PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007008826U1 31.10.2007
Titel Holzstufen mit beleuchteter Trittflächeneinlage
Anmelder Lutz, Michael, 07616 Bürgel, DE
DE-Aktenzeichen 202007008826
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 31.10.2007
Registration date 27.09.2007
Application date from patent application 21.06.2007
IPC-Hauptklasse E04F 11/108(2006.01)A, F, I, 20070621, B, H, DE

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft eine Holztreppe mit Treppenstufen aus Massivholz oder einen Holzwerkstoff.

Es gibt Holztreppen in verschiedenen Varianten: gerade, gewendelt und Spindeltreppen. Da Holz ein natürlicher Werkstoff ist, unterliegen diese Treppen einem natürlichen Verschleiß. Dies hat zur Folge, dass ihr Aussehen bei einem starken Gebrauch entsprechend leidet, auch wenn sie aus hochwertigen Hölzern gefertigt wird. Besteht die Treppe aus weniger wertvollen Holzwerkstoffen, die relativ weich sind, so macht sich die Abnutzung noch schneller bemerkbar.

(Stand der Technik)

Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, Maßnahmen vorzusehen, um den Gebrauchswert und die Optik der Treppen mit Beleuchtung zu erhöhen.

Die Lösung dieser Aufgabe sieht die Erfindung mit den Merkmalen des Anspruchs vor, dass eine mindestens die Trittfläche der Treppenstufe bildende beleuchtete Einlage vorgesehen ist, die aus einem abrieb- sowie hochfesten, witterungsbeständigen und wartungsfreien durchscheinenden Werkstoff besteht.

Die Verwendung, einer in die Stufe eingearbeiteten Einlage, aus einem abrieb- sowie hochfesten, witterungsbeständigen und wartungsfreien durchscheinenden Werkstoff erhöht den Gebrauchswert entscheidend. Sie ist pflegeleicht und unempfindlich gegenüber den normalen und auch gegenüber seltener vorkommenden Beanspruchungen und somit im Ergebnis haltbarer als herkömmliche Treppen.

Diese Erfindung der beleuchteten Einlage wird erreicht, wenn seitlich der Einlage zum Beispiel aus Glas, Kunststoffe, u.a. mindestens eine LED angebracht wird.

Die Form der Einlagen kann kreisförmig, bogenförmig, rechtwinklig oder anderswinklig sein.

Befestigung:

Zur Befestigung der Einlage in der Holzstufe dient ein Spezial Verbundkleber, der elastisch ist. Er wirt flächig oder punktförmig aufgetragen.

Vorteile dieser Erfindung:

Diese oben genannten beleuchteten Einlagen dienen dazu, der Treppe eine elegante Optik zu verleihen und sie bei Dunkelheit sicherer zu machen (d.h. Verminderung der Sturzgefahr in dunklen Räumen).

Sie sind bündig in die Holztreppenstufen eingearbeitet. Auch die Vorderkante ist bündig mit der Holzkante. Dadurch stören bei der Pflege keine Absätze. Darüber hinaus existiert dadurch eine hervorragende Trittschalldämmung. Die Standzeit der Treppenstufen erhöht sich um ein Vielfaches.

1
Massivholz oder Holzwerkstoff
2
oben beschriebene Einlage
3
Bündigkeit mit der Stufe
4
gleiche Rundung wie Holzstufe
5
spezieller Verbundkleber
6
LED (Leuchtmittel)
7
Elektrokabel


Anspruch[de]
Treppenstufe aus Holz oder einem Holzwerkstoff durch eine mindestens die Trittfläche (1) der Treppenstufe (1) bildende Einlage (2) aus einem abrieb- und/oder hoch -festen und/oder witterungsbeständigen und/oder wartungsfreien Werkstoff, dadurch gekennzeichnet, das Teile der Einlage der Treppenstufe aus einen Optisch Transparenten Material bestehen u. darin mindestens ein Leuchtmittel integriert ist. Treppenstufe nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Einlage (2) aus keramischen Werkstoffen, Glas, Kunststoffen u.a. durchscheinenden Materialien besteht. Treppenstufe nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Einlage (2) biegesteif ist. Treppenstufe nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Einlage (2) im Querschnitt mit der Holzstufe bündig (3) ist. Treppenstufe nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass sich die Einlage (2) in Richtung des Treppenlaufes und quer dazu über einen Teil der Trittfläche (1) der Treppenstufe (1) erstreckt. Treppenstufe nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Trittfläche (1) mit der leuchtenden Einlage (2) der Treppenstufe bündig (3) ist. Treppenstufe nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die senkrechte Stirnfläche der Einlage (2) angerauht ist, so dass durch Lichtbrechung ein diffuses Licht entsteht. Treppenstufe nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Beleuchtung durch mindestens ein LED (6) (in den verschiedensten Farben möglich) erfolgt. Die Einlagen sind nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Stromzufuhr (7) nicht sichtbar in Richtung Treppenwange verläuft u. hinter dieser Wange nicht sichtbar geschalten wird. Treppenstufe nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass Klebstoff punktförmig und/oder flächig vorgesehen ist.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com