PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007011658U1 29.11.2007
Titel Stuhl, zusammenklappbar zur optimierten Stapelung
Anmelder Schneider, Wulf, Prof., 70188 Stuttgart, DE
DE-Aktenzeichen 202007011658
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 29.11.2007
Registration date 25.10.2007
Application date from patent application 17.08.2007
IPC-Hauptklasse A47C 3/04(2006.01)A, F, I, 20070817, B, H, DE
IPC-Nebenklasse A47C 4/04(2006.01)A, L, I, 20070817, B, H, DE   

Beschreibung[de]

Herkömmliche stapelbare Stühle werden zur platzsparenden Verstauung meist in- oder aufeinander gesetzt, wodurch i.d.R.ca. 180 cm hohe Stapel mit acht bis zehn Stühlen entstehen. Hierfür müssen die Sitzschalen und/oder Fussgestelle bestimmte Geometrien aufweisen, damit das Ineinandersetzen der Stühle hindernisfrei möglich ist.

Die Menge der Stühle ist einmal durch die Körpergrösse der Person begrenzt, die den Stapel aufbaut, zum Anderen dadurch, dass die Stuhlstapel sich nicht senkrecht, sondern schräg nach oben entwickeln, so dass ein Stapel ab einer gewissen Anzahl Stühle umkippt – eine Ausnahme stellen nur sog. „Senkrechtstapler" oder auf spezielle Wagen gestapelte Stühle dar.

Die im Schutzanspruch 1 dargestellte Erfindung optimiert das Stapelprinzip insofern, dass die Stühle senkrecht gestapelt werden, und somit die Stapel kein seitliches Übergewicht entwickeln, und dass sich die einzelnen Stühle spaltlos, formschlüssig und verrutschungssicher aufeinanderlegen. Dadurch ist, verglichen mit herkömmlichen Stapelprinzipien, die drei- bis vierfache Stuhlanzahl pro Stapel möglich.

Die Anwendung dieses Prinzips ist überall dort vorteilhaft, wo zeitweise eine grosse Menge Stühle möglist platzsparend verstaut werden muss.

Die Sitzfläche wird zusammen mit der Rückenlehne in das Fussgestell hineingeklappt, so dass beide zusammen eine einfache Winkelform ergeben, die auf ihren Schenkeln einen stabilen Stand hat und leicht aufeinander stapelbar ist. Zusammenklappt ergibt ein Stuhl ein kompaktes Element, das die Handhabung beim Tragen und Stapeln erleichtert.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird anhand der 13 dargestellt.

Es zeigen:

1 den ausgeklappten Stuhl,

2 das Einklappen der Sitzfläche und Rückenlehne in das Fussgestell,

3 das Stapeln einzelner zusammengeklappter Stühle,

4 eine Explosionsdarstellung der gesamten Konstruktion


Anspruch[de]
Stuhl, zusammenklappbar zur optimierten Stapelung, arrettierbar, bestehend aus Sitzfläche, Rückenlehne und Fussteil, dadurch gekennzeichnet, dass durch Umklappen der Sitzschale (1) in eine im Fussteil (2) innenliegende Position ein senkrecht stapelbares Element entsteht. Stuhl nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass Sitzschale (1) und Fussteil (2) durch ein Scharnier (3) verbunden sind, das sich um eine starre Achse (4) dreht. Stuhl nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass am Fussteil (2) ein Anschlag (5) angebracht ist, der die Sitzfläche (1) und Rückenlehne (1) statisch in der ausgeklappten Position sichert. Stuhl nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Arrettierungsmechanismus (6) Sitzfläche (1) und Rückenlehne (1) in eingeklappter und in ausgeklappter Position fixiert.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com