PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007009995U1 13.12.2007
Titel Werbeträgermodul für Rasterdecken
Anmelder ELU-Tec Facility Management GmbH & Co. KG, 44267 Dortmund, DE
DE-Aktenzeichen 202007009995
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 13.12.2007
Registration date 08.11.2007
Application date from patent application 16.07.2007
IPC-Hauptklasse G09F 19/22(2006.01)A, F, I, 20070716, B, H, DE
IPC-Nebenklasse G09F 7/00(2006.01)A, L, I, 20070716, B, H, DE   

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft ein Modulsystem für Rasterdecken zur Aufnahme von Werbeträgern. Die Module bestehen aus einer aufrüstbaren Grundkonstruktion, wobei zur Aufnahme des Werbeträgers mindestens an einer Seite, vorzugsweise an 4 Seiten eine Kedernut einstöckig oder mehrstöckig vorhanden ist. In der Kedernut werden vorzugsweise bedruckte Textilbahnen mit einem Gummikeder eingespannt. Das Modul kann beleuchtbar ausgebildet sein. Durch die Kombination von mehreren Modulen können großflächige Bereiche mit einem modulübergreifenden Werbeträger ausgestattet werden.

Es sind Rahmen und Aufnahmen für Werbeträger der unterschiedlichsten Art bekannt. Diese gibt es in vielfältigen Bauformen. Diese werden üblicherweise stehend oder an die Wand montiert. Die Werbeträger können aus Kunststoff oder Gewebe bestehen.

Darüber hinaus gibt es Rahmen und Profile mit einer Kedernut zur Aufnahme von Folien und Gewebebahnen mit einem Silikonkeder.

Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zu Grunde, auf einfachste Weise Werbeträger für den Deckeneinsatz in eine Rasterdecke zu integrieren:

Die Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, dass in der vorhanden Rasterdecke die zuvor beschriebenen Werbeträgermodule eingesetzt, oder durch Deckenplatten ersetzt werden. Mit der Anzahl der Module kann die Größe der Werbefläche bestimmt werden. Nach Montage der Werbeträgermodule kann der vorzugsweise textile Werbeträger mit Silikonkeder in die Kedernut der Module eingespannt werden.

Mit der Erfindung wird erreicht, dass wechselbare Werbeträger mit Werbeträgermodulen in eine Rasterdecke integriert werden können.

Beschreibung der Erfindung anhand von Ausführungsbeispielen

1.0 zeigt eine Standard Rasterdecke die vorzugsweise ein Rastermaß von 62,5mm × 62,5mm hat. Bei diesem Deckentyp werden vorwiegend Deckenplatten und Leuchten in die einzelnen Raster eingelegt. Die in der 2.0, 3.0 und 4.0 dargestellten Werbeträgermoduleinsätze können entsprechend in das Rasterdeckenprofil eingelegt werden. Sie liegen mit der Auflagekante (5.0, Auflagekante 2) auf dem Deckenprofil auf. Die Kedernut (1) hat am Deckenprofil der Rasterdecke einen Überstand von vorzugsweise 0,5–3,5 cm. In dieser Kedernut wird der Werbeträger (3), der vorzugsweise aus einem Textilgewebe mit einem Silikonkeder besteht, eingespannt. Das Werbeträgermodul ist vorzugsweise mit einer Beleuchtungseinrichtung für den Werbeträger versehen.

Durch Kombination der Modulwerbeträger (7.0) und Anordnung in der Rasterdecke (6.0) kann die Größe der Werbefläche bestimmt werden. In diesem Beispiel wurden vier Modulträger mit je zwei Kedernuten die im 90 Grad Winkel zueinander stehen aufgeführt. In 8.0 ist der Werbeträger der vorzugsweise aus einem Textilgewebe mit einem Silikonkeder besteht eingespannt. In 9.0 wurde das Werbeträgermodul räumlich dargestellt.

10.0 zeigt den Querschnitt eines der Grundkonstruktionsprofile des Werbeträgermoduls. Die Auflagefläche (1) liegt am Rasterprofil der Decke auf. Die Klemmnuten (2) dienen zur Verbindung der Grundkonstruktion (Rahmen). In der Kedernut für Werbeträger (4) wird der Werbeträger mit dem Silikonkeder eingeschoben und die Textilgewebebahn gespannt. In der Kedernut für weitere Materialien kann eine zusätzliche Materialbahn mit Silikonkeder gespannt werden.

Bezeichnungsliste für Zeichnungen Blatt 1–3/Fig. 1.0–Fig. 10.0

  • 1.0 Rasterdecke
  • 2.0 Modul mit vier Kedernuten
  • 3.0 Modul mit zwei Kedernuten
  • 4.0 Modul mit einer Kedernute
  • 5.0 Modul mit vier Kedernuten und Werbeträger bespannt
  • 5.0 (1) Kedernut
  • 5.0 (2) Auflagekante für Rasterprofil
  • 5.0 (3) Textilbahn
  • 6.0 Rasterdecke
  • 7.0 Modulanordnung
  • 7.0 (1) Werbemodule in Rasterdecke angeordnet
  • 8.0 Werbeträgermodule mit Textil bespannt
  • 8.0 (1) Werbemodule in Rasterdecke angeordnet und mit Textil bespannt
  • 9.0 Werbeträger
  • 9.0 (1) = Textilbahn
  • 9.0 (2) = Kedernut für Werbeträger
  • 9.0 (3) = Auflagekante für Rasterprofil
  • 9.0 (4) = Grundkonstruktion
  • 10 Profil der Grundkonstruktion
  • 10.0 (1) = Auflagefläche für Rasterprofil
  • 10.0 (2) = Klemmnut
  • 10.0 (3) = Kedernut für Textilbahn
  • 10.0 (4) = Kedernut für Textilbahn
  • 10.0 (A) = Querschnitt Profil


Anspruch[de]
Modulsystem für Rasterdecken zur Aufnahme von Werbeträgern. Die Module bestehen aus einer aufrüstbaren Grundkonstruktion, wobei zur Aufnahme des Werbeträgers mindestens an einer Seite (4.0), vorzugsweise an 4 Seiten (2.0) eine Kedernut einstöckig oder mehrstöckig vorhanden ist (10.0). In der Kedernut (5.01) werden vorzugsweise bedruckte Textilbahnen mit einem Gummikeder eingespannt (5.03 & 8.0). Das Modul kann beleuchtbar ausgebildet sein. Durch die Kombination von mehreren Modulen können großflächige Bereiche mit einem Modulübergreifendem Werbeträger ausgestattet werden (8.0). Modulsystem für Rasterdecken nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet das ein Modul einzeln für sich, oder in Kombination mit mehren verwendet werden kann. Modulsystem für Rasterdecken nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet textile Werbeträger mit einem Silikonkeder unter einer Decke zu montieren.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com