PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE102006036632B3 06.12.2007
Titel Bügelgeräteablage und Bügeltisch
Anmelder LEIFHEIT AG, 56377 Nassau, DE
Erfinder Gross, Christian, 57250 Netphen, DE;
Pakusa, Norbert, 56377 Schweighausen, DE
DE-Anmeldedatum 03.08.2006
DE-Aktenzeichen 102006036632
Veröffentlichungstag der Patenterteilung 06.12.2007
Veröffentlichungstag im Patentblatt 06.12.2007
IPC-Hauptklasse D06F 79/00(2006.01)A, F, I, 20060803, B, H, DE
Zusammenfassung Eine Bügelgeräteablage, die unter der Bügeltischplatte eines Bügeltischs anordenbar ist, zur Ablage eines Bügeleisens und/oder zur Ablage einer Dampfstation weist eine Befestigungsvorrichtung auf, die derart ausgebildet ist, dass die Bügelgeräteablage unmittelbar an der Bügeltischplatte eines Bügeltischs und/oder unmittelbar an den Führungsschienen eines Bügeltischgestells befestigbar ist.

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft eine Bügelgeräteablage, die unter der Bügeltischplatte eines Bügeltischs anordenbar ist, zur Ablage eines Bügeleisens und/oder zur Ablage einer Dampfstation, wobei die Bügelgeräteablage eine Befestigungsvorrichtung aufweist, die derart ausgebildet ist, dass die Bügelgeräteablage unmittelbar an der Bügeltischplatte eines Bügeltischs und/oder unmittelbar an den Führungsschienen eines Bügeltischgestells befestigbar ist.

Die Erfindung betrifft außerdem einen Bügeltisch mit einer derartigen Bügelgeräteablage.

Die Erfindung betrifft außerdem einen Bügeltisch mit einer Bügeltischplatte und einer unter der Bügeltischplatte angeordneten Bügelgeräteablage zur Ablage eines Bügeleisens und/oder zur Ablage einer Dampfstation.

Die Erfindung betrifft außerdem einen Bügeltisch mit einer Bügeltischplatte; mit einem Führungsschienen aufweisenden Bügeltischgestell und mit einer unter der Bügeltischplatte angeordneten Bügelgeräteablage zur Ablage eines Bügeleisens und/oder zur Ablage einer Dampfstation.

Aus DE 197 06 165 A1 ist eine abnehmbare Bügeleisenablage bekannt, die mit einem Anklemmbügel am Bügeltischrahmen befestigt wird. Die Bügeleisenablage schränkt, da sie auf der Oberfläche der Bügeltischplatte aufliegt, die zur Verfügung stehende Bügelfläche nachteiligerweise ein.

Aus DE 91 13 892 U1 ist ein Ablagegestell für Dampfstationen bekannt, das an einem Bügeltisch neben der Bügelfläche angebracht wird. Das Ablagegestell hat den Nachteil, dass die in der Regel sehr großvolumigen und schweren Dampfstationen zumindest teilweise störend auf Höhe der Bügelfläche stehen, wobei das Bügeleisen in Parkposition oben auf der Dampfstation abgestellt werden muss, was der Arbeitsergonomie abträglich ist. Insbesondere hat das Ablagegestell den Nachteil, dass die schweren Dampfstationen den Bügeltisch sehr weit außermittig belasten, so dass die Gefahr des Umkippens besteht.

Aus DE 195 30 180 A1 ist eine. Ablage für Dampfstationen an Bügeltischen bekannt. Die Ablage wird an den Beinen des Bügeltischgestells unterhalb der Bügeltischplatte befestigt. Die Ablage hat den Nachteil, dass sie nur für Bügeltische mit spezieller Gestellkonstruktion (vier Beine) geeignet ist.

Auch aus DE 69 30 309 U ist ein Bügeltisch mit einer ablageähnlicher Bauart bekannt. Auch bei diesem Bügeltisch ist die Ablage nur für Bügeltische mit einer speziellen Gestellkonstruktion geeignet.

Aus DE 198 05 246 A1 ist ein zusammenklappbarer Bügeltisch bekannt, der mit einem auf der Unterseite des Bügelbretts angebrachten Zubehör-Träger ausgerüstet ist.

Aus DE 201 09 537 U1 ist eine Bügeleisenablage eines Bügeltisches bekannt, die ein wahlweise in eine obere Position oder in eine untere Position verbringbares Ablageteil aufweist. Das Ablageteil ist mit Hilfe von schwenkbar gelagerten Haltearmen an einer feststehenden Halterung angeordnet.

Aus OS 50 38 502 ist ein Bügeltisch mit einer unterhalb einer Bügeltischplatte angeordneten Zubehörträger bekannt. Der Zubehörträger ist einerseits an dem Fußgestell des Bügeltischs festgelegt. Andererseits weist der Zubehörträger Haltearme auf, die an die Stirnseite der Bügeltischplatte angeschraubt sind.

Es ist daher die Aufgabe der vorliegenden Erfindung eine Bügelgeräteablage anzugeben, die unabhängig von der Art des Bügeltischgestells an einem Bügeltisch auf einfache Weise anbringbar ist.

Die Aufgabe wird durch eine Bügelgeräteablage gelöst, die dadurch gekennzeichnet ist, dass Haken zum Einhängen der Bügelgeräteablage in die Führungsschienen eines Bügeltischgestells und/oder zum Einhängen an die Kanten einer Bügeltischplatte vorgesehen sind.

Es ist eine weitere Aufgabe der vorliegenden Erfindung einen Bügeltisch mit einer arbeitsergonomisch angeordneten Bügelgeräteablage anzugeben, der auch bei Verwendung von schweren Bügeleisen oder schweren Dampfstationen standsicher ist.

Die weitere Aufgabe wird durch einen Bügeltisch gelöst, der dadurch gekennzeichnet ist, dass die Bügelgeräteablage mit Haken zum Einhängen an die Kanten der Bügeltischplatte unmittelbar an der Bügeltischplatte befestigt ist.

Es ist eine weitere Aufgabe der vorliegenden Erfindung einen Bügeltisch mit einem Führungsschienen aufweisenden Bügeltischgestell und mit einer arbeitsergonomisch angeordneten Bügelgeräteablage anzugeben, der auch bei Verwendung von schweren Bügeleisen oder schweren Dampfstationen standsicher ist.

Die weitere Aufgabe wird durch einen Bügeltisch gelöst, der dadurch gekennzeichnet ist, dass die Bügelgeräteablage mit Haken zum Einhängen der Bügelgeräteablage in die Führungsschienen des Bügeltischgestells unmittelbar an den Führungsschienen des Bügeltischgestells befestigt ist

Die erfindungsgemäße Bügelgeräteablage hat den Vorteil, dass sie – beispielsweise als Nachrüstteil – weitgehend unabhängig von der Ausgestaltung des zu verwendenden Bügeltischs verwendbar ist. Darüber hinaus hat die erfindungsgemäße Bügelgeräteablage den Vorteil, dass sie durch die Anordnung unter der Bügeltischplatte einen niedrigen Gesamtschwerpunkt gewährleistet, so dass der Bügeltisch auch bei Verwendung von schweren Bügeleisen oder schweren Dampfstationen sicher steht.

Die Bügelgeräteablage beansprucht vorteilhafterweise keinen Platz auf der Oberfläche der Bügeltischplatte, so dass dem Benutzer die volle Oberfläche als Bügelfläche zur Verfügung steht.

In einer vorteilhaften Ausführungsform der erfindungsgemäßen Bügelgeräteablage ist die Befestigungsvorrichtung als Aufhängevorrichtung ausgebildet. In einer vorteilhaften Ausführung weist die Befestigungsvorrichtung zumindest einen – vorzugsweise vier – Aufhängebügel auf. Um die Bügelgeräteablage platzsparend verstauen zu können ist bei einer vorteilhaften Ausführung vorgesehen, dass zumindest ein Aufhängebügel – vorzugsweise alle Aufhängebügel – klappbar ausgebildet sind.

In einer besonders schnell und einfach anzubringenden Ausführungsform der erfindungsgemäßen Bügelgeräteablage sind zumindest zwei Aufhängebügel mechanisch derart miteinander verkoppelt, dass beim Aus- bzw. Einklappen des einen Aufhängebügels der andere Aufhängebügel automatisch mit aus- bzw. einklappt.

In einer vorteilhaften Ausführungsform sind Haken zum Einhängen der Bügelgeräteablage in die Führungsschienen eines Bügeltischgestells und/oder zum Einhängen an die Kanten einer Bügeltischplatte vorgesehen. Die Haken sind vorzugsweise derart ausgebildet, dass sie universell in verschiedenste Ausführungen von Führungsschienen – beispielsweise Führungsprofile, Führungsrohre, Führungsleisten – einhängbar sind. Hierdurch wird eine universelle Einsetzbarkeit der erfindungsgemäßen Bügelgeräteablage erreicht.

In einer vorteilhaften Ausführung weist die Bügelgeräteablage eine Ablagefläche auf, die mit rutschverhindernden Mitteln, vorzugsweise temperaturbeständig, ausgeführt ist.

In der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand schematisch dargestellt und wird anhand der Figuren nachfolgend beschrieben, wobei gleich wirkende Elemente mit denselben Bezugszeichen versehen sind. Dabei zeigen:

1 eine erfindungsgemäße Bügelgeräteablage, und

2 ein erfindungsgemäßer Bügeltisch.

1 zeigt eine erfindungsgemäße Bügelgeräteablage 1, die unter der Bügeltischplatte eines Bügeltischs anordenbar ist. Auf der Bügelgeräteablage 1 kann beispielsweise ein Bügeleisen oder eine Dampfstation abgelegt werden. Die Bügelgeräteablage 1 weist eine Befestigungsvorrichtung 2 auf, die vier Aufhängebügel 3 beinhaltet. Die Befestigungsvorrichtung 2 ist derart ausgebildet, dass die Bügelgeräteablage 1 unmittelbar an der Tischplatte eines Bügeltischs und/oder unmittelbar an den Führungsschienen eines Bügeltischgestells befestigbar ist. Die Aufhängebügel 3 sind jeweils an Klappscharnieren 4 angeordnet und können sowohl in der Einklappstellung als auch in der Ausklappstellung vorübergehend verrastet werden. Die Aufhängebügel 3 sind über die Klappscharniere 4 an einem Rahmen 5 angeordnet, der eine Ablagefläche 6 trägt. An ihren den Klappgelenken 4 abgewandten Enden weisen die Aufhängebügel 3 universell ausgebildete Haken 7 zum Einhängen der Bügelgeräteablage 1 in die Führungsschienen eines Bügeltischgestells und/oder zum Einhängen an die Kanten einer Bügeltischplatte auf.

2 zeigt einen erfindungsgemäßen Bügeltisch 8, der mit der in 1 dargestellten Bügelgeräteablage 1 ausgerüstet ist. Zusätzlich weist der Bügeltisch 8 eine Bügeleisenablage 9 auf, so dass auf der Bügelgeräteablage 1 eine Dampfstation und auf der Bügeleisenablage 9 das dazugehörige Bügeleisen abgelegt werden kann. Die Bügelfläche 10 des Bügeltischs 8 bleibt in arbeitsergonomisch vorteilhafterweise vollkommen frei. Die Bügelgeräteablage 1 ist in die Führungsschienen 11 eines Zwei-Bein-Bügeltischgestells 12 eingehängt. Diese Ausführungsform ist besonders arbeitsergonomisch, weil sie dem Benutzer besonders viel Kniefreiheit – selbst bei sitzender Benutzung des Bügeltischs 8 – lässt.

1
Bügelgeräteablage
2
Befestigungsvorrichtung
3
Aufhängebügel
4
Klappscharniere
5
Rahmen
6
Ablagefläche
7
Haken
8
Bügeltisch
9
Bügeleisenablage
10
Bügelfläche
11
Führungsschienen
12
Bügeltischgestell


Anspruch[de]
Bügelgeräteablage, die unter der Bügeltischplatte eines Bügeltischs anordenbar ist, zur Ablage eines Bügeleisens und/oder zur Ablage einer Dampfstation, wobei die Bügelgeräteablage eine Befestigungsvorrichtung aufweist, die derart ausgebildet ist, dass die Bügelgeräteablage unmittelbar an der Bügeltischplatte eines Bügeltischs und/oder unmittelbar an den Führungsschienen eines Bügeltischgestells befestigbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass Haken zum Einhängen der Bügelgeräteablage in die Führungsschienen eines Bügeltischgestells und/oder zum Einhängen an die Kanten einer Bügeltischplatte vorgesehen sind. Bügelgeräteablage nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsvorrichtung als Aufhängevorrichtung ausgebildet ist. Bügelgeräteablage nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsvorrichtung zumindest einen Aufhängebügel aufweist. Bügelgeräteablage nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsvorrichtung vier Aufhängebügel aufweist. Bügelgeräteablage nach einem der Ansprüche 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest ein Aufhängebügel – vorzugsweise alle Aufhängebügel – klappbar ausgebildet ist. Bügelgeräteablage nach einem der Ansprüche 3 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest zwei Aufhängebügel mechanisch derart verkoppelt sind, dass beim Aus- bzw. Einklappen des einen Aufhängebügels, der andere Aufhängebügel automatisch aus- bzw. einklappt. Bügelgeräteablage nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Bügelgeräteablage eine Ablagefläche aufweist. Bügeltisch mit einer Bügelgeräteablage nach einem der Ansprüche 1 bis 7. Bügeltisch mit einer Bügeltischplatte und einer unter der Bügeltischplatte angeordneten Bügelgeräteablage zur Ablage eines Bügeleisens und/oder zur Ablage einer Dampfstation, dadurch gekennzeichnet, dass die Bügelgeräteablage mit Haken zum Einhängen an die Kanten der Bügeltischplatte unmittelbar an der Bügeltischplatte befestigt ist. Bügeltisch mit einer Bügeltischplatte, mit einem Führungsschienen aufweisenden Bügeltischgestell und mit einer unter der Bügeltischplatte angeordneten Bügelgeräteablage zur Ablage eines Bügeleisens und/oder zur Ablage einer Dampfstation, dadurch gekennzeichnet, dass die Bügelgeräteablage mit Haken zum Einhängen der Bügelgeräteablage in die Führungsschienen des Bügeltischgestells unmittelbar an den Führungsschienen des Bügeltischgestells befestigt ist. Bügeltisch nach einem der Ansprüche 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Bügelgeräteablage eine Befestigungsvorrichtung aufweist Bügeltisch nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsvorrichtung als Aufhängevorrichtung ausgebildet ist. Bügeltisch nach einem der Ansprüche 11 oder 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsvorrichtung zumindest einen Aufhängebügel aufweist. Bügeltisch nach einem der Ansprüche 11 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsvorrichtung vier Aufhängebügel aufweist. Bügeltisch nach einem der Ansprüche 13 oder 14, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest ein Aufhängebügel – vorzugsweise alle Aufhängebügel – klappbar ausgebildet ist. Bügeltisch nach einem der Ansprüche 13 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest zwei Aufhängebügel mechanisch derart verkoppelt sind, dass beim Aus- bzw. Einklappen des einen Aufhängebügels, der andere Aufhängebügel automatisch aus- bzw. einklappt. Bügeltisch nach einem der Ansprüche 10 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass Haken zum Einhängen der Bügelgeräteablage in die Führungsschienen eines Bügeltischgestells und/oder zum Einhängen an die Kanten einer Bügeltischplatte vorgesehen sind. Bügeltisch nach einem der Ansprüche 10 bis 17, dadurch gekennzeichnet, dass die Bügelgeräteablage eine Ablagefläche aufweist.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com