Warning: fopen(111data/log202007140210.log): failed to open stream: No space left on device in /home/pde321/public_html/header.php on line 107

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/pde321/public_html/header.php on line 108

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/pde321/public_html/header.php on line 113
Verladesystem von Straßenfahrzeugen auf schienengebundene Transportwagen - Dokument DE202005018115U1
 
PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202005018115U1 10.05.2007
Titel Verladesystem von Straßenfahrzeugen auf schienengebundene Transportwagen
Anmelder Fehrentheil, Claus von, 51789 Lindlar, DE
DE-Aktenzeichen 202005018115
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 10.05.2007
Registration date 05.04.2007
Application date from patent application 21.11.2005
IPC-Hauptklasse B61D 3/18(2006.01)A, F, I, 20051121, B, H, DE

Beschreibung[de]

Schienentransportwagen besteht aus Ober- und Unterteil (1)

Ober- und Unterteil sind drehbar zueinander angeordnet

Das Unterteil des Schienentransportwagens bleibt immer auf den Schienen

Während des Be- und Entladens wird das Oberteil zum Unterteil so verdreht, dass ein oder mehrere Straßenfahrzeuge auf das Oberteil = Ladefläche des Schienentransportwagens auf- bzw. abfahren können.

Nach Beendigung des Vorganges wird der Ober- zum Unterwagen parallel gedreht und so kann die Fahrt fortgesetzt werden. (2)

Schienentransportwagen werden zu einem Zug aneinandergekoppelt.

In einer Schienentransportwagenkette ist jeder Wagen für sich einzeln drehbar.

In einer Schienentransportwagenkette kann jeder Wagen für sich einzeln be- und entladen werden.

Erläuterungen

1

Schienentransportmittel in Be- bzw. Entladeposition

(1) = Oberteil des Schienentransportwagens = Ladefläche

(2) = Unterteil des Schienentransportwagens mit Schienenfahrwerk und Kupplung

2

Schienentransportmittel in Fahr Position


Anspruch[de]
Der Schutzanspruch von Schienentransportwagen ist dadurch gekennzeichnet, dass der Schienentransportwagen aus Ober- und Unterteil so hergestellt wird, dass Ober- und Unterteil drehbar zueinander angeordnet sind (1 und 2)

Be- und Entladung erfolgt in Querposition des Oberteils zum Unterteil (1).

In Fahrposition wird das Oberteil parallel zum Unterteil des Schienentransportwagens gedreht (2).

Mehrere solcher Schienentransportwagen können zu einem Zug aneinander gekoppelt werden.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com