PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006002758U1 15.03.2007
Titel System zur Schnee und Eisbeseitigung für Dächer mit einer geringen oder starken Neigung
Anmelder Lenke, Hans-Joachim, 15378 Herzfelde, DE
DE-Aktenzeichen 202006002758
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 15.03.2007
Registration date 08.02.2007
Application date from patent application 16.02.2006
IPC-Hauptklasse E04D 13/00(2006.01)A, F, I, 20060216, B, H, DE
IPC-Nebenklasse E04D 13/076(2006.01)A, L, I, 20060216, B, H, DE   E04H 9/16(2006.01)A, L, I, 20060216, B, H, DE   

Beschreibung[de]

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird anhand der 1-10 erläutert. Es zeigen:

1 Das Plasterohr kann einen unterschiedlichen Durchmesser betragenes kommt auf die Größe der Anlage an.

2 Die Durchbrüche (Bohrungen) wie eventuelle Düsen entsprechen wiederum die Größe der Anlage.

3 Austretende Flüssigkeit.

4 Rohrhalterung des Systems.

5 Darstellung des Daches.

6 Einfüllstutzen des Flüssigkeitsbehälters.

7 Aufnahmebehälter: Der Aufnahmebehälter muß selbstverständlich der Größe der Anlage entsprechen. Zu den Flüssigkeiten für den Aufnahmebehälter gibt es mehrere Frostschutzmittel, die man dann individuell einsetzen kann. Alle Flüssigkeiten womit man die Anlage betreiben möchte, müssen zu 100 % biologisch abbaubar sein.

8 Zur Betreibung der Anlage setzt man eine elektrische Pumpe ein, die der kleinen oder umfangreichen Leistungsstärke entspricht.

9 Regulierungsmechanismus des Druckes.

10 Plasterohr oder Schlauch der Stärke der Anlage nach oben führend zum Dach.

Der Nutzen dieses Systems: Eine Verhinderung von massenhafter Ansammlung von Eis oder Schnee zu beseitigen. Bei frühzeitigem Einsatz können garantiert große Schäden oder Katastrophen verhindert werden.


Anspruch[de]
Abtauanlage für Dach

zu 1. dadurch gekennzeichnet,

dass, das Flüssigkeitsverteiler Rohr mit dem entsprechenden Löchern (Bohrungen) versehen ist, wo die Abtauflüssigkeit abfließen kann.

zu 2. dadurch gekennzeichtet, dass eine Pumpe den Druck der Flüssigkeit jeder Zeit regulieren kann.

zu 3. dadurch gekennzeichnet,

dass die Flüssigkeit, die zu der Anlage benötigt wird muß zu 100 % biologisch abbaubar sein. Ferner darf die Flüssigkeit erst bei 30° minus gefrieren.

zu 4. dadurch gekennzeichnet,

dass die Halterung aus verschiedenen Materialien, Plaste, Nieroster oder sogar aus Hartgummi gefertigt werden können.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com