PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE69935208T2 31.10.2007
EP-Veröffentlichungsnummer 0001068861
Titel Verfahren zur Messung von Qualitätsparametern von Haaren
Anmelder Amornsiripanitch, Somnuk, Pakkred, Nonthaburee, TH
Erfinder Amornsiripanitch, Somnuk, Pakkred, Nonthaburee 11120, TH
Vertreter HOFFMANN & EITLE, 81925 München
DE-Aktenzeichen 69935208
Vertragsstaaten AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IT, LI, NL, PT, SE
Sprache des Dokument EN
EP-Anmeldetag 15.07.1999
EP-Aktenzeichen 991136698
EP-Offenlegungsdatum 17.01.2001
EP date of grant 21.02.2007
Veröffentlichungstag im Patentblatt 31.10.2007
IPC-Hauptklasse A61Q 5/08(2006.01)A, F, I, 20060919, B, H, EP
IPC-Nebenklasse A61Q 5/10(2006.01)A, L, I, 20060919, B, H, EP   G01N 21/29(2006.01)A, L, I, 20060919, B, H, EP   G01N 33/48(2006.01)A, L, I, 20060919, B, H, EP   G01N 21/64(2006.01)A, L, I, 20060919, B, H, EP   G01N 33/50(2006.01)A, L, I, 20060919, B, H, EP   

Beschreibung[de]
Hintergrund der Erfindung Gebiet der Erfindung

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Messen von Qualitätsparametern von Haaren, wie beispielsweise der Durchmesser von Haar-Schäften, die Wachstumsrate von Haar-Schäften und die Gesamtzeit in jeder Phase von einem Haarwachstumszyklus. Das Verfahren kann wiederholt ausgeführt werden, um die dynamischen Änderungen dieser Parameter zu beobachten, und das Verfahren kann auch verwendet werden, um zu studieren, ob die Änderung von diesen Haar-Parametern durch Nahrungsmittel, Arzneimittel, bestimmte Produkte, Aktivitäten und Gewohnheiten beeinflusst wird.

Beschreibung des Stands der Technik

Haar-Probleme und Krankheiten, insbesondere ausdünnende Haare und Felle, sind sowohl bei Menschen als auch bei Tieren sehr häufig. Dünne Haare und Felle werden vermutlich durch spezifische Änderungen des Haarwachstumszyklus verursacht. Falls ein hoher Prozentsatz von Haaren oder Fell auf dem Körperteil von Interesse nicht aus Haar-Schäften heraus wächst, sind diejenigen Haare oder Felle in der Ruhe- oder Katagenphase des Haarzyklus. Die ruhenden Haare werden in der sehr nahen Zukunft ausfallen, und in diesem Stadium werden die Haare oder Felle nicht weiter wachsen, falls man den Bereich rasiert. Nach dem Abstoßen der Haar-Schäfte werden zurückgelassene Haarfollikel keine neuen Haar-Schäfte wachsen lassen, und falls der Prozess einen längeren Zeitraum einnimmt, wird die Anzahl von Haar-Schäften pro Einheitsbereich abnehmen und leere Bereiche an der Stelle verursachen. In einem anderen Fall können neue Haare umgehend heraus wachsen, wobei aber die neuen Haare Haar-Schäfte mit einer signifikant geringen Geschwindigkeit erzeugen, und dann werden die neuen Haare nicht mit den umgebenden normalen Haaren in der Länge übereinstimmen, was die Erscheinung von ausdünnenden Haaren geben wird. Die Größe der Haar-Schäfte bestimmt auch das Aussehen von entweder dicken oder dünnen Haaren, da ein größerer Haar-Schaft entweder Licht reflektieren oder absorbieren wird, in Abhängigkeit von der Farbe des Haars, besser als bei Haaren mit Schäften mit einem kleinen Durchmesser. Die Fähigkeit von jedem Haarfollikel mehr als einen Haar-Schaft zurzeit zu erzeugen, wird auch eine größere Menge von Haaren in dem Bereich ergeben.

Sämtliche der Parameter bezüglich der erzeugten Haar-Schäfte sollten während der Anagen- oder Wachstumsphase des Haarzyklus gemessen werden. Die stetige Wachstumsrate von jedem Haar-Schaft ist auch wichtig, um das glatte seidige Haar und Fell zu erzielen. Schließlich wird die Gesamtdauer der Wachstumsphase diktieren, wann jedes Haar mit dem Wachsen aufhört und in die Ruhephase zurückkehrt, bevor es ausfällt, um den gesamten Zyklus zu vervollständigen. Jegliche Faktoren, welche die Haarwurzel möglicherweise zwingen mit dem Wachsen aufzuhören, werden die Dauer von dieser Wachstumsphase verkürzen und automatisch die Anzahl von Haaren erhöhen, die in die Ruhephase kommen.

Falls es irgendein vielseitiges Verfahren zum Messen des Prozentsatzes von wachsenden Haar-Schäften und nicht-wachsenden oder nicht-funktionierenden Haar-Schäften gäbe, Berechnen des ungefähren Zeitraums, den ein neues Haar benötigt um aus den leeren Follikeln heraus zu wachsen, Messen der Erzeugungsrate von Haar-Schäften unter sämtlichen der wachsenden Haar-Schäfte, Zählen der Gesamtanzahl der Haardichte in dem Bereich, Messen der Größe von sämtlichen der Haar-Schäfte in dem beobachteten Einheitsfeld und schließlich Überwachen sämtlicher Änderungen von diesen Parametern während des gesamten Wachsens, Ruhens und der Ausfallphase, wäre das Ergebnis dieser Daten für viele Leute von Vorteil. Ärzte würden in der Lage sein, menschliche Haar-Probleme genauer und auf einer pathophysiologischen Basis zu klassifizieren. Tierärzte würden verstehen wie die Natur von Fellen sowohl bei normalen als auch bei kranken Tieren zu verbessern ist.

Nahrungsmittel- und Arzneimittelindustrien könnten das Verfahren verwenden, um viele potentielle Nahrungsmittelzusätze, pflanzliche Produkte und Arzneimittel zu studieren, die möglicherweise jedes spezifische Qualitätsmerkmal von Haar durch den gesamten Zyklus beeinflussen. Ein akribisches Kombinieren von vielen Faktoren mit klaren Wirkungen, aber mit unterschiedlichen Rollen, würde die signifikanten Ergebnisse des Erzielens von Haaren und Fellen mit guter Gesundheit steigern. Das Verfahren könnte auch verwendet werden, um die negativen Wirkungen von anderen Nahrungsmitteln, Produkten, Arzneimitteln, Aktivitäten und Gewohnheiten zu identifizieren, die im täglichen Leben häufig bei Leuten und Tieren sind, und diese Informationen würden den in Zusammenhang stehenden Industrien helfen die Qualitäten von ihren erwähnten Produkten zu steigern und zu verbessern, um den Konsumenten zugute zu kommen. Eine Regierung könnte das Verfahren verwenden, um kosmetische Haarpflegeprodukte und Haarstylingvorrichtungen zur Sicherheit und zum Nutzen von Leuten zu überprüfen. Es ist jedoch Tatsache, dass es immer noch keine Verfahren gibt, die derartige Fähigkeiten aufweisen.

Gegenwärtig verfügbare Verfahren können den Prozentsatz von wachsenden Haar-Schäften gegen nicht-wachsende Abschnitte berechnen, aber die Verfahren erfordern, dass der untersuchte Körperteil rasiert wird und mehrere Tage später beobachtet wird. Die Verfahren können nicht auf einem unrasierten Bereich verwendet werden und führen nicht zu irgendeinem Schluss bezüglich der Dauer des Haarwachstumszyklus, was wünschenswert wäre, wie in dem vorherigen Absatz angegeben. Des Weiteren können Änderungen des Haar-Schaftdurchmessers und der Wachstumsrate mit der Zeit an dem gleichen Haar-Schaft nicht gemessen und aufgezeichnet werden.

Obwohl ein Haardichte-Messverfahren auch mit spezifischen Vorrichtungen verfügbar ist, die das Photo oder Bild für ein manuelles Zählen erhalten, kann das Verfahren keine Informationen geben, wie sich die Haardichte geändert hat.

Um genau zu sein, können sämtliche verfügbare Verfahren auch nicht die dynamischen Änderungen von sämtlichen der Parameter während des ganzen Lebenszyklus genau beobachten und aufnehmen.

Zusammenfassung der Erfindung

Die Erfindung sieht ein neues Verfahren zum Messen der meisten Parameter vor, die erforderlich sind, um die vollständige Qualität von menschlichen Haaren und Tierhaaren in dem beobachteten Bereich zu bewerten. Das Verfahren umfasst die in Anspruch 1 angeführten Merkmale. Die folgenden Ergebnisse können erzielt werden:

  • 1. Der exakte Prozentsatz von nicht-wachsenden Haaren gegen wachsende Haare in dem Messbereich.
  • 2. Der ungefähre Zwischenzeitraum von einem individuellen Haarfollikel zwischen dem Punkt des Haarabstoßens und dem frühen Anzeichen der Regeneration einer jungen Spitze von einem neuen Haar-Schaft.
  • 3. Die Rate eines individuellen Haar-Schafts, die pro Tag erzeugt wird, zu jedem Zeitpunkt während seines ganzen Lebenszyklus.
  • 4. Der Durchmesser von jedem Haar-Schaft, mit den Daten in
  • 3. korrelierend.
  • 5. Die Haarmenge, die sich jeden Monat in die Ruhephase und aus ihr heraus bewegt.
  • 6. Die gesamte Wachstumsdauer eines individuellen Haars, beginnend von dem Anfangstag bis es in die Ruhephase überschreitet.
  • 7. Der Gesamtzeitraum, den ein Haar in der nicht-wachsenden Phase bleibt, bevor es ausgestoßen wird.
  • 8. Die Entwicklungsaktivitäten eines Follikels mehr als einen Haar-Schaft pro Follikel zu ergeben.
  • 9. Die dynamischen Änderungen von Haar-Schaftparametern in den in 8. erwähnten Follikeln.

Sämtliche der Ergebnisse können aufgezeichnet und für weitere statistische Berechnungen und Vergleiche abgerufen werden, um Wirkungen von vielen unbekannten und bekannten Faktoren, die im Bereich von Nahrungsmitteln, Arzneimitteln, Haarpflegeprodukten, Aktivitäten und Gewohnheiten liegen, auf die Gesundheit und Qualität von Haaren zu sehen.

Details der Erfindung

Ein spezifischer Hautabschnitt mit Haaren wird ausgewählt, wobei die Priorität Bereichen mit natürlich pigmentierten krankhaften Veränderungen gegeben wird, wie beispielsweise Muttermale, Leberflecke, Lentigo, seborrhoeische Keratose oder Teleangiektasia. Diese krankhaften Veränderungen können leicht zu jedem Zeitpunkt lokalisiert werden, wenn es gewünscht wird, die Änderungen von sämtlichen der Haarqualitätsparameter zu untersuchen. Außerdem kann die kleine krankhafte Veränderung (P), die in dem Untersuchungsfeld leicht identifiziert wird, dabei helfen den spezifischen Ort von jedem Haarfollikel einzuordnen, wie man in 1 sieht. Diese einfache Technik wird dem Beobachter die gute Gelegenheit geben, die spezifischen Änderungen von jedem identifizierten Haar-Schaft während der Zeit des Haarmessens zu sehen.

Ohne jegliche Vorbereitung wird die Kopfhaut mit der natürlichen Markierung als eine perfekte Anzeige bzw. ein perfekter Indikator die Informationen der Haardichte, Haargröße und die ungefähre Abschätzung vorsehen, ob ein individuelles Haar wächst oder nicht, durch Vergleichen der tatsächlichen Bilder der Stelle über die Zeit, wie in 2. Follikel 1 zeigt die neue Haarspitze, die aus dem bekannten Haar-Schaft erzeugt wurde. Follikel 2 zeigt das Verschwinden des vorherigen Haar-Schafts. Follikel 3 zeigt die Änderung in dem Haar-Schaftdurchmesser.

Der Versuch, diese natürliche Markierung als eine einfache und gute Anzeige für die erwähnten Vorteile zu verwenden, wurde nie beobachtet und in die Praxis umgesetzt. In dem Fall, wenn es jedoch keine natürliche Markierung gibt mit der gearbeitet werden kann, kann ein Photo entweder in der Ansicht von oben oder der Seite der Kopfhaut als eine Karte aufgenommen werden, um die ungefähren Stellen zu identifizieren, die untersucht werden. Einige Bereiche werden für die Untersuchung ausgewählt, da je mehr Daten verfügbar sind, desto genauer der Analyseschritt unter Verwendung von grundlegender statistischer Berechnung sein wird.

Das Verfahren gemäß der Erfindung umfasst auch einen einfachen Haarfärbeschritt. Verschiedene Farben von Haarfärbecrems und Bleichlösungen, die leicht in Supermärkten gefunden werden, werden in einer kleinen Menge verwendet, wie beispielsweise 0,3ml pro Messbereich. Das ausgewählte Färbemittel mit einer spezifischen Farbe (braun, blau, grün, rot usw.) färbt den Haar-Schaft permanent nach ungefähr einer Stunde der Auftragung (der genaue Zeitpunkt wird vorher kalibriert, wie später ausführlich dargelegt wird). Der Bereich wird dann mit einem Shampoo gewaschen oder einfach sauber gewischt. Der Bereich wird durch eine elektronische Kameravorrichtung mit genug Vergrößerungsleistung, um den gefärbten Bereich zu beobachten, angesehen. Ein erfolgreiches Entfärben sämtlicher Haar-Schäfte an dem Punkt wo die Haar-Schäfte aus der Haut heraus wachsen vervollständigt diesen Schritt (es wird auch helfen, den genauen Zeitpunkt des Entfärbeschritts in Abhängigkeit der unterschiedlichen Marken von den Färbemitteln und Farben zu kalibrieren).

Vierundzwanzig bis einhundertundachtundsechzig Stunden (1 bis 7 Tage) später wird der gleiche Bereich dann unter der Kamera beobachtet, und das Bild wird unter der Aufsicht des Beobachters eingefangen. Der Winkel der Kamera wird angepasst, bis das neue Bild die ähnliche Ausrichtung von sämtlichen Haaren aufweist, welche die Markierung umgeben, wie bei vorherigen Bildern, die während der ersten Untersuchung gespeichert wurden.

In 3, die ein neues Bild darstellt, gibt es einige Haare mit natürlicher Haarfarbe, die aus der Haut der betreffenden Person mit Unterschieden in ihren Längen heraus wachsen, wie man bei Follikelnummer 1, 2 und 3 sieht. Eine Anzahl von ihnen ist immer noch mit dem ausgewählten Färbemittel gefärbt, wie während des Endes des Färbeschritts gesehen (Follikelnummer 4 und 5). Aus diesen Daten kann ein Prozentsatz von wachsenden Haaren und nicht-funktionierenden Haaren für einen zukünftigen Vergleich aufgenommen werden.

Um diese Wachstumsrate von jedem Haar-Schaft zu berechnen, muss die Länge von jedem Haar-Schaft mit normaler Haarfarbe, einer nach dem anderen, gemessen werden. Die Daten werden dann einer Berechnung unterworfen, durch die Verwendung der Vergrößerungsleistung der Aufnahmekamera und der gesamten Menge an Zeit zwischen dem Zeitpunkt des Abschließens des Färbeschritts und dem Zeitpunkt, zu dem der gefärbte Bereich erneut gemessen wird. Dies kann manuell ausgeführt werden oder automatisch, dadurch, dass man eine vorbereitete Tabelle oder ein Mathematikprogramm hat, die/das das Ergebnis der bekannten Gleichung enthält, welche die tatsächliche Wachstumsrate finden kann. Die Wachstumsrate ist gleich der gemessenen Länge (Millimeter oder Inch), die von dem Bild erhalten wird, geteilt durch das Produkt des Vergrößerungsfaktors und der Zwischenzeitraum (aufgenommen in Stunden oder Tagen). Ein Eingeben der erhaltenen Daten in das normale statistische Berechnungsverfahren kann den Wert des Maximums, des Minimums, des Modus, des Mittels des ganzen Bereichs der Wachstumsrate mit Standardabweichung und Abweichungen ableiten. Der Wert wird mit den anderen Werten verglichen, die entweder von dem gleichen Bereich aber zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt, oder von einem unterschiedlichen Bereich erhalten wurden, um zu dem Schluss zu kommen, ob es signifikante Änderungen der Haarwachstumsrate gibt.

Ein Beobachten der dynamischen Änderungen individueller nicht-wachsender Haare, bis jedes von ihnen ausfällt, wird den Zeitraum zwischen dem Beginn der Ruhephase und dem Tag angeben, an dem sie ausgestoßen werden. Während dieser Zeitdauer wird eine manuelle Technik oder Vorrichtung mit eingeschlossen, um diejenigen Haare sanft zu ziehen, um den Zeitpunkt zu spezifizieren, an dem die Haarwurzel lose wird und bereit ist auszufallen. Sobald die Follikel die Haarfäden geleert haben, werden die Stellen kontinuierlich beobachtet, um zu sehen wann die Spitze von neuen Haaren aus den Follikeln heraus zu wachsen beginnt. Der Zeitraum den es dauert, bis die Haarspitze erzeugt wird, wird aufgenommen und stellt die Gesamtzeit dieses Segments des Haarzyklus dar.

Während dieses Schritts gibt es einen anderen Nutzen dieser Erfindung, der wie folgt erklärt werden kann. Nach dem Sammeln von Daten des Prozentsatzes von nicht-wachsendem Haar, kann der Beobachter wöchentlich die voranschreitende Änderung dieses Prozentsatzes beobachten, durch Sehen der abnehmenden Mengen von zuvor gefärbten farbigen Haar-Schäften an dem Verbindungspunkt derjenigen Haar-Schäfte und der Haut. Die in dem vorherigen Satz erwähnte abnehmende Anzahl von gefärbten Haaren sollte gleich der Menge von Haaren sein, die aus dem untersuchten Bereich ausfallen. Die übrig gebliebenen gefärbten Haare repräsentieren jedoch nicht die Gesamtmenge der in dem Bereich ruhenden Haare, da einige der ungefärbten Schäfte bereits zu jedem Zeitpunkt während dieses Schritts des Betrachtens aufhören können zu wachsen. Das Betrachten lässt lediglich zu, zu bestimmen wie viele ruhende Haare von der vorherigen Beobachtung entweder zurückgelassen oder heraus gedrückt sind, bevor die neue Untersuchung durchgeführt wird. Diese Informationen werden helfen, das Ergebnis von der neuen Runde des Färbetests zu interpretieren, um Informationen darüber zu erhalten, wie viele nicht-wachsende Haare die Neuen sind, die sich unlängst in die Ruhephase bewegen.

Mittels dieser Art von Beobachtung können dann die dynamischen Änderungen der Haare, die sich in die Ruhephase und aus ihr heraus bewegen, ziemlich genau gemessen werden. Die Menge der gesamten Haare, die sich in einem spezifischen Zeitrahmen in die Ruhephase bewegen, werden für weitere Analysen wichtig sein. Ein Überwachen des alleinigen Prozentsatzes der nicht-wachsenden Haare in dem Bereich zu jedem Zeitpunkt kann dann unter Verwendung dieses Annäherungsschritts detaillierter spezifiziert werden. Dieser technische Schritt kann die folgenden Ergebnisse vorsehen:

  • 1. eine dynamische Änderung der Haare, die sich in die Ruhephase und aus ihr heraus bewegen,
  • 2. eine richtige Antwort ob, falls die Menge von Haaren in der Ruhephase zugenommen hat, die Menge von Haaren, die sich in die Ruhephase bewegt mehr ist oder die Menge von Haaren, die sich aus der Ruhephase bewegt weniger ist, und
  • 3. ein Hologramm, das die Menge von Haar, das sich bewegt oder ausgestoßen wird auf der x-Achse und wie häufig der Bereich das Haar ausgestoßen hat auf der y-Achse demonstriert.

Die Gesamtnutzen von dieser einfachen Färbetechnik waren zuvor nicht verfügbar, und es gab keine Techniken, die dieses einfache Verfahren durchführen und diese Nutzen erzielen konnten. Die Erfindung lässt nicht nur zu, den ungefähren Zeitpunkt des Haarzyklus zu finden, beginnend von dem Punkt des Aufhörens des Haarwachstums bis zu dem Punkt des Ausfallens und der Zeitraum, der zur Erzeugung der neuen Haarspitze aus dem leeren Follikel heraus aufgewendet wird, sondern die Erfindung weist auch die Fähigkeit auf, die Gesamtwachstumszeit zu messen, beginnend von dem Datum, an dem ein neues Haar aus seinem Follikel unter der Haut heraus tippt bzw. ausschlägt, bis zu dem Tag, an dem es aufhört zu wachsen, welche eine andere wichtige Phase des ganzen Zyklus von einem individuellen Haar ist.

Das Auswählen verschiedener Farben von Haarfärbemittel und das Aufnehmen der Sequenz der Farben und des genauen Datums kann auch in diesen Schritt der Erfindung eingeschlossen werden. Beim Färben des Haar-Schafts, wie früher erwähnt, werden unter diesen Haarfollikeln einige wenige neue Haare, die gerade in die Wachstumsphase eintreten, aus den neu gebildeten Haarfollikeln heraus tippen. Die Farbe wird sowohl die Schäfte von alten Haaren als auch die Spitzen der neuen Haare färben. Die an der Spitze gefärbte Farbe wird dem Beobachter erzählen, wann es gefärbt wurde. Jede verwendete Farbe wird ihr eigenes Aufnahmedatum haben. Folglich wird der ähnliche Bereich dem Färbeschritt monatlich, jede zwei Monate, vierteljährlich oder halbjährlich ausgesetzt, abhängig von dem Protokoll und sich auf den Status der Wachstumsrate stützend, die von dem ersten Messen erhalten wurde, und abhängig davon, wie breit das Segment des Haar-Schafts ist, das jedes Mal gefärbt wird.

Jeder neue Färbeschritt muss jedoch die geplante Sequenz von Farben benutzen, die für das ganze Verfahren vorbereitet wurden, und jedes Färbemittel sollte zumindest unterschiedlich genug von der natürlichen Farbe des Haar-Schafts sein. Mit einem erfolgreichen Prozess, wie in 4, wird sich das Segment des mit Farbe eingefärbten Haar-Schafts signifikant von dem natürlichen Farbband unterscheiden. Durch ein Wiederholen des Färbeschritts und einem periodischen Warten wie geplant, wird jedes ausgefallene Haar Zebrabänder von künstlichen Farben aufweisen, im Wechsel mit der natürlichen Farbe auf seiner ganzen Länge. Die künstlichen Farben werden in dem ganzen Bereich des Haarfadens wie geplant spezifisch angeordnet (I, II, III, IV, V und VI). Sämtliche der Haare mit ihren gefärbten Spitzen werden gesammelt, und jedes Segment von natürlicher Farbe von Punkt 1 zu Punkt 2, Punkt 2 zu Punkt 3, Punkt 3 zu dem Ende der Haarwurzel wird gemessen. Das Messen wird weitergehen von dem ersten Segment bis zu dem Ende der Haarwurzel, egal wie viele Bänder es an jeder Haarprobe gibt. Haar A weist sechs Segmente auf, die mit Farbe I bis Farbe VI gefärbt sind, während Haar B lediglich drei Segmente aufweist, die mit Farbe III bis Farbe VI gefärbt sind. Der Abstand zwischen Punkt 1 und Punkt 2, der mit der Wachstumsrate des Segments zeitlich abgestimmt ist, wird die Zeitdauer angeben, die es aufwendet, um es zu erzeugen. Ein einfachen Addieren sämtlicher Daten, die von jeder Segmentberechnung erhalten wurden, wird dann die ungefähre Gesamtdauer des Wachstums von dem spezifischen Haar angeben.

Bei einem unterschiedlichen Ansatz wird, sobald das Haar mit gefärbter Spitze zu wachsen aufhört, ein Zerschneiden des Haars für ein ähnliches Messen einen spezifischeren Zeitraum der Wachstumsphase angeben, die Gesamtzeit des Ruhens nicht eingeschlossen. Natürlich wächst in dem gleichen Bereich jedes neue Haar zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt heraus. Es wird jedoch angenommen, dass Haare mit einer ähnlichen Spitzenfarbe zu dem gleichen Zeitpunkt heraus wachsen. Die Farbe an der Spitze von jedem Haar stellt dann logischerweise jede Haargruppe dar, die aus dem gleichen Bereich heraus wächst, aber in einem unterschiedlichen Zeitrahmen. Ein weiteres Vergleichen der Wachstumsdauer von jeder Haargruppe wird den wertvollen Einblick geben, ob es irgendeine Verbesserung der Haarqualität bezüglich der Gesamtdauer des Wachstums gibt.

Das erfinderische Verfahren des Produzierens der eindeutigen beschriebenen Haarproben zum Messen der Gesamtdauer des Wachstums wird helfen, die aus dem oben erwähnten, vorherigen Schritt erhaltenen Informationen zu spezifizieren. Keine ähnliche Technik wurde jemals erwähnt, um die Möglichkeit zu geben, die Haarqualität in dieser Dimension zu studieren.

Um sämtliche der erwähnten Bilder einzufangen, kann eine elektronische Kamera wie beispielsweise A 71-50N Scarlar CCD Scanner (Scalar Corporation, 3-28-6 Yoyogi Shibuya-ku, Tokyo, Japan) verwendet werden, um die elektronischen Standaufnahmen zu erhalten. Die Standbilder können dann entweder durch Asymetrix Digital Video Producer Capture Version 5.0 (www.asymetrix.com) oder Aver (AverMedia Technologies, Inc.) auf das Microsoft Windows Bitmap Paint Programm übertragen werden. Beide Versionen, die Windows 3.11 und Windows 95 Version können verwendet werden, um die Bilder zu speichern. Die Bilder können dann archiviert und zum Messen abgerufen werden, um die Daten zu erreichen. Ein statistisches Analyseprogramm, wie beispielsweise ein SPSS-Programm (SPSS.co), kann für die Berechnung verwendet werden.


Anspruch[de]
Verfahren zum Messen der Qualität von Haaren, wobei das Verfahren die folgenden Schritte umfasst:

a. Identifizieren eines ausgewählten Haut- oder Kopfhautbereichs, vorzugsweise eines Bereichs mit einer pigmentierten Markierung, für den eine Haar-Qualitätsmessung gewünscht wird,

b. Aufnehmen einer ersten optischen Aufnahme dieses Bereichs, um seinen anfänglichen Status zu dokumentieren,

c. Bleichen oder Färben der Haar-Schäfte in dem ausgewählten Bereich,

d. Aufnehmen einer zweiten optischen Aufnahme des ausgewählten Bereichs, um den vollständig kolorierten Zustand zu bestätigen,

e. Aufnehmen einer optischen Schluss-Aufnahme des ausgewählten Bereichs nach 1 bis 7 Tagen, und

f. Verarbeiten der von der ersten optischen Aufnahme und der optischen Schluss-Aufnahme erhaltenen Daten, um Haar-Parameteränderungen zu bestimmen.
Verfahren nach Anspruch 1, bei dem die Haar-Parameter die Haardichte, die Menge von wachsenden und nicht wachsenden Haaren, der Haar-Schaftdurchmesser, und/oder die Anzahl von Haar-Schäften sind, die aus der Kopfhaut in dem ausgewählten Bereich heraus wachsen. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, bei dem nach dem Schritt f. der folgende weitere Schritt durchgeführt wird:

g. Zählen und Messen von kolorierten und nicht kolorierten Haar-Schäften und Spitzen zur Berechnung des Haarwachstums.
Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem die Schritte a. bis f. beziehungsweise a. bis g. zumindest einmal in Intervallen von einem Monat, zwei Monaten, oder einem halben Jahr wiederholt werden. Verfahren nach Anspruch 4, bei dem abwechselnde Bänder von kolorierten Segmenten und Segmenten mit natürlicher Farbe, die durch das Verfahren erzeugt werden, zum Messen von Haar-Qualitätsparametern verwendet werden. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem nach Schritt g. nicht wachsendes Haar gezupft wird, um den Zeitpunkt zu spezifizieren, an dem die Haarwurzel lose wird und bereit ist auszufallen, und wobei das Datum des Zupfens aufgenommen wird. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem der ausgewählte Bereich durch die Verwendung einer Vorrichtung zum mechanischen und/oder elektronischen Markieren des Bereichs identifiziert wird. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem der Färbe-Schritt Fluoreszenz-Färbemittel verwendet. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem eine Vorrichtung mit der Fähigkeit, automatisch ein altes Bild mit einem neu aufgenommenen Bild zu vergleichen, verwendet wird, um sämtliche der optischen Aufnahmen zu speichern. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem die erhaltenen optischen Aufnahmen gespeichert und archiviert werden, um zuzulassen, dass sie für weitere statistische Berechnungen wieder abgerufen werden. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem die Ergebnisse der Schritte a. bis g. ferner verwendet werden, um die Wirkungen von jeglicher Art von Nahrungsmitteln, Arzneimitteln, Produkten, Vorrichtungen, Aktivitäten und Gewohnheiten auf die Haar-Qualität zu bestimmen.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com