich die Transmissionsverluste durch die rötlich transparente Abdeckung stark reduzieren. Hochleistungsdioden sind im Vergleich zu Glühlämpchen nicht mit einem Glühdraht ausgestattet, wodurch die mechanische Robustheit extrem erhöht wird. Bei herkömmlichen Glühlämpchen war besonders bei erhitztem Glühdraht die Gefahr der Zerstörung durch mechanische Schwingung sehr groß. Die Lebensdauer eines herkömmlichen Glühlämpchens liegt bei mehreren hundert Stunden, die Lebensdauer von Hochleistungsleuchtdioden liegt bei 20.000 Stunden und mehr.

Da nicht sichergestellt werden kann, dass die Polung der Lampenfassung immer identisch ist, befindet sich auf der Platine die Möglichkeit, die Polung des Lampengewindes umzudrehen (Polaritätswechsler) (4).

Für den Betrieb sind herkömmliche Batterien vorgesehen. Ein Betrieb mit Akkumulatoren kann ebenso erfolgen, indem die Vorwiderstände auf der Platine überbrückt werden.


Anspruch[de]
Ersatzleuchtmittel mit mindestens zwei symmetrisch angeordneten Hochleistungsdioden, montiert mit einer Platine und mit Lampengewinde, für den Betrieb in Winkerkellen mit Batterien oder Akkumulatoren. Der Gegenstand der Erfindung erstreckt sich nicht nur auf die einzelnen Ansprüche sondern auch auf deren Kombinationen.

(1) Ersatzleuchtmittel mit mindestens 2 Hochleistungsdioden und Lampengewinde.

(2) Ersatzleuchtmittel nach (1) mit roten Hochleistungsdioden.

(3) Ersatzleuchtmittel nach (1) mit weißen Hochleistungsdioden

(4) Ersatzleuchtmittel nach (1) mit farbigen Hochleistungsdioden

(5) Ersatzleuchtmittel nach (1) mit Polaritätswechsler.

(6) Ersatzleuchtmittel nach (1) zum Betrieb mit herkömmlichen Batterien

(7) Ersatzleuchtmittel nach (1) zum Betrieb mit Akkumulatoren

(8) Ersatzleuchtmittel nach (1) mit zwei gleichartigen Hochleistungsdioden






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com