Warning: fopen(111data/log202003281427.log): failed to open stream: No space left on device in /home/pde321/public_html/header.php on line 107

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/pde321/public_html/header.php on line 108

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/pde321/public_html/header.php on line 113
Müllpresse für Jedermann (Hausmüll) - Dokument DE202007006931U1
 
PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007006931U1 27.09.2007
Titel Müllpresse für Jedermann (Hausmüll)
Anmelder Aich, Hans, 79837 Häusern, DE;
Rogg, Hermann, 79837 Häusern, DE
DE-Aktenzeichen 202007006931
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 27.09.2007
Registration date 23.08.2007
Application date from patent application 14.05.2007
IPC-Hauptklasse B65F 1/14(2006.01)A, F, I, 20070514, B, H, DE

Beschreibung[de]

Hausmüll wird in die, zwischenzeitlich, standartisierten Mülltonnen in der Regel lose oder in kleinen Mülltüten eingefüllt. Dadurch ist das Volumen der privaten Mülltonnen sehr schnell erschöpft.

In der heutigen Zeit, da die Müllgebühren vielerorts drastisch gestiegen sind bzw. nach der Anzahl der Leerungen abgerechnet werden, läßt sich durch die „Müllpresse für Jedermann" Das Müllvolumen erheblich verkleinern.

Dieses Problem wird mit unserer Erfindung auf einfache Weise gelöst.

Die Müllpresse für Jedermann besteht aus folgenden Teilen:

  • 1. einer variable Preßplatte, passend für den Innenraum der gängigen Mülltonnen.

    An der Unterseite dieser Preßplatte befinden sich kleine Noppen, zum aufschlitzen Der Mülltüten damit die Luft entweichen kann.

    Ebenfalls integriert sind kleine Öffnungen, damit die Luft auch nach oben entweichen kann.
  • 2. einem Aufsatz auf die geöffnete Mülltonne, ebenfalls variabel ausgestaltet, der auf den Seiten der Tonnenöffnung eingehängt und mit einem Schnellverschluß an den Rändern der Tonne befestigt wird.
  • 3. einer Gewindespindel mit Handkurbel

Funktionsweise:

Die „Müllpresse für Jedermann" wird mit dem Aufsatz auf der geöffneten Mülltonne befestigt. Die Gewindespindel führt durch ein sich in der Mitte des Aufsatzes befindliches Innengewinde und ist auf der Oberseite der Preßplatte befestigt.

An der Gewindespindel befindet sich eine Handkurbel.

Durch betätigen dieser Handkurbel, drückt die Gewindespindel die Preßplatte in die Öffnung der Tonne, die Noppen an der Unterseite der Preßplatte lassen die Luft aus den Tüten entweichen und der Druck der Preßplatte verkleinert die Müllmenge erheblich.

Aufgebaut, bzw. gehalten wird der Druck durch den Aufsatz, der die Funktion eines Widerlagers erfüllt.


Anspruch[de]
Müllpresse für Jedermann

1. Preßplatte mit Noppen an der Unterseite und integrierten Luftlöchern

2. Aufsatz und Halterung auf die Öffnung der Mülltonnen

3. Gewindespindel mit Handkurbel

Die Verbindung der Teile sieht wie folgt aus:

Die Gewindespindel mit Handkurbel führt durch ein Innengewinde in der Mitte des Aufsatzes und ist mit der Preßplatte verbunden.

Die Halterung (Schnellverschlüsse) befestigen den Aufsatz.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com