PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006017984U1 22.03.2007
Titel Geteilte Seilaufnahme
Anmelder Heidel, Felix, 24113 Kiel, DE
DE-Aktenzeichen 202006017984
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 22.03.2007
Registration date 15.02.2007
Application date from patent application 27.11.2006
IPC-Hauptklasse B66D 5/00(2006.01)A, F, I, 20061127, B, H, DE

Beschreibung[de]

Die Seilaufnahme 1 und 2 hält ein Seil (Draht) in einer Position und öffnet entsprechend der gewünschten Funktion willkürlich (z.B. Fremdenergie Permanentmagnet bei Bestromung 1) oder selbstständig bei Überschreitung der eingestellten Haltekraft..

Um die Fremdenergie möglichst gering zu halten, ist die Seilaufnahme geteilt.

Der eine Teil der Seilaufnahme ist festmontiert und der andere Teil ist beweglich montiert.

Da das Seil auf beiden Seitenteilen aufliegt wirkt somit auch die Zugkraft im Seil auf beide Seitenteile.

Dadurch wirkt nur noch ein Teil der gesamten Zugkraft im Seil auf die bewegliche Seite.

Die Haltekraft in der beweglichen Seite der Seilaufnahme wird durch die Größe der Fremdenergie und den gewählten Winkeln * 1 und 2 bestimmt.

1 stellt eine fernlösbare Anbindung für Hunde dar. Bei Bestromung des Permanent-Magneten wird die Haltekraft aufgehoben und die geteilte Seilaufnahme öffnet bei einem geringen Zug im Seil.

2 stellt eine stehende oder mitlaufende Rolle dar. Diese kann als z.B. Sicherheits-Einrichtung, die bei Überschreitung der zulässigen Zugkraft im Seil und somit auch der eingestellten Haltekraft in der Seilaufnahme, ebenso öffnen.

Ein Sensor 2 Pos.8 kann ein Signal für z.B. Notaus geben.


Anspruch[de]
Geteilte Seilaufnahme dadurch gekennzeichnet,

dass die Seilaufnahme geteilt ist (1 und 2, Pos. 2 und 3).

dadurch gekennzeichnet,

dass die eine Hälfte der Seilaufnahme feststehend und die andere Hälfte verschiebbar ist.

dadurch gekennzeichnet,

dass die Winkel * und Kantenlängen entsprechend der gewünschten Zugkraftverteilung bzw. den Abmessungen des Seils angepasst werden (1 und 2, Pos. 1 und 2).

dadurch gekennzeichnet, dass die bewegliche Hälfte der Seilaufnahme mittels einer Fremdenergie z. B. Magnet oder Feder gehalten wird (1 und 2, Pos. 4).
Geteilte Seilaufnahme dadurch gekennzeichnet, dass durch eine steuerbare Aufhebung der Fremdenergie (z. B. Bestromung eines Elektro-Permanent-Magneten 1) die bewegliche Hälfte schon bei geringer Zugkraft im Seil bis zur Ausnutzung der max. Haltekraft die Seilaufnahme jederzeit geöffnet werden kann. Geteilte Seilaufnahme dadurch gekennzeichnet, dass in einer nicht steuerbaren Aufhebung der Fremdenergie nur bei Überschreitung der max. eingestellten Zugkraft im Seil und damit die eingestellte Haltekraft in der Seilaufnahme diese öffnet (z. B. Feder 2, Pos. 5). Geteilte Seilaufnahme dadurch gekennzeichnet, dass die Seilaufnahme als stehende oder routierende Rolle ausgeführt werden kann (2). Geteilte Seilaufnahme dadurch gekennzeichnet, dass über einen Sensor die bewegliche Hälfte in der Seilaufnahme in ihrer Position abgefragt werden kann und gegebenenfalls für Notaus fungiert (2, Pos. 8).






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com