PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007009666U1 18.10.2007
Titel Löffelhilfe
Anmelder Küdde, Norbert, 95445 Bayreuth, DE;
Schmidt, Hubert F., 92676 Eschenbach, DE
DE-Aktenzeichen 202007009666
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 18.10.2007
Registration date 13.09.2007
Application date from patent application 11.07.2007
IPC-Hauptklasse A47G 21/04(2006.01)A, F, I, 20070711, B, H, DE

Beschreibung[de]

Je nach Größe einer Salatschüssel gibt es häufig das Problem, dass das Salatbesteck aus Versehen nach unten rutscht und nun im Salat oder im Salat-Dressing liegt.

Der nächste Benutzer muß nun die Besteckteile wieder aus der Sauce fischen. Dabei wird er meistens Sauce an die Hände bekommen.

Es ist sicher auch nicht hygienisch, wenn im Laufe der Zeit, immer mehr Leute in die Schüssel fassen und Ihre Hände im Dressing baden.

Selbst wenn das abgetauchte Besteckteil mit einem weiteren Werkzeug oder Besteckteil wieder herausgefischt wird, ist der abgetauchte Stiel trotzdem voll Soße und/oder fettig.

Hierbei können Bakterien, Viren usw. schnell verbreitet werden.

Dasselbe kann auch mit dem Soßenlöffel passieren, mit dem Portionierer vom Mouse au chocolat oder mit jedem anderen Besteckteil, welches in ein Behältnis gelegt werden soll.

Sauberkeit schafft hier die Löffelhilfe.

Es handelt sich um ein z. B.: rundes, halbmondförmiges oder anders geformtes oder angefertigtes Stück, welches sich an das Ende einer Gabel, eines Löffels oder an jedem anderen Besteckteil befestigen lässt.

Wird nun zum Beispiel ein damit bestücktes Salatbesteck in die Schüssel gelegt, dann hängen Gabel, Löffel oder ähnliches am Rand der Salatschüssel fest und können nicht nach innen rutschen. Der nächste Benutzer findet einen sauberen Griff vor.

1
Löffelhilfe
2
Besteckteil, im Beispiel an einem Löffel
3
Salatschüssel, Topf oder anderes Gefäß
4
Löcher in 2 Beispielformen der Löffelhilfe zum Aufstecken auf Stiele von Besteckteilen wie z. B. Löffel.
5
Seitenansicht
6
Ansicht von oben, Beispiel: runde Form
7
Ansicht von oben, Beispiel: halbrunde Form


Anspruch[de]
Vorrichtung dadurch gekennzeichnet, daß ein vorgefertigtes Teil aus hygienischem Material wie z. B.: aus Gummi oder Kunststoff am Ende eines Löffels angebracht oder aufgesteckt wird, damit der Löffel am Rand einer Schüssel, Schale, Topf oder eines anderen Gefäßes am Rand eingehängt oder befestigt werden kann. Vorrichtung nach Punkt 1, dadurch gekennzeichnet, dass es aus Metall angefertigt ist. Vorrichtung nach Punkt 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass sie an andere Besteck- oder Werkzeugteile befestigt werden kann wie z. B.: Salatbesteck, Tranchiermesser + gabel, Servierzange oder gleich wie geformt. Vorrichtung nach Punkt 1, 2 und 3, dadurch gekennzeichnet, dass seine Form einen Haken oder eine Einhängmöglichkeit beinhaltet, der es auch an steilen und/oder senkrechten Behältnissen sicher am Rand befestigen lässt. Vorrichtung nach Punkt 1, 2, 3 und 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausführung rund, halbrund, oval, dreieckig, vier- oder mehreckig ausgeführt ist.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com