PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006013912U1 21.06.2007
Titel Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LED
Anmelder Anteya Technology Corp., Tainan City, TW
Vertreter Lösch, C., Dipl.-Wirtsch.-Ing., Pat.-Anw., 90411 Nürnberg
DE-Aktenzeichen 202006013912
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 21.06.2007
Registration date 16.05.2007
Application date from patent application 22.12.2006
IPC-Hauptklasse F21L 4/02(2006.01)A, F, I, 20070404, B, H, DE
IPC-Nebenklasse F21V 23/00(2006.01)A, L, I, 20070404, B, H, DE   

Beschreibung[de]
HINTERGRUND DER ERFINDUNG 1. Gegenstand der Erfindung

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs, die insbesondere aus einem Steuerkreismodul und einem Full-Color-LED-Modul besteht, das mit LED-Chipsätzen von unterschiedlicher Wellenlänge ausgestattet ist und daher Licht in verschiedenen Farben liefern kann. Die LED-Taschenlampe gemäß der vorliegenden Erfindung weist außerdem einen Funktionsschalter zum Umschalten auf eine andere Lichtfarbe und/oder -helligkeit oder zum Einschalten des Blinkmodus auf, um für die jeweilige Situation geeignet zu sein.

2. Zugehöriger Stand der Technik

Herkömmliche LED-Taschenlampen können nur einfarbiges, z. B. weißes, rotes, blaues, grünes oder gelbes Licht abgeben, so dass die Verbraucher mehr als eine Taschenlampe kaufen müssen, um für unterschiedliche Situationen und Zwecke ausgerüstet zu sein. Dies stellt eine Verschwendung von Geld dar und ist für den Benutzer beim Einsatz unpraktisch.

Besser als monochrome Taschenlampen sind Zweifarben-LED-Taschenlampen, die Licht in zwei Farben, z. B. Weiß und Grün oder Weiß und Blau, liefern können. Für den praktischen Einsatz sind sie jedoch nicht vielseitig genug.

Um derartige Probleme zu lösen, wurde Dreifarben-LED-Taschenlampen entwickelt, die typischerweise rotes, grünes und blaues (RGB) Licht aufweisen. Allerdings konnten die herkömmlichen Dreifarben-Taschenlampen nur drei Farben einzeln liefern, nicht aber durch Mischen der Lichtstrahlen andere einheitliche Farben erzeugen; daher weist herkömmliche Dreifarben-Taschenlampen noch die beiden folgenden Nachteile auf:

  • Nachteil 1: Ein brauchbares weißes Licht ist nicht verfügbar. zeigt eine konventionelle Dreifarben-LED-Taschenlampe, die aus sechs roten LEDs (81), sechs grünen LEDs (82) und sechs blauen LEDs (83) besteht, so dass drei Farben einzeln geliefert werden könnten. Da bei einer derartigen Taschenlampe ein Regelorgan zum gleichförmigen Mischen von Licht fehlt, müssen alle LEDs gleichzeitig leuchten, wenn sie weißes Licht liefern will; somit werden offenbar rote, grüne und blaue Lichtflecken, nicht aber das gewünschte typisch weiße Licht wahrgenommen.
  • Nachteile 2: Ohne ein geeignetes Regelorgan konnte neben weißem Licht kein einheitliches Licht in anderen Farben, z. B. Rosa, Purpurrot oder Bernsteinfarben, erzielt werden. Die Mischfarbe erscheint daher noch in Form von roten, grünen und blauen Lichtflecken und nicht, wie von uns gewünscht, im typischen Rosa, Purpurrot oder Bernsteinfarben.

Somit kann die herkömmliche Dreifarben-LED-Taschenlampe in der Regel nur drei Farben liefern. Andere Farben sind nicht verfügbar, da das Problem des Lichtmischens effektiv nicht ist.

Die vorliegende Erfindung bietet somit eine Full-Color-Taschenlampe, wobei der Benutzer diese in unterschiedlichen Situationen und zu verschiedenen Zwecken einsetzen kann, ohne weitere Taschenlampen zu tragen. Außerdem kann die Full-Color-LED-Taschenlampe nicht nur in verschiedenen Modi betrieben werden, um unterschiedliche Farben zu liefern, sondern sie könnte auch in schnellem oder langsamen Blinkmodus betrieben werden. Die Verbraucher kaufen daher nur eine Taschenlampe, um sie an alle Zwecke anzupassen. Außerdem erreicht die Full-Color-Taschenlampe gemäß der vorliegenden Erfindung auch eine effizientere Lichtmischung. Durch gleichförmiges Mischen der Lichtstrahlen erscheinen weißes Licht und andere vielseitige Farben, wie z. B. Rosa, Cyan, Orange, Purpurrot oder Bernsteinfarben usw. gut gemischt.

ZUSAMMENFASSUNG DER ERFINDUNG

Zweck der Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs, die erfunden wurde, ist die Lösung der oben genannten Probleme.

Bei der vorliegenden Erfindung werden vorzugsweise zwei oder mehr ungekapselte Hochleistungs-LED-Chips unterschiedlicher Wellenlänge, z. B. leistungsstarke Dreifarben-LED-Chips für Rot, Grün und Blau oder Gelb, Grün und Blau verwendet. Im Vergleich zu konventionellen Dreifarben-LED=Taschenlampen bietet die vorliegende Erfindung die folgenden drei Vorteile:

  • 1. Die Größe wird durch Verwendung von ungekapselten Hochleistungs-LED-Chips verringert. Für diese Erfindung werden ungekapselte Hochleistungs-LED-Chips verwendet. Im Vergleich zu konventionellen LED-Chips weist er eine höhere Leistung auf als der konventionelle. Für die vorliegende Erfindung kommen beispielsweise 1-Watt-Hochleistungs-LED-Chips zur Anwendung, während konventionelle Chips nur 0,05 Watt enthalten; daher benötigen die vorliegenden Erfindungen nur einen Hochleistungs-LED-Chip, der die Leuchtleistung von zwanzig konventionellen LED-Chips erbringen kann, und somit wird die Größe der vorliegenden Erfindung wirksam verringert.
  • 2. Die LED-Chips sind auf dem gleichen Träger angebracht. Da die Größe von Hochleistungs-LED-Chips gering ist, könnten sie auf dem gleichen Träger und auf sehr engem Raum angeordnet werden. Da sie Licht gleichzeitig abgeben, erscheint das Resultat dieser kleinen LED-Chips wie eine einzige Lichtquelle. Dank dieser Anordnung sehen die Leute das gemischte Licht nur in einer Farbe; damit kann reineres weißes Licht oder andersfarbiges Licht erzielt werden.
  • 3. Hinzufügung eines Lichtmischers. Zusätzliche Kompositionen, wie z. B. der Lichtdiffusor als Lichtmischer, der zum Schutz der ungekapselten LED-Chips in den Transparentkleber vor den ungekapselten LED-Chips integriert werden kann. Der Lichtdiffusor kann die von den roten, grünen und blauen (RGB) bzw. gelben, grünen und blauen (YGB) LED-Chips ausgesandten Lichtstrahlen diffundieren, wodurch die Lichtstrahlen nach dem Zufallsprinzip gestreut in willkürliche Richtungen gelenkt und einheitlich zu weißem Licht oder andersfarbigem Licht gemischt und von den Leuten nicht unterschieden werden können.

Gemäß der vorliegenden Erfindung, dass verschiedene Farben abgegeben werden könnten, aber auch einheitliches Licht in verschiedenen Farben, beispielsweise weißes Licht, purpurrotfarbenes Licht, rosa Licht, orangefarbenes Licht, cyanfarbenes Licht, bernsteinfarbenes Licht usw. Durch Betätigen des Funktionsschalters kann der Benutzer bequem die Farbe wechseln und optisch auf verschiedene Modi, z.B. schnelles oder langsames Blinken, schalten. Daher ist sie für alle Situationen geeignet, so kann beispielsweise gelbes oder hellblaues Licht nachts verwendet werden, um Blendung der Augen zu vermeiden, und rotes Blinklicht kann bei Verkehrsvorfällen als Warnsignal dienen, so dass diese Erfindung im Leben sorgfältig durchdacht sein kann.

KURZBESCHREIBUNG DER ZEICHNUNGEN

zeigt die zerlegte Taschenlampe der ersten Ausführungsform gemäß der vorliegenden Erfindung.

zeigt die zerlegte Taschenlampe der zweiten Ausführungsform gemäß der vorliegenden Erfindung.

stellt die Verbindung zwischen dem Full-Color-LED-Modul und dem Steuerkreismodul im Detail dar.

zeigt eine alternative Verbindung zwischen dem Full-Color-LED-Modul und dem Steuerkreismodul.

zeigt den Drehschalter.

zeigt die konvexe Linse anstatt der plattenförmigen Linse der -.

zeigt den transparenten Stab anstelle der plattenförmigen Linse der -.

zeigt die typische Dreifarben-LED-Taschenlampe.

AUSFÜHRLICHE BESCHREIBUNG DER BEVORZUGTEN AUSFÜHRUNGSFORMEN

zeigt eine zerlegte Taschenlampe der ersten Ausführungsform gemäß der vorliegenden Erfindung, die ein Full-Color-LED-Modul (2) mit LED-Chipsätzen unterschiedlicher Wellenlänge (20), ein Steuerkreismodul (3), einen Funktionsschalter (4), ein zylindrisches Gehäuse (5) und Batterien (7) enthält. Das Full-Color-LED-Modul (2), das Steuerkreismodul (3) und die Batterien (7) sind in dem zylindrischen Gehäuse (5) untergebracht.

Wie in dargestellt, enthält das Full-Color-LED-Modul (2) mindestens zwei LED-Chipsätze unterschiedlicher Wellenlänge (20), z. B. die roten, grünen und blauen (RGB) Hochleistungs-LED-Chipsätze oder die gelben, grünen und blauen (YGB) Hochleistungs-LED-Chipsätze. Die LED-Chipsätze unterschiedlicher Wellenlänge (20) sind auf einem DIP-Träger (21) angebracht und mit Transparentkleber (22) überzogen. Die (nicht abgebildeten) positiven und negativen Elektroden der LED-Chipsätze unterschiedlicher Wellenlänge (20) sind elektrisch mit einem Metallstift (23) verbunden. Bei dieser Ausführungsform kann der Metallstift (23) richtig in die entsprechenden Löcher in einer elektrischen Steckverbindung (31) des Steuerkreismoduls (3) eingesteckt werden.

Wie in - dargestellt, hat das Steuerkreismodul (3) außerdem eine Elektrodenklemme (32), die typischerweise an die positive Elektrode einer Batterie (7) angeschlossen ist, und ein weiterer (nicht abgebildeter) Kontakt ist über das zylindrische Gehäuse (5) mit der negativen Elektrode einer Batterie (7) verbunden. Über den oben beschriebenen Kreis können die LED-Chips mit der erforderlichen Spannung versorgt werden und zum Leuchten gebracht werden. Während diese typische elektrische Verbindung als Beispiel bei den bevorzugten Ausführungsformen genannt wird, kann jeder andere für Taschenlampen geeignete Kreis ohne spezifische Einschränkung auf die vorliegende Erfindung angewandt werden.

Der Funktionsschalter (4) ist im Allgemeinen ebenfalls mit dem Steuerkreismodul (3) elektrisch verbunden, um Signale an dieses zu übertragen. Durch Schalten des Funktionsschalters (4) bestimmt das Steuerkreismodul (3), welcher Modus ausgewählt ist und wie die LED-Chipsätze unterschiedlicher Wellenlänge (20) des Full-Color-LED-Moduls (2) entsprechend zum Leuchten gebracht werden. Als Ergebnis wird eine Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs und wählbaren Betriebsarten erzielt.

zeigt eine zerlegte LED-Taschenlampe der zweiten Ausführungsform gemäß der vorliegenden Erfindung. Die Taschenlampe dieser Ausführungsform ist, bis auf den Aufbau des Zylinders, der ersten ähnlich.

Wie in gezeigt, kann das zylindrische Gehäuse (5) in einen zylindrischen Kopf (51), ein zylindrisches Hauptgehäuse (52) und eine zylindrische Endkappe (53) unterteilt werden, so dass das zylindrische Gehäuse leicht zerlegt und zusammengesetzt werden kann. Außerdem ist im zylindrischen Kopf (51) ein (nicht abgebildeter) Reflektor angeordnet, um die vom Full-Color-LED-Modul (2) ausgesandten Lichtstrahlen zu konzentrieren oder zu fokussieren. Ferner ist in das vordere Ende des zylindrischen Kopfes (51) eine plattenförmige Linse (6) eingebaut, um die Elemente im zylindrischen Kopf (51) vor Stößen, Staub und Feuchtigkeit zu schützen.

In ist ein Ein/Aus-Schalter (531) hinter der zylindrischen Endkappe (53) angeordnet. Der Ein/Aus-Schalter kann in jeder geeigneten Form, z. B. als Drucktaster oder Drehschalter, ausgeführt sein. Zusätzlich können die Batterien (7) in einem Batteriehalter (71) vorinstalliert werden, der dann in das zylindrische Gehäuse (5) eingesetzt wird.

zeigt weiterhin die Verbindung zwischen dem Full-Color-LED-Modul (2) und dem Steuerkreismodul (3) im Detail, wobei die DIP (Dual In-Line Package)-Technologie angewandt wird. Das Full-Color-LED-Modul (2) enthält die LED-Chipsätze unterschiedlicher Wellenlänge (20), den DIP-Träger (21), den Transparentkleber (22), den Metallstift (23), das Gewindeloch (24), die elektrische Steckverbindung (31) und die Elektrodenklemme (32). Die LED-Chipsätze unterschiedlicher Wellenlänge (20) sind auf dem DIP-Träger (21) angebracht und mit dem Transparentkleber (22) überzogen, und deren Elektroden müssen mit dem entsprechenden Metallstift (23) verbunden werden. Der Metallstift (23) ragen außerdem von der Rückseite des DIP-Trägers (21) heraus, damit er mit der auf der Vorderseite des Steuerkreismoduls (3) angeordneten elektrischen Steckverbindung (31) gekoppelt werden kann. Der Kontakt (32) befindet sich auf der Rückseite des Steuerkreismoduls (3), um den Kontakt mit der Batterie herzustellen. Die LED-Chipsätze unterschiedlicher Wellenlänge (20) bestehen vorzugsweise aus zwei oder mehr Chips unterschiedlicher Wellenlänge, z. B. mit roten, grünen und blauen (RGB) Hochleistungs-LED-Chipsätzen oder gelben. Grünen und blauen (YGB) Hochleistungs-LED-Chipsätzen. Da die ungekapselten Chips so klein sind, dass sie auf engem Raum auf dem DIP-Träger (21) angebracht werden können, können sie eine einzelne Lichtquelle bilden. D.h. die von verschiedenen LED-Chips abgegebenen Lichtstrahlen werden gut gemischt und können von den Leuten nicht unterschieden werden. Somit werden Licht von reinerem Weiß oder andere Farben erzielt.

Zusätzlich kann in dem Transparentkleber ein (nicht abgebildeter) Lichtdiffusor (22) vorgesehen werden, so dass die von den verschiedenfarbigen LED-Chips (20) ausgesandten Lichtstrahlen gestreut werden können und nach dem Zufallsprinzip in willkürliche Richtungen verlaufen können. Dadurch können die Lichtstrahlen gleichförmiger gemischt werden und sind praktischer in der Anwendung. Der Lichtdiffusor kann aus einem oder mehreren geeigneten Materialien, z.B. aus Silikonharz, Al2O3, MgO, ZnO, TiO2, MgO und BaO bestehen.

zeigt eine alternative Verbindung zwischen dem Full-Color-LED-Modul (2) und dem Steuerkreismodul (3); es wird nicht nur die DIP (Dual In-Line Package)-Technologie angewandt (dargestellt in ); dabei kann auch SMD (Surface Mount Device – oberflächenmontierbares Bauteil) zum Einsatz kommen.

Der SMD-Träger (211) besteht aus mehreren Metallstiften (231) als elektrische Verbindung zu den LED-Chipsätzen unterschiedlicher Wellenlänge (20). Die Metallstifte (231) sind ebenfalls mit der elektrischen Steckverbindung (311) des Steuerkreismoduls (3) verbunden. Der Transparentkleber (22) ist auf den LED-Chipsätzen unterschiedlicher Wellenlänge (20) aufgebracht, um das Full-Color-LED-Modul (2') zu entwickeln.

Der Ein/Aus-Schalter gemäß der vorliegenden Erfindung ist nicht auf die Anbringung hinter der zylindrischen Endkappe (53), wie in dargestellt, beschränkt; er kann auch an jeder anderen Stelle angebracht sein, wo er vom Benutzer bequem zu betätigen ist. Der Ein/Aus-Schalter kann sogar in den Funktionsschalter (4) integriert und auch andersartig als ein Drucktaster ausgestaltet sein. zeigt einen Drehschalter, bei dem der zylindrische Kopf (51), das zylindrische Hauptgehäuse (52) oder die zylindrische Endkappe (53) in eine bestimmte Stellung gedreht werden können, um den Kreis einzuschalten. Bei Nichtbenutzung kann die Taschenlampe dadurch ausgeschaltet werden, dass man den zylindrischen Kopf (51), das zylindrische Hauptgehäuse (52) oder die zylindrische Endkappe (53) in entgegengesetzter Richtung dreht.

und zeigen mehrere Taschenlampentypen, bei denen die flache plattenförmige Linse (6) durch eine konvexe Linse (61), eine (nicht abgebildete) konkave Linse, einen transparenten Stab (62), eine (nicht abgebildete) transparente Hohlröhre usw. ersetzt werden kann. Diese können es dem Benutzer ermöglichen, die Taschenlampe in verschiedenen Situationen einzusetzen. Die konkave Linse beispielsweise kann die Beleuchtung in größerer Entfernung erleichtern, wie es für den Einsatz nachts oder im Gebirge zweckmäßig sein kann, und der Transparentstab (62) kann im Blinkmodus als rotes Licht betätigt werden, das als provisorischer Stab zur Verkehrsregelung dienen kann. Alle genannten Beispiele können im täglichen Leben unter Verwendung der Full-Color-Taschenlampe betätigt werden. Der Kunde kann wahlweise eine Full-Color-Taschenlampe mit geeigneten Funktionen wählen, oder zu einer anderen Ausführung des zylindrischen Hauptgehäuses (521) anstelle des zylindrischen Hauptgehäuses (52) wechseln.

Ein wichtiges Merkmal der vorliegenden Erfindung ist der Funktionsschalter (4), der hinter dem zylindrischen Gehäuse (5) angeordnet und mit dem Steuerkreismodul (3) elektrisch verbunden ist. Durch Betätigung des Funktionsschalters (4) kann der Benutzer die Farben des Lichtes wechseln oder die Lampe schnell oder langsam blinken lassen bzw. ganz ausschalten. Es gibt die folgenden bevorzugten Betriebsarten des Funktionsschalters (4) in Form eines Tasters:

  • 1. Lichtfarben wechseln

    Taster einmal drücken, um eine Lichtfarbe zu wechseln.
  • 2. Blinkmodus

    Taster 2 Sekunden lang ununterbrochen drücken, um auf schnelles Blinken umzuschalten;

    Taster weitere 2 Sekunden lang ununterbrochen drücken, um auf langsames Blinken umzuschalten; und

    Taster nochmals 2 Sekunden lang ununterbrochen drücken, um den Blinkmodus zu beenden.
  • 3. Schlafmodus

    Taster 5 Sekunden lang ununterbrochen drücken, um auf den Schlafmodus, d.h. „erloschenen Status", umzuschalten; und

    Taster erneut drücken, um auf den vorherigen Beleuchtungsstatus zurückzuschalten.
  • 4. Nachdem die Taschenlampe in den Schlafmodus gegangen ist, wird der durchlässige Beleuchtungsstatus automatisch gespeichert; wenn die Taschenlampe also erneut betätigt wird, leuchtet sie in der gespeicherten Farbe.

Auch kann der Funktionsschalter (4) ein oder mehrere Betätigungsorgane enthalten und an jeder geeigneten Stelle, wo er vom Benutzer bequem betätigt werden kann, angebracht sein. Beim Funktionsschalter (4) mit zwei Tastern (z. B. Taster A und Taster B) sind die bevorzugten Betriebsarten wie folgt:

  • 1. Farben wechseln

    Taster A einmal drücken, um eine Lichtfarbe zu wechseln.
  • 2. Blinkmodus

    Taster 2 Sekunden lang hintereinander drücken, um auf schnelles Blinken umzuschalten;

    Taster B erneut drücken, um auf langsames Blinken umzuschalten; und

    Taster nochmals drücken, um den Blinkmodus zu beenden und zum normalen Modus zurückzukehren.
  • 3. Schlafmodus

    Taster A und B 3 Sekunden lang ununterbrochen drücken, um den Schlafmodus (keine Beleuchtung) zu aktivieren; dann Taster erneut drücken, um zum vorherigen Beleuchtungsstatus zurückzukehren.
  • 4. Nachdem die Taschenlampe in den Schlafmodus versetzt wurde, wird der durchlässige Beleuchtungsstatus automatisch gespeichert; wenn die Taschenlampe also erneut betätigt wird, leuchtet sie in der gespeicherten Farbe.

Bei der vorliegenden Erfindung sind die Batterien (7) nicht auf die Trockenbatterie beschränkt, sondern es kann auch eine Lithium-Zelle, eine Alkali-Zelle, eine wiederaufladbare Zelle, eine Quecksilber-Zelle usw. zur Anwendung kommen. Alle Batterien, die wir in einem elektrischen Gerät verwenden, sind für die Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LED gemäß dieser Erfindung geeignet.

Bei der vorliegenden Erfindung liefert die Full-Color-Taschenlampe nicht nur eine einzige Farbe, zwei Farben, drei Farben oder sieben Farben, sondern kann auch Licht in verschiedenen Farben liefern, indem der Stromfluss durch die einzelnen LED-Chips gesteuert wird. Beispielsweise können die von den roten, grünen und blauen (RGB) LED-Chipsätzen ausgesandten Lichtstrahlen in bestimmten Verhältnissen gemischt werden, um folgende Farben zu liefern:

  • 1. 70% R + 90% G + 100% B = Weiß
  • 2. 100% R + 0% G + 70% B = Rosa
  • 3. 100% R + 80% G + 0% B = Gelb
  • 4. 60% R + 40% G + 100% B = Purpurrot

Dementsprechend können die Farben des Lichts durch Ändern des durch die RGB LED-Chipsätze fließenden Stroms beliebig variiert werden. Kann der Strom der RGB LED-Chips beispielsweise innerhalb einer Skala von 1~100 geändert werden, kann theoretisch eine Million (100 × 100 × 100) unterschiedlicher Farben erzeugt werden. In der Praxis reichen nur einige wenige Farben aus. D.h. die von der Full-Color-Taschenlampe der vorliegenden Erfindung gelieferten Farben sind nicht mehr eingeschränkt, sondern können unter all diesen Farben ausgewählt werden, daher ist dies der Grund, weshalb die Erfindung auch als Full-Color-Taschenlampe bezeichnet wird.

Gemäß dem Obenstehenden liefert die vorliegende Erfindung eine Full-Color-LED-Taschenlampe unter Verwendung von ungekapselten Hochleistungs-LED-Chips unterschiedlicher Wellenlänge. Da diese ungekapselten LED-Chips sehr klein und auf engem Raum angeordnet sind, können sie uniformes Licht in einer reineren Farbe, wie eine einzelne Lichtquelle, darstellen. Der Lichtdiffusor kann des Weiteren im Transparentkleber vor den ungekapselten LED-Chips hinzugefügt werden, so dass die von den LED-Chips ausgesandten Lichtstrahlen sich nach dem Zufallsprinzip in willkürlichen Richtungen bewegen und gründlich gemischt werden können.

Die LED-Taschenlampe der vorliegenden Erfindung umfasst auch den Funktionsschalter, um auf eine andere Lichtfarbe umzuschalten, und/oder die Betriebsarten wie z.B. schnelles/langsames Blinken und den nichtleuchtenden Modus zu schalten. Da die Full-Color-Taschenlampe gemäß der vorliegenden Erfindung verschiedene Farben liefern kann, ist sie für unterschiedliche Situationen geeignet, so z. B. eignet sich gelbes oder blaues Licht nachts, um Blendung der Augen zu vermeiden, und rotes Blinklicht kann als Warnsignal bei Verkehrsunfällen dienen.

Gemäß der vorstehenden Beschreibung zeichnet sich die vorliegende Erfindung durch kommerziellen Nutzen, Kreativität und Verbesserung aus, die für eine Patentanmeldung erforderlich sind. Daher werden in Befolgung des Gesetzes alle erforderlichen Informationen zur Verfügung gestellt.


Anspruch[de]
Eine Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs, bestehend aus einem Full-Color-LED-Modul, einem Steuerkreismodul, einem Funktionsschalter, einer Batterie und einem zylindrischen Gehäuse, wobei:

das genannte Full-Color-LED-Modul, das genannte Steuerkreismodul und die genannten Batterien in dem genannten zylindrischen Gehäuse angeordnet sind;

das genannte Full-Color-LED-Modul mindestens aus zwei LED-Chipsätzen unterschiedlicher Wellenlänge und einem Transparentkleber besteht, mit dem die genannten LED-Chipsätze unterschiedlicher Wellenlänge überzogen werden, wobei die genannten LED-Chipsätze unterschiedlicher Wellenlänge jeweils mit positiven und negativen Elektroden ausgestattet sind, die mit einem entsprechenden Metallstift des genannten Full-Color-LED-Moduls verbunden sind und wobei der Metallstift ferner mit dem genannten Steuerkreismodul verbunden sind;

das genannte Steuerkreismodul zwei Elektroden aufweist, die mit den Elektroden der genannten Batterie zu einem Kreis verbunden sind;

der genannte Funktionsschalter elektrisch verbunden ist und Signale an das genannte Steuerkreismodul abgibt, das festlegt, wie die LED-Chips erleuchtet werden sollen. Folglich kann die genannte Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs verschiedene Farben liefern.
Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs gemäß Anspruch 1, wobei der genannte Transparentkleber einen Lichtdiffusor enthält. Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs gemäß Anspruch 2, wobei der genannte Lichtdiffusor aus einer Gruppe bestehend aus Silikonharz, Al2O3, MgO, ZnO, TiO2 und BaO oder aus einer Mischung hiervon ausgewählt wird. Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs gemäß Anspruch 1, ferner bestehend aus einer plattenförmige Linse am vorderen Ende des genannten zylindrischen Gehäuses, wobei die genannte plattenförmige Linse als flache Kappe, konvexe Linse, konkave Linse, transparenter Stab oder als durchsichtige Hohlröhre oder eine Mischform hiervon ausgebildet ist. Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs gemäß Anspruch 1, wobei der genannte Funktionsschalter mindestens aus einem Betätigungsorgan besteht, das auf dem genannten zylindrischen Gehäuse angeordnet und mit dem Steuerkreismodul elektrisch verbunden ist. Auch kann der Funktionsschalter mehr als ein Betätigungsorgan enthalten und an jeder geeigneten Stelle, wo er vom Benutzer bequem betätigt werden kann, angebracht sein. Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs gemäß Anspruch 1, wobei das genannte zylindrische Gehäuse als ein zylindrisches Hauptgehäuse und ein zylindrischer Kopf an dessen vorderem Ende abgetrennt werden kann, und beide Teile fest miteinander verbunden sind. Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs gemäß Anspruch 1, wobei das genannte zylindrische Gehäuse als ein zylindrisches Hauptgehäuse und eine zylindrischer Endkappe an dessen hinterem Ende abgetrennt werden kann, und beide Teile fest miteinander verbunden sind. Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs gemäß Anspruch 7, wobei der Ein/Aus-Schalter am hinteren Ende der genannten zylindrischen Endkappe angeordnet ist und der Ein/Aus-Schalter nicht auf einen Drucktaster beschränkt ist, sondern auch als Drehschalter ausgeführt sein kann. Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs gemäß Anspruch 6, wobei der genannte zylindrische Kopf ferner einen Reflektor enthält. Full-Color-Taschenlampe mit Hochleistungs-LEDs gemäß Anspruch 1, wobei die genannten Batterien zuvor in einen Batteriehalter eingelegt sein können, der dann in das genannte zylindrische Gehäuse eingesetzt wird.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com