PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007001243U1 21.06.2007
Titel Modulares Leuchtensystem insbesondere für Wohnräume
Anmelder Krahe, Jens, 53227 Bonn, DE
DE-Aktenzeichen 202007001243
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 21.06.2007
Registration date 16.05.2007
Application date from patent application 27.01.2007
IPC-Hauptklasse F21S 2/00(2006.01)A, F, I, 20070127, B, H, DE

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft ein modulares Leuchtensystem, das aus einzelnen Leuchten mit jeweils wenigstens einer integrierten elektrischen Lichtquelle zusammensetzbar ist.

Als Wohnraumleuchten sind unterschiedliche Leuchtentypen wie Wandleuchten, Deckenleuchten, Stehleuchten und Tischleuchten bekannt. Diese erfüllen alle den ihnen zugedachten Zweck, sind aber nicht unmittelbar miteinander zu einem Leuchtensystem kombinierbar.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, insbesondere für Wohnräume ein modular und einfach aufgebautes Leuchtensystem zu schaffen, das in Anpassung an den jeweiligen Wohnraum und Benutzer beliebig und sich ggf. auch in mehrere räumliche Richtungen erstreckend variierbar und erweiterbar ist.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß mit einem Leuchtensystem mit den Merkmalen des Anspruchs 1 gelöst. Vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen angegeben.

Charakteristisch für das erfindungsgemäße modulare Leuchtensystem ist, dass es aus untereinander gleichförmigen achteckigen hohlen Würfelleuchten zusammensetzbar ist, in denen jeweils wenigstens eine elektrisch versorgte Lichtquelle integriert ist. Dabei ist eine der Würfelleuchten als Hauptwürfelleuchte an ein Stromversorgungsnetz angeschlossen und/oder beinhaltet eine Stromquelle wie Akku oder Batterie. In Öffnungen in den Seitenwänden der Würfelleuchten sind Adapterstecker einsteckbar, mittels denen benachbarte Würfelleuchten elektrisch andockbar und in wenigstens drei Koordinatenrichtungen in zusammenhängende elektrisch miteinander verbundene Würfelleuchtenreihen zusammensteckbar sind.

Die Erfindung und deren weitere Merkmale und Vorteile werden anhand der in den Figuren schematisch dargestellten Ausführungsbeispiele näher erläutert. Es zeigt:

1 perspektivisch die Hauptwürfelleuchte bzw. eine einzelne Würfelleuchte des erfindungsgemäßen modularen Leuchtensystems,

2 das Andocken einer zweiten Würfelleuchte an die rechte Seite der Würfelleuchte der 1 vermittels eines Adaptersteckers zur elektrisch leitenden Verbindung beider Würfelleuchten,

3 vergrößert herausgezeichnet die Ansicht auf eine Seitenwand der Würfelleuchte mit Öffnung zum Einstecken eines Adaptersteckers,

4 die Seitenansicht eines Adaptersteckers, wie er in 2 eingesetzt wird,

5 perspektivisch ein auf drei Würfelleuchten erweitertes Leuchtensystem, und

6 ein auf fünf Würfelleuchten erweitertes Leuchtensystem, wobei ersichtlich ist, dass räumliche Anordnung und Länge der zusammensteckbaren Würfelleuchtenreihen nahezu beliebig variierbar sind.

Aus den 1 und 3 geht deutlich hervor, dass die einzelnen achteckigen Würfelleuchten 10a Kuben mit sechs quadratischen Seitenflächen sind, bei denen jeweils eine Seitenfläche als lichtdurchlässige Leuchtfläche 11 z.B. als Plexiglasdeckel ausgebildet ist, durch welche eine in der Würfelleuchte 10a integrierte Lichtquelle z.B. LED's ihre Leuchtkraft emittiert. Die Würfelleuchte 10a ist z.B. an ein Stromversorgungsnetz angeschlossen und bildet daher die Hauptwürfelleuchte.

Die restlichen fünf quadratischen Seitenflächen der Würfelleuchte 10a und aller weiteren Würfelleuchten sind gleich ausgebildet und jeweils mit einer mittigen Öffnung 12, 13, 14 etc. zum Einstecken eines Adaptersteckers 15 zwecks elektrischer Andockung der nach 2 von rechts benachbart anzuschließenden zweiten Würfelleuchte 10b versehen.

Auf diese Weise ist das variable Leuchtensystem der 5 aus drei Würfelleuchten 10a, 10b und 10c und der 6 aus z.B. fünf Würfelleuchten nebeneinander und sogar aufeinander zusammengesetzt, wobei je nach Vorliebe des Benutzers jede Würfelleuchte in eine andere Richtung leuchten kann.


Anspruch[de]
Modulares Leuchtensystem, das aus einzelnen Leuchten mit jeweils wenigstens einer integrierten elektrischen Lichtquelle zusammensetzbar ist,

gekennzeichnet durch folgende Merkmale:

a) die Leuchten sind achteckige hohle Würfelleuchten (10a, 10b, 10c) und untereinander gleichförmig;

b) eine der Würfelleuchten ist als Hauptwürfelleuchte (10a) an ein Stromversorgungsnetz angeschlossen und/oder beinhaltet eine Stromquelle wie Akku oder Batterie;

c) in Öffnungen (12 bzw. 13 bzw. 14 etc.) in den Seitenwänden der Würfelleuchten sind Adapterstecker (15) einsteckbar, mittels denen benachbarte Würfelleuchten elektrisch andockbar und in wenigstens drei Koordinatenrichtungen in zusammenhängende Würfelleuchtenreihen zusammensteckbar sind.
Leuchtensystem nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die einzelnen achteckigen Würfelleuchten (10a, 10b, 10c) Kuben mit sechs quadratischen Seitenflächen sind.. Leuchtensystem nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass bei den einzelnen Würfelleuchten jeweils eine Seitenfläche als lichtdurchlässige Leuchtfläche (11) ausgebildet ist, während die restlichen fünf Seitenflächen gleich ausgebildet und mit der Öffnung zum Einstecken eines Adaptersteckers (15) zwecks elektrischer Andockung einer benachbart anzuschließenden Würfelleuchte versehen sind. Leuchtensystem nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Leuchtfläche (11) der Würfelleuchten aus Glas, Plexiglas, lichtdurchlässigem Kunststoff etc. besteht. Leuchtensystem nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Leuchtflächen (11) der Würfelleuchten farbig sind und/oder Bildmuster aufweisen und auswechselbar sind. Leuchtensystem nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens ein Teil der einzelnen Würfelleuchten gleichzeitig als Radio, Lautsprecherboxen, LCD- oder Plasmabildschirm etc. ausgebildet ist. Leuchtensystem nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die in den einzelnen Würfelleuchten (10a, 10b, 10c etc.) integrierten Lichtquellen LED's, elektrische Glühlampen, Leuchtstofflampen oder dergleichen sind.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com