PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007001088U1 16.05.2007
Titel Beschichtung von Möbelplatten
Anmelder Schurig, Joachim, 15834 Rangsdorf, DE;
Lerche, Hans Georg, 12681 Berlin, DE
DE-Aktenzeichen 202007001088
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 16.05.2007
Registration date 12.04.2007
Application date from patent application 19.01.2007
IPC-Hauptklasse A47B 96/20(2006.01)A, F, I, 20070119, B, H, DE
IPC-Nebenklasse B32B 5/18(2006.01)A, L, I, 20070119, B, H, DE   

Beschreibung[de]

In den Medien ist immer wieder von dem sparsamen Umgang mit Energie zu lesen und zu hören. Der politische Wille ist es, Energie sparende Innovationen zu fördern und so den steigenden Bedarf an Energie zu verlangsamen.

Wir begrüßen es, mit welch hohem Energieausbeutungsgrad die Niedrigtemperaturheizungen (Fuß-, Wandheizungen) heute schon arbeiten.

Die Heizfläche einer Fuß-, Wandheizung wird aber mit Schränken und Betten verkleinert, diese können zwar auf Füßen stehen und so ist ein Zwischenraum zur Luftzirkulation vorhanden. Ein Großteil der, an dieser Stelle abgestrahlten Wärme, wird in das Innere der Möbel geleitet und wird nicht zum Heizen des Raumes verwendet.

Um die Ausbeute der unter den Möbel abgestrahlten Wärme zu erhöhen und so Energie einzusparen, haben wir uns folgende Änderung an Möbelplatten erdacht.

Bei einer Niedrigtemperaturheizung, die im Fußboden eingebaut ist, werden die Möbelplatten des Bodens auf der Unterseite mit Styroporschaum beschichtet, diese Beschichtung sollte auf der äußeren Seite mit Silberfolie beschichtet sein.

Die vom Fußboden abgestrahlte Wärme wird nicht mehr so stark in das Möbelinnere geleitet. Um die, jetzt unter dem Mobiliar befindliche Wärme in die Raumluft abzuleiten benötigen wir noch Bohrungen in den Seitlichen Stützen der Möbel. Jetzt kann die erwärmte Luft hervortreten und den Raum mit erwärmen.

Wir haben errechnet das bei Fußbodenheizungen ca. 50% der Fläche mit Möbel verstellt sind.

Ein fünftel des Raumvolumens sind Möbel die in ihrem Innern aufgeheizt werden.

Detailbezeichnungen: Beschichten von Möbelplatten zur Wärmeabweisung

Detailbezeichnung der einzelnen Möbelteile vor und nach dem Einsatz von Beschichteten Möbelplatten.

Die Erfindung soll nachfolgend an Hand von Figuren erläutert werden. Das durch Stand der Technik Geschützte oder Bekannte, wird gekennzeichnet dargestellt.

Dabei zeigen:

1.) Möbelstück im Querschnitt mit dargestellter Bodenplatte Stand der Technik.

2.) Möbelstück im Querschnitt, Wärme durchströmt die Bodenplatte und erwärmt das Möbelinnere.

3.) Möbelstück im Querschnitt mit beschichter Bodenplatte und gebohrte Öffnungen in den Seitenplatten, dargestellten Seitenplatten sind Stand der Technik.

4.) Möbelstück im Querschnitt die Wärme strömt durch die Bohrungen und erwärmt die Raumluft.

  • Nr. 1 Bodenplatte eines Möbelstückes
  • Nr. 2 Seitenplatte eines Möbelstückes
  • Nr. 3 Bodenplatte die mit Styroporschaum beschichtet
  • Nr. 4 Styroporschaum mit Silberfolie beschichtet
  • Nr. 5 Luftpolster zwischen Fußbodenheizung und Bodenplatte
  • Nr. 6 Wärme durchströmt die Bodenplatte und wird im Möbelstück gespeichert
  • Nr. 7 Gebohrte Öffnungen in der Seitenplatte
  • Nr. 8 Wärmeabfluss in den Raum


Anspruch[de]
Beschichtung von Möbelplatten zur Wärmeabweisung, dadurch gekennzeichnet dass die Möbelplatten die als Bodenplatte dienen, mit Styropor in einer Stärke von mindestens drei Millimetern beschichtet werden Beschichtung von Möbelplatten zur Wärmeabweisung, nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die äussere wärmeabweisende Schicht mit einer Silberfolie beschichtet sei.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com