PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006004245U1 31.05.2007
Titel Wasseraufbrühverteiler
Anmelder Greiss, Hartmut, 78337 Öhningen, DE;
Bitsch, Lothar-Walter, 72477 Schwenningen, DE
DE-Aktenzeichen 202006004245
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 31.05.2007
Registration date 26.04.2007
Application date from patent application 15.03.2006
IPC-Hauptklasse A47J 31/44(2006.01)A, F, I, 20060315, B, H, DE
IPC-Nebenklasse A47J 31/06(2006.01)A, L, I, 20060315, B, H, DE   

Beschreibung[de]
Anwendungsgebiet

Die Erfindung beinhaltet ein Kaffeefilter-Wasseraufbrühverteiler, welcher auf verschiedenen Größen von Kaffeefiltern eingesetzt werden kann und somit vom Beginn des Brühvorganges ein 100%ig gleichmäßiges Aufbrühen gegeben ist.

Stand der Technik

Bekannt ist einmal das Handaufbrühen, dergestalt, daß Kaffeewasser in einen offenen Kaffeefilter zum Aufbrühen von Kaffeemehl gegossen wird, und dieses mehrmals, wobei dann das Kaffeewasser beim zweiten Aufguss von außen beginnt, um das haftende Kaffeemehl von der Filtertüte nach innen zu spülen, damit es zum vollen Aufbrühen des Kaffeemehles kommen kann.

Bekannt ist des Weiteren, daß das Kaffeemaschinen-Aufbrühen direkt vom oberen Teil der Kaffeemaschine in den offenen Kaffeefilter geleitet wird, sei es mit einem Wasserstrahl oder mit mehreren Wasserablauflöchern.

Bekannt ist auch, daß es bereits Kaffeewasseraufbrühverteiler gibt, welche auf einen Kaffeefilter aufgesetzt werden können.

Einerseits handelt es sich hierbei um Rundplatten, welche geschlossen sind, und sich verteilt in der Mitte Duschwasserablauflöcher befinden.

Andererseits gibt es dann eine Rundplatte, welche ebenfalls geschlossen ist, sich aber in der Plattenmitte vertiefte Wasserablaufschlitze befinden.

Desweiteren gibt es eine Rundplatte, welche mehrere Arme aufweist und jeder Arm einige Wasserablauföffnungen besitzt.

Dann gibt es noch eine Rundplatte mit Wasserablaufarmen, wo jeweils zwischen den Armen sich eine größere Öffnung befindet.

Alle vorgenannten Kaffeewasserablauf-Systeme gewährleisten noch kein 100%iges Aufbrühen des Kaffeemehls in einem Kaffeefilter, verbunden mit einer vollen Aromageschmackerzeugung.

Aufgabe, Lösung, Vorteile

Die Aufgabe der Erfindung besteht darin, einen Wasseraufbrühverteiler aus einem Formköper zum Kaffeemehl-Aufbrühen herzustellen, welcher es ermöglicht, daß der Vorgang von Kaffeemehl-Aufbrühen mit kochendem Wasser bereits auf der gesamten Kaffeemehloberfläche gleichmäßig beginnt.

Die Lösung des Wasseraufbrühverteillers beinhaltet einen Formkörper welcher einsetzbar ist für Haushalts- und Gastronomiekaffeemaschinen und für den Handaufguss.

Vorteil ist, daß der Wasseraufbrühverteiler auf alle Kaffeefilter aufgesetzt werden kann.

Vorteil des Wasseraufbrühverteilers ist es, daß das kochende Wasser bei einem Handaufbrühen von Kaffeemehl ohne Unterbrechung eingegossen werden kann und es kein Überlaufen geben wird, und das Kaffeemehl nicht am Rand der Filtertüte haften bleibt.

Vorteil des Wasseraufbrühverteilers beim Kaffeemaschinenaufbrühen ist es, daß das kochende Wasser gleichmäßig über die einzelnen Wasserablaufvorrichtungen verteilt wird und somit ein Kaffeemehlstau oder eine Erhöhung des Kaffeewasserspiegels in dem Kaffeefilter unterbunden wird.

Vorteil ist, daß der Wasseraufbrühverteiler nur soviel Kaffeewasser auf das Kaffeemehl im Filter zulässt, damit nicht nur ein gleichmäßiges Aufbrühen gegeben ist, sondern auch ein gleichmäßiger Wasserablauf in die Kaffeekanne.

Vorteil ist, daß mit dem Wasseraufbrühverteiler ein Kaffeemehlaufbrühen gegeben ist, daß von Anfang bis zum Ende des Aufbrühverfahrens eine gleichmäßige Kaffeebräune vorliegt, verbunden mit einem vollen Aromageschmack.

Vorteil ist, daß es mit dem Aufbrühverteiler keinen trüben Kaffee geben wird und dies auch nach mehreren Stunden Standzeit des gebrühten Kaffees der Fall sein wird.

Vorteil ist, daß es mit dem Wasseraufbrühverteiler keinen bitteren Kaffeegeschmack mehr geben wird.

Vorteil ist, daß mit dem Wasseraufbrühverteiler ca. 40% an Kaffeemehl eingespart werden kann.

Vorteil ist, daß durch den Einsatz des Wasseraufbrühverteilers das Kaffeewasser eine neue Temperatur aufweisen wird.

Beschreibung zu den Zeichnungen

1 Der Wasseraufbrühverteiler (100) beinhaltet eine Kreisform und ist aufgeteilt zu jeweils ?. In diesem ? befinden sich die Wasserablauföffnungen, einmal mit (5) eine Wasserablaufgröße, und mit (6, 7, 8) verschiedene Wasserablaufgrößen.

2 Der Wasseraufbrühverteiler (100) weist dann mit (1) eine Erhöhung und verbunden mit (10) eine waagerechte Platte auf. Auf der waagerechten Rundplatte (3) befindet sich mit (9) dann eine Spitzerhöhung.

3 Der Wasseraufbrühverteiler (100) weist mit (10) eine Rundplatte auf, und auf dieser befindet sich dann mit (11) eine Runderhöhung.


Anspruch[de]
Ein Wasseraufbrühverteiler, dadurch gekennzeichnet, daß sich in der Mitte der Gesamtvorrichtung (100) eine Rundplatte (3) befindet, welche mit vier dreieckigen Armen (2) verbunden ist, welche außen eine kleine Rundung (1) aufweisen. Zwischen den Armen befindet sich eine kleine Runderhebung (4). Ein Wasseraufbrühverteiler nach Anspruch 1., dadurch gekennzeichnet, daß sich in den Armen (2) einheitliche vertiefte Wasserablauföffnungen befinden, welche vierkantig, dreieckig, rechteckig, sternförmig, rund oder oval sein können. Die Wasserablauföffnungen (5) haben eine Wasserablaufgröße, die Wasserablauföffnungen (6, 7, 8) weisen verschiedene Größen auf. Ein Wasseraufbrühverteiler nach Anspruch 2., dadurch gekennzeichnet, daß auf den Armen (2) eine Runderhöhung (1) vorhanden ist, verbunden mit einer waagerechten Platte (10) und somit jeder Arm (2) geschlossen sein wird. Auf der Rundplatte (3), befindet sich dann noch eine kegelförmige Spitzerhöhung (9). Ein Wasseraufbrühverteiler nach Anspruch 3., dadurch gekennzeichnet, daß sich auf den geschlossenen Armen eine Runderhöhung (11) befindet.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com