PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007006072U1 04.10.2007
Titel Selbstfaltbare Zigarettenfilter
Anmelder Engelhardt, Marc, 99848 Wutha-Farnroda, DE
Vertreter Patentanwälte Liedtke & Partner, 99096 Erfurt
DE-Aktenzeichen 202007006072
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 04.10.2007
Registration date 30.08.2007
Application date from patent application 27.04.2007
IPC-Hauptklasse A24D 3/02(2006.01)A, F, I, 20070427, B, H, DE

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft eine selbst gefertigte Zigarette mit einer Tabakfüllung und einer Umhüllung aus vorgefertigten Zigarettenblättchen.

Zur Herstellung von Zigaretten durch den Verbraucher sind seit längerer Zeit verschiedene Ausführungsformen bekannt. Beispielsweise können Zigaretten unter Verwendung von mit Klebrandgummierung versehenen Zigarettenpapierblättchen gedreht werden.

Ferner ist es im Stand der Technik bekannt, Zigaretten in Selbstherstellung dadurch zu erzeugen, dass Zigarettenleerhülsen mit Tabak gestopft werden. Für derartige Leerhülsen sind auch Ausführungen bekannt, die ein Filterstück enthalten. Derartige Hülsen erfordern spezielle Vorrichtungen, mit denen der Tabak mittels eines beweglichen Pressbalkens in die Hülse eingefügt und gestopft wird. Nachteilig ist dabei, dass die Anschaffungskosten für eine derartige Ausrüstung, die einen aufwendigen Konstruktions- und Mechanikaufwand erfordern, recht hoch sind. Außerdem benötigt diese Hülse einen größeren Raumbedarf, so dass diese für den Gebrauch unterwegs kaum oder nur eingeschränkt verwendbar sind.

Bei den selbst gedrehten Zigaretten ist nachteilig, dass diese keinen Filter aufweisen.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine selbstdrehbare Zigarette anzugeben, die mit einem einfach herstellbaren und kostengünstigen Filter versehen werden kann.

Erfindungsgemäß gelingt die Aufgabe mit einer Zigarette, welche die in Anspruch 1 aufgeführten Merkmale enthält.

Vorteilhafte Ausgestaltungen sind in den Unteransprüchen angegeben.

Mit der erfindungsgemäßen Ausführung ist es in sehr einfacher Weise möglich, eine Zigarette mit Filter herzustellen, mit dem ein wesentlicher Teil von Schadstoffen beim Rauchen zurückgehalten werden kann.

Die Erfindung wird im Folgenden anhand eines Ausführungsbeispieles näher erläutert. In den dazugehörigen Zeichnungen zeigen:

1 einen Querschnitt durch den Filter

und

2 den Vorgang der Herstellung einer derartigen Zigarette.

Wie den 1 und 2 zu entnehmen ist, wird aus handelsüblichem Selbstfaltpapier zunächst ein Filter 3 gefaltet und zusammen mit dem Tabak 2 auf das Zigarettenpapierblättchen 1 gelegt und zu einer Papierrolle geformt. Danach wird die Papierrolle verschlossen. Das Verschließen erfolgt vorteilhafter Weise mittels einer Kleberandgummierung, mit der das Zigarettenpapierblättchen 1 an einer seiner Längsseiten versehen ist.


Anspruch[de]
Selbstgefertigte Zigarette mit einer Tabakfüllung (2) und einer Umhüllung aus vorgefertigten Zigarettenpapierblättchen (1), dadurch gekennzeichnet, dass in das Papier an einem Ende ein Filter (3) aus selbst gefalteten Papier eingelegt ist. Zigarette nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Papier eine Klebrandgummierung aufweist.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com