PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007007534U1 06.12.2007
Titel Vorderfußregenschutz mit Klettverschluss
Anmelder Drechsler, Margret, 33102 Paderborn, DE
Vertreter Peters und Kollegen, 33098 Paderborn
DE-Aktenzeichen 202007007534
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 06.12.2007
Registration date 31.10.2007
Application date from patent application 26.05.2007
IPC-Hauptklasse A43B 3/16(2006.01)A, F, I, 20070526, B, H, DE

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft einen wasserundurchlässigen Überschuh für Zweiradfahrer, insbesondere Radfahrer, welcher um den Oberschuh und den unteren Vorderschuh gespannt wird, um Schutz vor Regen und Schmutz zu geben, damit der Schuh trocken und sauber bleibt.

Schuhe sind in der Regel wasserdurchlässig, an ihnen ist auch kein zusätzlicher Regenschutz angebracht. Herkömmliche Schuhüberzieher werden über den kompletten Schuh, also auch die Sohle gezogen und haben selbst kein Profil. Bei dem Gebrauch von herkömmlichen Schuhüberziehern besteht deshalb keine bzw. wenig Bodenhaftung.

Der im Schutzanspruch 1 angegebenen Erfindung liegt das Problem zugrunde, bei Eintreten von Regen dem Zweiradfahrer zu ermöglichen, seine Schuhe durch wenige Handgriffe zu schützen und trocken zu halten, ohne dabei an Bodenhaftung einzubüßen.

Diese Problem wird mit den im Schutzanspruch 1 aufgeführten Merkmalen gelöst.

Vorne am Überschuh befindet sich lediglich eine Lasche, im Übrigen ist der Überschuh unten offen. Mit dieser Maßnahmen wird erreicht, dass das Profil des Schuhs nicht bedeckt wird. Die Bodenhaftung des Schuhs bleibt deshalb bestehen.

Eine vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung ist im Schutzanspruch 2 dargestellt.

Hierzu zieht man den Vorderfußregenschutz über den Schuh und bindet ihn mit den hinten an zwei Bändern angebrachten Klettverschluss zu. Mit dieser Maßnahme wird erreicht, dass der Überschuh ganz einfach an dem Schuh befestigt werden kann.

Eine weitere vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung ist im Schutzanspruch 3 dargestellt.

Das Material des Vorderfußregenschutzes ist aus reflektierendem Material, so dass andere Verkehrsteilnehmer den Zweiradfahrer besser erkennen können.

Im Folgenden wird die Erfindung anhand der in der Zeichnung dargestellten Ausführungsbeispiele näher erläutert.

1 Vorderfußregenschutz auf dem Schuh

Der in der 1 gezeigte Vorderfußregenschutz ist aus wasserundurchlässigen Material (1). Am hinteren Teil des Schutzes befindet sich ein Klettverschluss (2), mit dessen Hilfe sich der Vorderfußregenschutz kinderleicht am Schuh befestigen lässt. Man schlüpft nur mit dem Schuh in die Lasche des Schuhes hinein (3) und bindet den Schutz anschließend mittels des Klettverschlusses (2) zu. Die Abdeckkappe (4) gibt optimalen Halt und Schutz bei/vor Regen und schützt außerdem vor ungewollter Verschmutzung. Dadurch, dass der Überschuh unten offen (5) ist, läuft der Schuh auf dem Profil und behält di Bodenhaftung.


Anspruch[de]
Leicht anzuziehender Vorderschuhregenschutz für Zweiradfahrer, um Schutz vor Regen und Schmutz zu geben, ohne an Bodenhaftung zu verlieren und reflektiert, dadurch gekennzeichnet, dass sich Vorne am Überschuh sich lediglich eine Lasche (3) befindet und im Übrigen der Überschuh unten offen ist (5). Vorderschuhregenschutz nach Anspruch 1. dadurch gekennzeichnet, dass sich am hinteren Teil an zwei Bändern ein Klettverschluss (2) befindet. Vorderschuhregenschutz nach vorhergehender Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass das wasserundurchlässige Material (1) des Vorderschuhregenschutzes reflektiert.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com