PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006019322U1 05.04.2007
Titel Zusatzeinrichtung für Rasenmäher
Anmelder Fritsch, Roger, 66903 Frohnhofen, DE
DE-Aktenzeichen 202006019322
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 05.04.2007
Registration date 01.03.2007
Application date from patent application 19.12.2006
IPC-Hauptklasse A01D 34/90(2006.01)A, F, I, 20061219, B, H, DE
IPC-Nebenklasse A01D 34/10(2006.01)A, L, I, 20061219, B, H, DE   A01D 34/40(2006.01)A, L, I, 20061219, B, H, DE   A01D 34/82(2006.01)A, L, I, 20061219, B, H, DE   

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft eine Zusatzeinrichtung für einen Rasenmäher zur Arbeitserleichterung.

Stand der Technik

Im allgemeinen besitzt ein Rasenmäher vier Räder, je zwei im vorderen Bereich und zwei im hinteren Bereich. Zudem hat ein Rasenmäher eine Klappe am hinteren Teil des Rahmens, um den einzuhängenden Auffangkorb abzudecken. Bei Grundstücken mit Hanglage ist es oft erforderlich den Rasenmäher über Treppen und Einfassungen zu transportieren, um zum jeweiligen Einsatzort zu gelangen. Es ist unmöglich den Rasenmäher wegen seiner kleinen Räder und der hinten überstehenden Klappe rückwärts eine Treppe hoch oder runter zu rollen. Der Bediener muss den Rasenmäher dazu hochheben und die Treppe hoch oder runter tragen. Dies ist wegen des Gewichts des Rasenmähers für den Bediener erschwerlich, und von gesundheitlichem Nachteil bei vorhandenem Rücken-Bandscheiben-Hüftleiden.

Aufgabenstellung

Aufgabe der Erfindung ist es eine Zusatzeinrichtung zu schaffen, die es dem Bediener ermöglicht seinen Rasenmäher problemlos über Treppenstufen und Einfassungen zu transportieren.

Diese Aufgabe wird durch eine Zusatzeinrichtung mit den Merkmalen des Anspruchs 1 gelöst.

Diese Zusatzeinrichtung besteht aus zwei Aufsatzrädern, die auf die vorhandenen hinteren Rasenmäherräder aufgesteckt werden. Die Aufsatzräder sind in ihrem Außendurchmesser so groß, dass sie hinter dem Rahmen des Rasenmähers und der nach hinten stehenden Abdeckklappe herausragen. Die Aufsatzräder haben an ihrer Innenseite einen Stutzen. In diesen Stutzen werden beiliegende Distanzringe eingesetzt um auf den jeweiligen Außendurchmesser des Rasenmäherrades zu gelangen.

Ausführungsbeispiele

Ausführungsbeispiele der Erfindung werden im Folgenden anhand von Zeichnungen erläutert. Es zeigen:

1 Darstellung eines Rasenmähers. Auf dem Rahmen (1) sitzt der Antriebsmotor (2), seitlich am Rahmen (1) sind zwei Vorderräder (3 + 4) sowie zwei Hinterräder(5 + 6) befestigt. Am hinteren Ende des Rahmens (1) befindet sich eine Klappe (7) um den einzuhängenden Auffangkorb abzudecken. Angeschoben und gelenkt wird der Rasenmäher durch den Haltegriff (8). Die Aufsatzräder (9) werden auf die Hinterräder (5 + 6) aufgesteckt.

2 Darstellung des Aufsatzrades (9) mit dem seitlichen Stutzen (10), ohne Distanzring (11).

3 Darstellung des Aufsatzrades (9) mit dem seitlichen Stutzen (10), und dem Distanzring (11).

4 Darstellung eines Rasenmähers mit aufgesteckten Aufsatzrädern (9) im Einsatz auf einer Treppe.


Anspruch[de]
Zusatzeinrichtung insbesondere für Rasenmäher mit einem Rahmen (1), an dem mehrere Räder (3, 4, 5, 6) zum fahren auf dem Boden befestigt sind, dadurch gekennzeichnet, dass sie aus Aufsatzrädern (9) besteht, die einen größeren Durchmesser als die Rasenmäherräder besitzen und auf diese aufgesteckt werden. Zusatzeinrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Aufsatzräder (9) auf der dem Rasenmäher zugewandten Seite einen fest verbundenen Stutzen (10) aufweisen. Zusatzeinrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass der oder die eingesetzten Distanzringe (11) unterschiedliche Innendurchmesser aufweisen können, um auf den jeweiligen Rasenmähertyp zu passen.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com