PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007012561U1 03.01.2008
Titel Kupfer-Endelement
Anmelder Linder, Manuela, 74579 Fichtenau, DE
DE-Aktenzeichen 202007012561
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 03.01.2008
Registration date 29.11.2007
Application date from patent application 06.09.2007
IPC-Hauptklasse E04D 13/00(2006.01)A, F, I, 20070906, B, H, DE
IPC-Nebenklasse E04D 13/17(2006.01)A, L, I, 20070906, B, H, DE   A01N 59/20(2006.01)A, L, I, 20070906, B, H, DE   

Beschreibung[de]
Beschreibung und Funktion:

Durch das aufbringen des Kupfer-Endelement Wirt bei Regen, Feuchtigkeit ein Schutzfunktion hervorgerufen (Kupfersulfat) durch diese Eigenschaft bilden sich keine Moose und Algen auf Dächern.

Mit dem aufbringen des Kupfer-Endelement ereichen wir den optimalen Abschluss an beiden First Seiten, sowie bei Walm Dächern.

Befestigung:

Durch aufschrauben auf die Firstlatte mit Kupferdichtschrauben, die Kupfer-Endelemente werden mit einander bei einer Überlappung von 2,5 cm mit einem Handelsüblichem Komprieband an der Überdeckung abgedichtet.

Einsatz:

Bei allen First Steinen die es auf dem Markt gibt.

Bei allen Dacheindeckungen die es auf dem Markt gibt.

Bei allen Neubauten die mit Kupfer-Lüfter-First (GbM. Nr. 20 2007 008 547.8) verarbeitet werden.

Bei allen verlegten Kupfer-Firstschutz (Gb.M. Nr. 20 2007 008 138.1) Elementen.

Beispiel:

Überall wo ein CU Kamin sich auf Dächern befindet sind die Dachziegel immer frei von Moos und Algen und das Dach bleibt sauber.


Anspruch[de]
Kupfer-Endelement, dadurch gekennzeichnet, dass es sich um ein rund gebogenes Kupferblech (1) handelt. Kupfer-Endelement nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass es einen eingearbeiteten Falz (2) zur Stabilität aufweist. Kupfer-Endelement nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass sich ein Blechsreifen (3) auf beiden Seiten der Haube befindet, damit eine bessere Befestigung des Gitterbleches (5) erreicht wird, Kupfer-Endelement nach Anspruch 1 bis 3 dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigung (4) im Stanz, Press, Niet Verfahren eingearbeitet Wirt. Kupfer-Endelement nach Anspruch 1 bis 4 dadurch gekennzeichnet, dass zwischen (1 und 5) CU Gewebestrumpf eingelegte und verklemmt mit (5) Wirt. Kupfer-Endelement nach Anspruch 1 bis 5 dadurch gekennzeichnet, dass sich ein CU Blechstreifen (7) flexibel auf beiden Seiten der Haube sich befindet, und unter (3) mit (4) befestigt wird, damit ein besserer Übergang geschaffen wird. Kupfer-Endelement nach Anspruch 1 bis 7 dadurch gekennzeichnet, dass sich auf einer Seite der Haube ein eingepasstes Endblech 6 sich befindet das mit 8 und 1 durch Vernietung befestigt Wirt.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com