PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007009865U1 29.11.2007
Titel Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht
Anmelder Dobert, Bernhard, 45141 Essen, DE
DE-Aktenzeichen 202007009865
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 29.11.2007
Registration date 25.10.2007
Application date from patent application 14.07.2007
IPC-Hauptklasse E05B 71/00(2006.01)A, F, I, 20070714, B, H, DE

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft ein flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht zu schaffen.

Die Lösung der Aufgabe geschieht durch verbesserte Formgebung.

Die Gewichts-Ersparnis gegenüber einem normalen Kettenschloss geschieht durch das Weglassen der zweiten Seite einer Kette sowie der zahlreichen Zwischenverbindungen und beträgt ca. 60 % bei gleicher Sicherheit.

Die Flexibilität ist zwar geringer als bei einer üblichen kette, aber dennoch ausreichend und bedeutend höher als bei einem festen Bügelschloss.

Die Lösung der Aufgabe erfolgt durch die kennzeichnenden Merkmale der Ansprüche 1–16.

Die Erfindung wird nachfolgend anhand zeichnerisch dargestellter Ausführungsbeispiele näher erläutert.

Es zeigt 1 schematisch von der Seite ca. 5–15 Stück modifizierte, einseitige Kettenglieder 11, mit Ösen auf beiden Seiten sowie zwei normale Kettenglieder 12 an beiden Enden als Endglieder und ein Vorhängeschloss 13.

Die einzelnen Kettenglieder sind mittels Füge-Prozessen 14 und 15 zusammengefügt.

11
modifizierte, einseitige Kettenglieder, mit Ösen auf beiden Seiten, ca. 5–10 Stück
12
normale Kettenglieder an beiden Enden als Endglieder
13
Vorhängeschloss, angedeutet
14
Füge-Prozess: modifizierte Glieder untereinander
15
Füge-Prozess: normale Endglieder – modifizierte Glieder
16
Länge l
17
Durchmesser d


Anspruch[de]
Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, dass dieses aus mehreren modifizierten, einseitigen Kettengliedern (11) mit Ösen an beiden Enden besteht, welche mittels Füge-Prozess (14) zusammengefügt sind. Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, dass dieses an den beiden Enden normale Kettenglieder (12) besitzt, welche mit dem Füge-Prozess (15) mit den beiden äußeren, modifizierten Kettengliedern (11) verbunden ist. Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, das als Material die üblichen, in der Sicherheitstechnik verwendeten Materialien verwendet werden, z.B. Stahl, Edelstahl, selbst härtender Manganstahl usw. Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, das als Füge-Prozess die üblichen, in der Sicherheitstechnik benutzten Prozesse benutzt werden, z.B. Schweißen, Schmieden, Nieten, Pressen, Hülsen usw. Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, das übliche Vorhänge-Schlösser benutzt werden Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, das Schlösser benutzt werden, die an einem Ende fest am Fahrradschloss befestigt sind. Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, das die übliche zweiseitige Bügelschloss-Mechanik benutzt wird. Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, das das Schloss mit Plastik, Gummi usw. umhüllt ist. Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge l um ein Vielfaches größer ist als der Durchmesser d. Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, dass das Schloss aus Vollmaterial jeden Profils/Querschnitts hergestellt ist Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, dass das Schloss aus Hohlmaterial jeden Profils und Querschnitts hergestellt ist Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, dass das Schloss stückweise aus Vollmaterial jeden Profils und Querschnitts hergestellt ist und stückweise aus Hohlmaterial jeden Profils und Querschnitts hergestellt ist Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, dass das Schloss stückweise im Bereich der Ösen aus Vollmaterial jeden Profils und Querschnitts hergestellt ist und stückweise im geraden Bereich aus Hohlmaterial jeden Profils und Querschnitts hergestellt ist Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, dass die Kettenglieder für Absperrketten, Sicherungsketten usw. aus Metall und/oder Plastik die Form nach 1 besitzen, d.h. dass jedes Kettenglied nur aus einem Steg sowie zwei kurzen Ösen an beiden Enden besteht. Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, dass die Enden der Kettenglieder als Windungen ausgeführt sind Flexibles Fahrradschloss mit maximaler Sicherheit und minimalem Gewicht, dadurch gekennzeichnet, dass ein Glied (11) aufgeschnitten wird und die Enden mit Gewinden, Anti-Gewinden und/oder Haken versehen sind






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com