PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007005806U1 16.08.2007
Titel Selbstbinder für Geldkarten, ID-Karten und Geldscheine
Anmelder van Riesen, York, 10435 Berlin, DE
DE-Aktenzeichen 202007005806
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 16.08.2007
Registration date 12.07.2007
Application date from patent application 18.04.2007
IPC-Hauptklasse A45C 1/00(2006.01)A, F, I, 20070418, B, H, DE
IPC-Nebenklasse A45C 11/18(2006.01)A, L, I, 20070418, B, H, DE   

Beschreibung[de]

Binder zur Aufbewahrung von Karten (Scheck-, Code-, Geld-, und ID-Karten oder dergleichen) und Geldscheinen.

Das der Erfindung zu Grunde liegende Problem:

Für viele Outfits wird eine sehr schlanke Lösung zur Aufbewahrung von Geld, Karten (Brieftasche) gewünscht.

Der im Schutzanspruch 1 angegebenen Erfindung liegt das Problem zu Grunde, einen Binder zu schaffen, der die notwendigen Karten und Geldscheine verbindet.

Damit wird der erfindungsgemäße Binder zu einem universell einsetzbarem Gegenstand zu Unterbringung, Verwahrung und Sicherung von Wertsachen wie Bargeldscheinen, Scheckkarten und Ausweisen usw.

Mehrere Karten versteifen sich mittels Binder entsprechend zu einem Gebinde, wodurch eine höhere Verbiegefestigkeit und somit ein erhöhter Schutz gegen Brechen und Knicken der Karten erreicht wird.

Die Karten werden zum stabilisierenden Element, die Zwischenräume werden für gefaltete Geldscheine, Visitenkarten o.Ä. genutzt.

Mit der Erfindung wird erreicht, dass Karten und Bargeld in zusammengeschobenen Zustand geschützt aufbewahrt werden können.

Das gegeneinander Verschieben der Karten hebt die Flächenreibung im Binder auf, und löst den Stapel an Karten und Geldscheinen. Nach dem gegeneinander Verschieben zweier Karten sind die Geldscheine wieder frei zugänglich.

In einer anderen Vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung ist ein günstig gebogenes Federstahlband in den Binder eingearbeitet, das aufgrund der Vorspannung eine variable Anzahl von Karten und Geldscheinen bindet.


Anspruch[de]
Kartenbinder zur Aufnahme von Scheck-, Code-, Geld-, Visiten- und ID-Karten sowie Geldscheinen dadurch gekennzeichnet, dass der Binder flexibel, flach und ohne Schweißnaht einen Kartenstapel fest umschließt. Durch die Oberflächenreibung im Kartenstapel halten die einzelnen Stücke aneinander. Kartenbinder nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass Ausführungen transparent, transluzent, durchbrochen, fluoreszierend, holographisch oder farbig bedruckt oder dergleichen sind. Kartenbinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Federstahl zu variablen Nutzung (2–8Karten) innen oder außen am Kartenbinder befestigt ist. Kartenbinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, das eine Münzgeldtasche auf dem Kartenbinder angebracht ist.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com