PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007011712U1 29.11.2007
Titel Plakathalter für Lichtmasten
Anmelder Wellnik, Sylvio, Dipl.-Ing., 38889 Blankenburg, DE
DE-Aktenzeichen 202007011712
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 29.11.2007
Registration date 25.10.2007
Application date from patent application 22.08.2007
IPC-Hauptklasse G09F 7/18(2006.01)A, F, I, 20070822, B, H, DE

Beschreibung[de]

Das Gebrauchsmuster ist dem Gebiet der Veranstaltungswerbung zuzuordnen.

In der Regel geschieht dies bisher durch an Lichtmasten und anderen Pfosten, mit Hilfe diverser Bindemittel angebrachter Holzbretter, Sperrholztafeln und Spanplatten, auf welche auf die jeweilige Veranstaltung hinweisende Plakate aufgeklebt sind.

Dabei kommt es zu vielfältigen technischen Problemen.

Außerdem stellen die bisherigen Halter bauartbedingt eine nicht zu unterschätzende Gefährdung des öffentlichen Verkehrsraumes dar.

Sie sind zu starr und unflexibel um ein versehentliches Anstoßen durch Verkehrsteilnehmer für diese ungefährlich zu gestalten.

Sie sind nicht leicht genug um bei einem eventuellen unbeabsichtigten Lösen keine Verletzungen und Sachbeschädigungen zu verursachen.

Neben diesem allgemeinen Gefährdungspotential kommt es, wie oben erwähnt, zu vielfältigen technischen Problemen im Bedienungsverhalten und in der Dauerhaftigkeit.

Die vorgesehenen Plakate müssen aufwendig auftapeziert werden, ein schneller Wechsel ist daher unmöglich.

Verwendete Klebemittel sind in der Regel nicht dauerhaft wasserfest, was zum Lösen der Plakate und einem Ausfall der beabsichtigten Werbung führt.

Die bisher verwendeten Halter sind relativ schwer und unhandlich. Damit ist ein Transport mehrerer Halter gleichzeitig, bisher nur mit einem technischen Hilfsmittel möglich.

Das Gewicht führt außerdem häufig dazu, dass die von den meisten Städten und Gemeinden geforderte Mindesthöhe nicht eingehalten wird.

Die Befestigung mit Kabelbindern oder ähnlichen Bindemitteln verhindert eine schnelle Entfernung nach der Benutzung.

Angeführte Probleme werden wie folgt gelöst.

Der zu schützende Plakathalter ist eine, aus einem semi-flexiblen Kunststoff hergestellte, an drei Seiten geschlossenen Hülle in jeweils dem Plakat angepasster Form und Größe.

Er ist am oberen offenen Ende mit einem wasserdichten Verschluss und auf der Rückseite mit einem fest integriertem, wieder lösbarem Bindemittel versehen.

Der verwendete Kunststoff wird zum Beispiel in der Verpackungsindustrie eingesetzt und durch eine spezielle Formgebung an den Kanten stabilisiert.

Dabei wird im Inneren der Hülle ein geringer Hohlraum zur Aufnahme des eigentliche Plakates geschaffen. Skizze 1

Damit bleibt der Halter in sich formstabil aber trotzdem leicht und unter Druck und Zug flexibel, was die oben erwähnte Verletzungsgefahr deutlich minimiert und auch ein bestehendes Zerstörungspotential ausgehend von einem herumfliegenden Halter deutlich verringert.

Die zu befestigenden Werbeplakate können sehr leicht gewechselt werden.

Dazu werden sie einfach dem Halter entnommen und durch ein anderes Plakat ersetzt.

Ein Bekleben entfällt somit komplett.

Zusätzlich sind sie innerhalb ihrer Halterung den Witterungseinflüssen entzogen, was dadurch gewährleistet ist, dass die 4.te offene Seite mit einer Verschlusslasche versehen ist, die so gestaltet ist, dass weder Wasser hineinlaufen noch von Kapillarkräften hineingezogen werden kann. Skizze 2

An dieser Kappe kann wahlweise eine Plakatstabilisierung angebracht werden, die das Einführen in den Plakathalter erleichtert.

Das geringe Gewicht ermöglicht ein problemloses Anbringen in der vorgeschriebenen Höhe an den vorgesehenen Masten und Pfosten, da zum Hochheben nur noch geringe Kräfte aufgewendet werden müssen.

Auch ein Herunter rutschen ist deutlich seltener zu befürchten.

Die Anbringung gestaltet sich aber nicht nur wegen des Gewichts sondern auch wegen der bereits im Plakathalter integrierten und jederzeit lösbaren, dauerhaft benutzbaren Bindevorrichtung deutlich leichter als bisher.

Schließlich gestaltet sich auch der An und Abtransport deutlich einfacher, da das Gesamtgewicht mehrerer Plakathalter im Verhältnis zu den alten Methoden deutlich verringert wird.


Anspruch[de]
Plakathalter dadurch gekennzeichnet, dass er aus einem leichten, durchsichtigen Kunststoff gefertigt ist. Plakathalter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass dieser Kunststoff in sich formstabil aber bei größerer Kraft flexibel ist, Plakathalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass dieser Kunststoff zu einer später das Plakat umschließenden Hülle verarbeitet ist, Plakathalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass diese Hülle verschiedene Formen und Größen haben kann Plakathalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass diese Hülle an der offenen Seite mit einer wasserdichten Verschlusslasche versehen ist, Plakathalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass die zur Befestigung benötigten Bindemittel bereits am Plakathalter angebracht sind Plakathalter nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass sich die Bindemittel wieder lösen und erneut verschließen lassen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com