PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007011624U1 27.12.2007
Titel Acrylglas mit eingeschliffenen Längsrillen mit Licht emittierenden Dioden
Anmelder Cadell, Stephan Christopher, 32457 Porta Westfalica, DE
DE-Aktenzeichen 202007011624
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 27.12.2007
Registration date 22.11.2007
Application date from patent application 20.08.2007
IPC-Hauptklasse G09F 13/18(2006.01)A, F, I, 20070820, B, H, DE

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft ein Acrylglas mit speziellen eingeschliffenen/eingefräßten/eingelaserten u.s.w., Längs und/oder Querrillen auf mindestens einer Seiten/Teilfläche mit polierten Kanten zur höchstmöglichen Lichtreflexion oder gleichwertigem Verfahren als Licht durchflutende Maßnahme mit Licht emittierenden Dioden und mindestens einer Kante auf dem Acrylglas zur ganzflächigen/teilflächigen Beleuchtung für die Verwendung als einzelnes Beleuchtungselement oder für mindestens einen Bildträger, zur höchstmöglichen Lichtreflexion.

Zu verwenden ist dieses als Beleuchtungsmittel in der Herstellung jeglicher Art wie Möbeln, Küchen, Gebäuden, Booten, Autos, einzelnes Beleuchtungselement wie zum Beispiel für Bilder mit einem Digitaldruck Backlight Foto, mit Digitaler Linsenraster Bildtechnik, Autostereoskopische Bilder u.s.w.

Durch diese Technik ergibt sich eine ganzflächige und/oder teilflächige in sich verschlossene Lichtquelle, was bis daher nicht möglich war und mit einem einmaligen sehr flachen Aufbau wie nur 0,3 cm u.s.w., auch dieses war bis heute nicht möglich.

Die besonders vorteilhafte optische Wirkung ergibt sich bei dem erfindungsgemäßen ganzflächigen und/oder teilflächigen Ausleuchten des Acrylglases mit dem speziellen eingeschliffenen/eingefräßten/eingelaserten Längs- und/oder Querrillen auf mindestens einer Seiten/Teilfläche mit polierten Kanten zur höchstmöglichen Lichtreflexion oder gleichwertigem Verfahren als Licht durchflutende Maßnahme. An mindestens einer Kante und/oder Seite werden Licht emittierende Dioden angelegt und/oder mit einem lichtreflektierenden Mittel wie Folie, Papier u.s.w, an dem Acrylglas befestigt und gegebenenfalls verschlossen.

Die restlichen offenen Kanten des Acrylglases werden gegebenenfalls mit lichtreflektierenden Mitteln wie Folie, Papier u.s.w. verschlossen.

Das spezielle eingeschliffene/eingefräßte/eingelaserte Acrylglas kann beidseitig als Leuchtquelle oder mit 2 Bildträgern versehen werden. Bei dem Betrieb mit nur einer Leuchtseite als Bildträger u.s.w., wird die Rückseite des speziellen eingeschliffenen/eingefräßten/eingelaserten Acrylglases mit lichtreflektierenden Mitteln wie Folie, Papier, u.s.w. verschlossen und auf rückwärtige Halter und/oder Halterungen wie einer Platte u.s.w. montiert.

Die Stromzufuhr der Licht emittierenden Dioden erfolgt durch eine an den Dioden angebrachte Stromzufuhrleitung und/oder eine Strombuchse und/oder ohne Stromzufuhr-Buchse, so, daß das Stromkabel direkt an einer Stromquelle angeschlossen werden kann.

An dem rückwärtigen Halter und/oder Halterungen wie einer Platte u.s.w. kann wahlweise ein Ein-Aus Schalter angebracht werden, um die Stromzufuhr der Licht emittierenden Dioden an diesem Schalter zu unterbrechen, Leuchtquelle an und aus. Die Stromzufuhr der Licht emittierenden Dioden kann dann wahlweise durch eine an dem rückwärtigen Halter und/oder Halterungen, u.s.w., angebrachte Stromzufuhr-Buchse und/oder ohne Stromzufuhr-Buchse, so, daß das Stromkabel direkt aus dem Acrylglas kommt, erfolgen.


Anspruch[de]
Acrylglas jeglicher Art (2) mit einem auf mindestens einer Seite/Teilfläche speziellen eingeschliffenen/eingefrästen/eingelaserten u.s.w. Längs und/oder Querrillen (1) und/oder satinierter Oberfläche und/oder polierten Kanten zur höchstmöglichen Lichtreflexion oder jedem gleichwertigen Verfahren als höchstmögliche Licht durchflutende Maßnahme, dadurch ergibt sich ein sehr schmaler Aufbau wie nur 0,3 cm, u.s.w. Acrylglas nach Anspruch I., zum Anlegen der Licht emitierenden Dioden an mindestens einer Kante und/oder mit mindestens einer Aussparung (3) im Acrylglas. Acrylglas nach Anspruch I., mit an mindestens einer Kante/Teilfläche angebrachten/angelegten Licht emittierenden Dioden (5) für die Verwendung als einzelnes Beleuchtungselement zur ganzflächigen und/oder Teilflächigen 1 oder 2 Seitigen Beleuchtung oder mindestens einem Bildträger, wie zum Beispiel einem Digitaldruck Backlight Foto, einem Bild mit Digitaler Linsenraster Bildtechnik, Autostereoskopische Bilder u.s.w. Acrylglas nach Anspruch I., Licht emittierende Dioden werden mit einem lichtreflektierenden Mittel (4) wie Lichtstreufolie, Papier oder jedem gleichwertigen Verfahren, u.s.w. an dem Acrylglas befestigt und/oder verschlossen zur höchstmöglichen Lichtreflexion. Acrylglas nach Anspruch I., offene Kanten (6) und Rückseiten werden mit lichtreflektierenden Mitteln wie Lichtfreufolie, Papier oder jedem gleichwertigen Verfahren, u.s.w. in sich verschlossen, zur höchstmöglichen Lichtreflexion. Acrylglas nach Anspruch I., zum Betrieb als Bildträger/Leuchtquelle mit angebrachtem Halter und/oder Halterungen jeglicher Art, zur individuellen Befestigung, mit angebrachter Stromzufuhr-Buchse für die Licht emittierenden Dioden und/oder einem Stromzufuhr-Kabel ohne angebrachter Stromzufuhr-Buchse. Acrylglas nach Anspruch I., zum Betrieb als Bildträger/Leuchtquelle mit einem angebrachten Licht ein/aus Schalter an den angebrachtem Halter und/oder Halterungen für die Licht emittierenden Dioden.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com