PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007012835U1 27.12.2007
Titel Band für eine Spannvorrichtung
Anmelder Chang, Wen-Cheng, Changhua City, Changhua, TW
Vertreter Patentanwälte Reichel und Reichel, 60322 Frankfurt
DE-Aktenzeichen 202007012835
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 27.12.2007
Registration date 22.11.2007
Application date from patent application 13.09.2007
IPC-Hauptklasse D03D 1/00(2006.01)A, F, I, 20070913, B, H, DE

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft ein Band für eine Spannvorrichtung.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Band für eine Spannvorrichtung zu schaffen, das kostengünstig und natürlich abbaubar ist.

Diese Aufgabe wird durch das erfindungsgemäße Band für eine Spannvorrichtung gelöst, das dadurch gekennzeichnet ist, daß es durch einen Faden, der aus Planzenfasern hergestellt ist, gebildet ist und eine bestimmte Breite aufweist.

Vorzugsweise ist der Faden aus Sisal- und Henequenfasern hergestellt.

Vorzugsweise ist das Band ist mit Behandlungsmitteln, wie Wasserschutzmittel und Härtemittel, behandelt und besitzt somit eine Wasserdichtigkeit und eine Oberflächenfestigkeit, so daß ein Einfluß durch den Sonnenschein und den Regen vermieden werden kann. Zudem hat das Band eine Reibungsfestigkeit, eine Dehnungsfestigkeit und eine Bruchfestigkeit.

Eine Ausführungsform der Erfindung wird nachstehend an Hand der Zeichnungen beispielshalber beschrieben. Dabei zeigt

1 eine Darstellung einer Ausführungsform der Erfindung.

Wie aus 1 ersichtlich ist, ist das Band 10 einer Spannvorrichtung oder eines Pullers 20 durch einen Faden 11, der aus Pflanzenfasern, wie Jute-, Sisal- und Henequenfasern hergestellt ist, gebildet und weist eine bestimmte Breite auf. Das Band 10 ist mit Behandlungsmitteln, wie Wasserschutzmittel und Härtemittel, behandelt und besitzt somit eine Wasserdichtigkeit und eine Oberflächenfestigkeit, so daß ein Einfluß durch den Sonnenschein und den Regen vermieden werden kann. Zudem hat das Band eine Reibungsfestigkeit, eine Dehnungsfestigkeit und eine Bruchfestigkeit.

Daher weist das Band 10 der Spannvorrichtung 20 niedrige Herstellungskosten und eine hohe Festigkeit auf. Außerdem kann das Band 10 aus Pflanzenfasern natürlich abgebaut werden, wodurch eine Umweltverschmutzung vermieden werden kann.


Anspruch[de]
Band für eine Spannvorrichtung, dadurch gekennzeichnet, daß es durch einen Faden (11), der aus Pflanzenfasern hergestellt ist, gebildet ist und eine bestimmte Breite aufweist. Band nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Faden (11) aus Jutefasern hergestellt ist. Band nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Faden (11) aus Sisalfasern hergestellt ist. Band nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Faden (11) aus Henequenfasern hergestellt ist. Band nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß es mit mehreren Behandlungsmitteln behandelt ist. Band nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Behandlungsmittel ein Wasserschutzmittel enthalten. Band nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Behandlungsmittel ein Härtemittel enthalten.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com