PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE05700072T1 19.04.2007
EP-Veröffentlichungsnummer 0001706749
Titel VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR MESSUNG DER ELEKTRISCHEN LEITFÄHIGKEIT
Anmelder The University of Southern Queensland, Toowoomba, AU
Erfinder HANCOCK, Nigel Harold, FINNIE, Queensland 4352, AU;
MAXWELL, Andrew Douglas, TOOWOOMBA, Queensland 4350, AU;
AH FOCK, Antonio Louis, TOOWOOMBA, Queensland 4350, AU
Vertreter Becker, Kurig, Straus, 80336 München
Vertragsstaaten AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LI, LT, LU, MC, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR
Sprache des Dokument EN
EP-Anmeldetag 14.01.2005
EP-Aktenzeichen 057000721
WO-Anmeldetag 14.01.2005
PCT-Aktenzeichen PCT/AU2005/000040
WO-Veröffentlichungsnummer 2005069022
WO-Veröffentlichungsdatum 28.07.2005
EP-Offenlegungsdatum 04.10.2006
Veröffentlichungstag der Übersetzung europäischer Ansprüche 19.04.2007
Veröffentlichungstag im Patentblatt 19.04.2007
IPC-Hauptklasse G01R 27/22(2006.01)A, F, I, 20060905, B, H, EP
IPC-Nebenklasse G01R 27/02(2006.01)A, L, I, 20060905, B, H, EP   


Anspruch[de]
Gerät zur Messung der elektrischen Leitfähigkeit in einem Material, das Gerät umfassend:

ein Paar elektrisch leitender Elemente für die Kontaktierung des Materials;

einen an die elektrisch leitenden Elemente angeschlossenen ersten elektrischen Leiter, wobei der erste elektrische Leiter einen ersten Transformatorkern und einen zweiten Transformatorkern verkoppelt, um eine erste Stromschleife zu bilden; und

einen zweiten elektrischen Leiter bekannten Widerstandes, der den zweiten Transformatorkern und einen dritten Transformatorkern verkoppelt, um eine zweite Stromschleife zu bilden.
Gerät nach Anspruch 1, worin die elektrisch leitenden Elemente Bolzen, Stecker oder Platten sind. Gerät nach Anspruch 1, worin der erste, zweite und dritte Transformatorkern C-Kerne, O-Kerne oder E-Kerne von Ringtransformatoren oder deren Kombinationen sind. Gerät nach Anspruch 1, worin der erste, zweite und dritte Transformatorkern Ferritkerne, Blechkerne oder Eisenpulverkerne oder deren Kombinationen sind. Gerät nach Anspruch 1, weiter zumindest eine Montageplatte umfassend, um die elektrisch leitenden Elemente zu montieren, wobei die zumindest eine Montageplatte an einem Behälter für das benannte Material angebracht ist. Gerät nach Anspruch 1, worin die zweite Stromschleife zum Teil durch eine Metallschleife gebildet wird, die an der Montageplatte angebracht und elektrisch an die elektrisch leitenden Elemente angeschlossen ist, wobei die Metallschleife den ersten und zweiten Transformatorkern trägt. Gerät nach Anspruch 6, worin der erste, zweite und dritte Transformatorkern so an die Metallschleife angekoppelt sind, dass Achsen der Transformatorkerne zueinander senkrecht sind. Gerät nach Anspruch 1, worin der Mittenabstand der elektrisch leitenden Elemente einen Wert zwischen dem einfachen und zehnfachen Durchmesser der elektrisch leitenden Elemente besitzt. Gerät nach Anspruch 1, worin zur Messung der elektrischen Leitfähigkeit von Molkereiflüssigkeiten der Mittenabstand der elektrisch leitenden Elemente einen Wert zwischen dem dreifachen und vierfachen Durchmesser der elektrisch leitenden Elemente besitzt. Gerät nach Anspruch 5, worin die Berandung der zumindest einen Montageplatte einen Wert von mindestens dem dreifachen Durchmesser der elektrisch leitenden Elemente besitzt. Gerät nach Anspruch 1, worin der erste Transformatorkern und der dritte Transformatorkern je eine einzelne Sekundärwicklung umfassen. Gerät nach Anspruch 5, worin der Behälter ein Rohr ist und die zumindest eine Montageplatte sich längs zumindest teilweise dem Rohres entlang oder peripher zumindest teilweise um das Rohr herum erstreckt. Gerät nach Anspruch 12, worin sich die elektrisch leitenden Elemente peripher um das Rohr erstrecken. Gerät nach Anspruch 13, weiter isolierende Plattenelemente umfassend, die an die elektrisch leitenden Elemente angrenzend angebracht sind und sich peripher um das Rohr erstrecken. Verfahren zur Messung der elektrischen Leitfähigkeit in einem Material, wobei das Verfahren die Schritte umfasst:

ein Paar elektrisch leitender Elemente so zu montieren, dass sie das Material kontaktieren;

das Paar elektrisch leitender Elemente mit einem ersten elektrischen Leiter zusammenzuschliessen, der einen ersten Transformatorkern und einen zweiten Transformatorkern verkoppelt, um eine erste Stromschleife zu bilden;

den zweiten Transformatorkern und einen dritten Transformatorkern mit einem zweiten elektrischen Leiter bekannten Widerstandes zu verkoppeln, um eine zweite Stromschleife zu bilden;

mit dem ersten Transformatorkern eine Spannung über das benannte Material zu messen;

durch Messung einer Bezugsspannung über den dritten Transformatorkern eine Erregungsspannung über den zweiten Transformatorkern zu verfolgen; und

die elektrische Leitfähigkeit des Materials aus der Spannung über das Material, der Bezugsspannung und dem bekannten Widerstand zu bestimmen.
Verfahren zur Messung der elektrischen Leitfähigkeit in einem Material, wobei das Verfahren die Schritte umfasst:

ein Paar elektrisch leitender Elemente so zu montieren, dass sie das Material kontaktieren;

das Paar elektrisch leitender Elemente mit einem ersten elektrischen Leiter zusammenzuschliessen, wobei der erste elektrische Leiter einen ersten Transformatorkern und einen zweiten Transformatorkern verkoppelt, um eine erste Stromschleife zu bilden;

den zweiten Transformatorkern und einen dritten Transformatorkern mit einem zweiten elektrischen Leiter bekannten Widerstandes zu verkoppeln, um eine zweite Stromschleife zu bilden;

über eine Sekundärwicklung des ersten Transformatorkerns einen Strom durch das Material zu messen;

durch Messung eines Bezugsstromes durch eine Sekundärwicklung des dritten Transformatorkerns eine Erregungsspannung über den zweiten Transformatorkern zu verfolgen; und

die elektrische Leitfähigkeit des Materials aus dem Strom durch das Material, dem Bezugsstrom und dem bekannten Widerstand zu bestimmen.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com