PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007009657U1 29.11.2007
Titel Kühlbarer Trinkhalm
Anmelder Faita, Eberhard, 83404 Ainring, DE
DE-Aktenzeichen 202007009657
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 29.11.2007
Registration date 25.10.2007
Application date from patent application 11.07.2007
IPC-Hauptklasse A47G 21/18(2006.01)A, F, I, 20070711, B, H, DE
IPC-Nebenklasse B65D 17/00(2006.01)A, L, I, 20070711, B, H, DE   B65D 23/00(2006.01)A, L, I, 20070711, B, H, DE   F25D 1/00(2006.01)A, L, I, 20070711, B, H, DE   

Beschreibung[de]

Viele hunderte Millionen Getränkedosen werden täglich weltweit für den Konsumenten gekühlt. Für diese Kühlung wird sehr viel elektr. in Anspruch genommen und natürlich dadurch CO2 produziert, zusätzliche Belastung für die Atmosphäre und der Menschen.

Zudem wird durch das Dosenvolumen ein erheblicher Raumbedarf für das herkömmliche Kühlsystem benötigt. Oft werden Getränkedosen auch dann gekühlt, wenn momentan gar kein Bedarf vorliegt also eine nutzlose Verschwendung der Energie.

Diese Erfindung "Kühlbarer Trinkhalm" hat den Sinn und Zweck, das Getränk, vorzugsweise in der Dose, bei der Konsumation zu kühlen. Das Volumen des kühlbaren Trinkhalmes ist ca. 10 mal kleiner, als eineherkömmliche Getränkedose. Demnach wird also ein minimaler Platzdedarf im Kühlbereich benötigt und elektr. Energie gespart. Der "Kühlbare Trinkhalm kann auch so konzipiert sein, dass dieser auch für Getränkeflaschen verwendet werden kann und für Glas- und BarGetränke. In Fahrzeugen und Flugzeugen ist der Kühlraum für Getränke sehr beschränkt, da ist der "Kühlbare Trinkhalm" sehr praktikabel und sehr willkommen. Für den Hersteller von div. Getränken in Dosen ergeben sich z.B. zwei Varianten den "Kühlbaren Trinkhalm" an dem Konsument zu bringen, einmal im Verbrauchermarkt als fertig gekühlt anzubieten und zum anderen flach an der Dose z.B. und zu Hause mit Wasser füllen und dann kühlen (Gefrierfach).

Diese Erfindung kann aus einem Vakuum-Tiefziehteil (Saugrohr) und einem Folienbeutel (Hülse für Wasser) bestehen und so im Multipack im Handel erhältlich sein.

Für die gesamte Gastronomie sowie für die Gastroketten würde dieses Produkt enorme Einsparungen hinsichtlich Energie und Arbeitsaufwand bedeuten.

Die industrieelle Herstellung für diesen Artikel wird äusserst preisgünstig sein und nicht ins Gewicht fallen, gegenüber den gegebenen Einsparungen.

Anwendung für Fertigprodukt „Kühlbarer Trinkhalm"

Getränkedose öffnen "Kühlbaren Trinkhalm" in die Dose einführen, Hülse mit Saugrohr und gefrorenem Kühlmittel (3) kühlt im Außenbereich das Getränk und im Innenbereich das Saugrohr (4). Durch den flachen Querschnitt des Saugrohres wird die Kühlung beim durchfließen des Getränkes intensiviert.

Anwendung bei Selbstfüllung "Kühlbarer Trinkhalm

Im Folienbeutel befindet sich bereits das Saugrohr, Wasser in Beutel einfüllen (Beutel verschließt sich selbst) – Gefrierfach einlegen Nach entsprechender Zeit Gebrauchsfähig.

Der Umwelt zu liebe "Kühlbarer Trinkhalm"

1
Trinkhalm-Mundstück
2
Anschluß des Trinkhalmes
3
Hülse zur Aufnahme des Saugrohres und des Kühlmittels
4
Saugrohr mit flachem Querschnitt
5
Kühlmittel in gesamter Hülse umschließt Saugrohr
6
Getränkedose
7
Ansaugöffnung
8
Abb.2 Saugrohr in Schlingenform


Anspruch[de]
„Kühlbarer Trinkhalm" dadurch gekennzeichnet" daß dieser aus einer Hülse zur Aufnahme des Saugrohres und des Kühlmittels (3) besteht. „Kühlbarer Trinkhalm" nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, daß der Querschnitt des Saugrohres (4) in enger Trapezform ausgebildet ist. „Kühlbarer Trinkhalm" nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Saugleitung (4) (Saugrohr) in allen möglichen Formstrukturen, z.B. Spirale-Zickzack-Schleifen, ausgebidet ist. „Kühlbarer Trinkhalm" nach Anspruch 1 bis 3 dadurch gekennzeichnet, daß jede mögliche gefrierfähige Substanz, z.B. auch Wasser-Spezialgel-Öle-etc., eingesetzt werden kann. „Külilbarer Trinkhalm" nach Anspruch 1 bis 4 dadurch gekennzeichnet, daß die Kühlung bzw. Eisbildung (5) auch mit chemischen Mitteln erfolgen kann. „Kühlbarer Trinkhalm" nach einen der vorstehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, daß dieser in jeder beliebigen Größe z.B. für Flaschengetränke-Trinkgläser-etc., ausgeführt werden kann. „Kühlbarer Trinkhalm" nach einen der vorstehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnetpdaß dieser aus einem flachen Folienbeutel mit integriertem Saugrohr (z.B. Vakuum verformtes Folienteil) besteht und mit Wasser Füllbar ist.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com