PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007003664U1 13.12.2007
Titel Türschwellenmatte
Anmelder Oerter, Gundula, 28215 Bremen, DE
Vertreter Wührmann, P., Rechtsanw., 28217 Bremen
DE-Aktenzeichen 202007003664
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 13.12.2007
Registration date 08.11.2007
Application date from patent application 14.03.2007
IPC-Hauptklasse E04F 11/00(2006.01)A, F, I, 20070314, B, H, DE

Beschreibung[de]

Aus einer 4 cm dicken Gummimatte wird ein ca. 65 cm langes und 60 cm breites Stück zurechtgeschnitten, welches sich an beiden Enden (Breite) so weit abflacht, daß dort nur noch eine Höhe von jeweils 2 mm erreicht wird. In der Mitte der Gummimatte befindet sich auf der Unterseite über die gesamte Breite eine Aussparung von 20 cm Länge, die bis zu einer Höhe von 2 cm reicht. Dieser Bereich der Aussparung ist genau der Höhe einer Türschwelle einer Wohnungstür angepasst und dient dem Zweck, die Türschwellenmatte darauf abzulegen, um einen gleichmäßigen Flächenausgleich zwischen den Bodenflächen der durch die Tür abgetrennten Wohnräume zu schaffen, ohne daß die Türschwelle gleichzeitig zur Stolperschwelle wird.

Stand der Technik

Im Handel, d. h. z.B. im Baumarkt oder im Teppichhandel sind zwar Gummimatten der verschiedensten Arten und Formen vorhanden, nicht aber der beschriebenen Art, welche dem Zweck der Erfindung dienen, ein Stolpern über Wohnungstürschwellen zu verhindern. Gummimatten der beschriebenen Art, die allein dem Stufenausgleich dienen, sind nicht erhältlich.

Wirkungen

Neu an der Erfindung ist die Anbringungsmöglichkeit auf jeder Türschwelle in der Wohnung wobei die Matte bedingt durch das Material (Gummi) nicht verrutscht, gleichzeitig aber auch wahlweise auf jeder der Türschwellen in der Wohnung abgelegt werden kann.

Vorteile

Die Türschwellenmatte dient dem Stufenausgleich im Wohnbereich und verhindert das Stolpern über die Türschwelle. Sie ist z.B. in Altersheimen oder bei geheingeschränkten Personen verwendbar.

a.)
Türschwelle
b.)
Türrahmen
c.)
Aussparung in der Matte für Türschwelle
d.)
Unterkante der Matte
e.)
Trittfläche
f.)
Klettverschlüsse (geschlossener Zustand)


Anspruch[de]
Türschwellenmatte aus Gummi, dadurch gekennzeichnet, dass die Matte auf der Unterseite eine Aussparung aufweist. Türschwellenmatte nach Anspruch 1., dadurch gekennzeichnet, dass die Matte sich in Richtung der beiden Enden der breiten Seiten bis zu einer Höhe von 2 mm verflacht.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com